28 Dezember 2007 | Kultur & Unterhaltung

Die spinnen, die (Namibia-)Deutschen

Starsky und Hutch sind die Titelhelden einer US-amerikanischen Actionkomödie, gespielt von Ben Stiller und Owen Wilson. Im Original von 2004, das auf einer gleichnamigen TV-Serie aus den 70er Jahren basiert, sind die beiden ein verrücktes Cop-Duo, das einen großen Kokain-Deal platzen lässt. EeS und The Hunta haben dem Film ein neues Gesicht gegeben: Neu zusammengeschnitten, gekürzt und synchronisiert erzählt der Streifen jetzt die Geschichte von "zwei Oukies, die ihren Job als Lorrie-Drivers aufgefokt haben". Zu Deutsch: zwei Typen, die Mist gebaut und damit ihren Job als LKW-Fahrer verloren haben.

Wo es in "Starsky & Hutch" um Drogenhandel und Polizeiarbeit geht, handelt "Sosatie & Fudge" von zwei arbeitslosen Nam-Boys, die eigentlich auf Jobsuche sind, aber mehr Talent darin haben, die nächste Party oder Karnevals-Runde zu finden. Das durchsichtige Plastiktütchen Kokain, das im Original eine entscheidende Rolle spielt, wird in der namibischen Version zur mageren "Mieliepap-Ration" - schließlich sind die Jungs arbeits- und damit mittellos, also gibt es tagein, tagaus eben nur Maisbrei zu essen.

"Sosatie & Fudge" ist auch dann witzig, wenn man das Original nicht kennt. Aber es lohnt sich, die Vorlage im Videoladen auszuleihen - und sich danach noch ein zweites Mal die namibische Verballhornung reinzuziehen. Denn obwohl EeS (Eric Sell) und The Hunta (Pierre Werner) schon allein mit ihrem Sprachwitz brillieren, tritt ihr Talent fürs Geschichten-Erzählen - oder eher: Geschichten-Verdrehen - erst im direkten Vergleich mit dem ursprünglichen Film zutage.

So gerät beispielsweise ein als Kindergeburtstagsfeier getarnter Drogendeal zu einer Parodie auf die jährliche Autoverlosung, die während der Feriensaison in Swakopmund stattfindet. Dort ergattern unsere Helden einen der verlosten "Backies", in dem im Originalfilm das Kokain versteckt ist, und die anschließende Verfolgungsjagd, die im Ozean endet, wird zur Spaßfahrt an den Avisdamm - wo Hutch alias Owen Wilson (beziehungsweise The Hunta) dann nach Langusten fischt. Unvergesslich dazu der affektierte Kommentar von Juliette Lewis, die in "Starsky & Hutch" die Geliebte des Drogenbosses spielt: "My genade, hierdie Duitsers is mal!" (Meine Güte, die spinnen, die Deutschen!).

Stimmt. EeS und The Hunta zeigen sich in "Sosatie & Fudge" (leider hat der Titel gar keine Relevanz zur erzählten Geschichte) mal wieder herrlich versponnen. Die DVD enthält unter anderem ein (natürlich ebenfalls synchronisiertes und völlig verdrehtes) Interview mit Russel Crowe, dem Hauptdarsteller des Hollywood-Streifens "Gladiator" und seiner namibischen Version "Naminator". Darin entrüstet sich der Schauspieler erneut - ein erstes Interview gab er ja schon vor einigen Monaten für die EeS-TV-Produktion "Shaggon Waggon" - darüber, dass man seinen Film so vermurkst hat. "Ich fühl bisschen Shame über die Oukies deren Movie aufgefokt wurde", sagt er mit geheuchelter Symphathie für Ben Stiller und Owen Wilson. Und dann entschuldigt er sich noch für das viele Fluchen in "Naminator". Wahrscheinlich auch gleich im Namen seiner Hollywoodkollegen Stiller und Owen - denn auch "Sosatie & Fudge" ist nicht zimperlich mit dem Gebrauch von "F"-Worten.

EeS würde etwaigen Kritikern wahrscheinlich entgegnen: "Das ist eben ge-upgräidetes Südwester-Deutsch".

"Sosatie & Fudge" kann kostenlos auf www.nam-00264.de heruntergeladen werden. Wer direkt bei EeS (Tel. 081-3382912) eine CD, DVD oder EeS-Klamotten kauft, erhält ein kostenloses Exemplar des Filmes. Auf dem DVD-Umschlag warnen die Urheber: "Diesen Movie könnt Ihr sommer copien, ohne kak, und Euren Maats geben. Aber net nich den skellem brenn und verkaufen für cash (...). Wenn die bois aus Hollywood das checken, gehn die moets hewie kwaai werden!"

Gleiche Nachricht

 

Copyright-Workshops für Künstler

vor 1 monat - 17 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (NAMPA/jl) - Künstler aus der Kunene-Region wurden von der Behörde für geistiges Eigentum (BIPA) vergangenes Wochenende dazu angehalten, ihre Firmen und Marken zu registrieren,...

Namibias Urheberrecht veraltet

vor 1 monat - 05 März 2021 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (jl) - Das namibische Copyrightgesetz sei veraltet und müsse verbessert werden. Das teilte die Organisation „Autorität für Geschäfte und Intellektuellem Besitz“ (BIPA) in einem...

Landschaften der Seele

vor 2 monaten - 16 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Michael VaupelSwakopmundAm Freitag, 5. Februar, fand bei vollem Haus in der Fine Art Gallery in Swakopmund die Eröffnung der Ausstellung des Künstlers statt. Der Titel...

Zusammenarbeit für Alle - Kunst und Covid

vor 2 monaten - 12 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Von Jannik Läkamp WindhoekVor dem Gebäude der Stadtverwaltung steht ein neues Kunstwerk. Eine Statue aus glitzerndem, namibischem Marmor ziert nun die nördliche Draufsicht auf das...

Hollywood-Star Will Smith landet in Namibia

vor 2 monaten - 04 Februar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Swakopmund/Windhoek (er) - Der US-amerikanische Hollywood-Star Will Smith (51) ist diese Woche in Namibia gelandet. Der bekannte Schauspieler, Rapper und Filmproduzent wird hierzulande die Hauptrolle...

Star-Magier Siegfried Fischbacher mit 81 gestorben

vor 3 monaten - 15 Januar 2021 | Kultur & Unterhaltung

Las Vegas (dpa) - Der „Siegfried & Roy“-Magier Siegfried Fischbacher (Bild) ist tot. Der gebürtige Rosenheimer starb im Alter von 81 Jahren, wie seine Schwester...

Herzlichen Glückwunsch

vor 3 monaten - 23 Dezember 2020 | Kultur & Unterhaltung

Über 130 AZ-Leser haben in diesem Jahr an dem großen AZ-Weihnachtsrätsel teilgenommen und die meisten von ihnen haben alle gefragten Begriffe vollständig gefunden. Folgende...

Ur-Bond und Erz-Schotte – Der große Sean Connery ist...

vor 5 monaten - 01 November 2020 | Kultur & Unterhaltung

Als Sean Connery unten im Gesicht schon wesentlich mehr Haare hatte als oben, wurde er noch zum „Sexiest Man of the Century“ gewählt, zum Mann...

„Fackeln im Baumwollfeld“ - Lucky Luke kämpft um Gerechtigkeit

vor 5 monaten - 30 Oktober 2020 | Kultur & Unterhaltung

Lucky Luke kann sein Glück kaum fassen. Ohne sein Zutun ist er zum Besitzer einer der größten Baumwollplantagen im südlichen Louisiana geworden. Doch die Freude...

Namibische Filmkommission fördert Kunststudenten

vor 8 monaten - 20 August 2020 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (Nampa/sb) - Die Namibische Filmkommission (NFC) hat am Montag in Windhoek Stipendien im Wert von 90000 Namibia-Dollar an zwölf Studenten im letzten Studienjahr des...