07 Juli 2019 | International

Das bringt der Tag bei der Tour der France

Nach der ersten Flachetappe quer durch Belgien steht am zweiten Tag das Mannschaftszeitfahren an. Teunissen will sein Gelbes Trikot verteidigen. Für das starke Team Ineos steht die erste Machtprobe an.

Brüssel (dpa) - Die ersten 194,5 Kilometer sind absolviert, das erste Gelbe Trikot an Überraschungssieger Mike Teunissen ist übergeben. Doch an diesem Sonntag geht es bei der zweiten Etappe schon um wertvolle Zeit für das Gesamtklassement. Auf dem Programm steht das 27,6 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren mit Start und Ziel in Brüssel. Erste Kandidaten auf den Gesamtsieg dürften hier schon wichtige Sekunden verlieren.

DIE ETAPPE:
Start am Königspalast, Ziel beim Brüsseler Atomium: Was klingt, wie eine übliche Touristentour durch die Europa-Hauptstadt, wird für 22 Radsport-Teams an diesem Sonntag zu einem Kampf um jede Sekunde. Das Teamzeitfahren mit eher flachem Profil ist die erste Prüfung für alle Profis, die einen Sieg in der Gesamtwertung anpeilen. Der Kurs führt aber auch durch den Vorort Woluwe-Saint-Pierre, wo es zu Ehren des fünfmaligen belgischen Tourgewinners den Eddy-Merckx-Platz gibt.

DIE TOP-ANWÄRTER:
Team Ineos mit Titelverteidiger Geraint Thomas, Herausforderer Egan Bernal und den ebenfalls starken Zeitfahrern Michal Kwiatkowski und Jonathan Castroviejo ist der Favorit auf den Sieg. Vor einem Jahr entschieden bei einem etwas längeren Zeitfahren der Mannschaften in Cholet nur ein paar Sekunden über den Sieg und die Podestplätze. Davon ist auch diesmal auszugehen. Das niederländische Team Jumbo-Visma um Spezialist Tony Martin und Gelb-Träger Teunissen zählt ebenso zu den Anwärtern wie Team CCC mit dem Deutschen Simon Geschke. Teunissen ist der erste niederländische Gelb-Träger seit 30 Jahren.

ERSTER FAVORITENTEST:
Ein kleines Polster sichern oder schon hinterherfahren: Für die Favoriten geht es am Sonntag schon um eine gute Ausgangsposition vor den Teilstücken in Richtung Vogesen. Das Ineos-Team will gleich erste Sekunden zwischen sich und die Konkurrenz legen, andere Teams wollen vor der besonderen Prüfung in Brüssel möglichst den Schaden begrenzen. Foto: dpa

Gleiche Nachricht

 

Libyen liefert Bruder des Manchester-Attentäters nach London aus

vor 12 stunden | International

Manchester (dpa) - Der Bruder des Attentäters von Manchester ist am Mittwoch von Libyen an Großbritannien ausgeliefert worden. Salman Abedi, ein Brite libyscher Herkunft, hatte...

WHO ruft Gesundheitsnotstand wegen Ebola aus - keine globale...

vor 16 stunden | International

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der anhaltenden Ebola-Epidemie im Kongo eine „gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite“ ausgerufen. Sie folgte damit der Empfehlung...

FC Bayern verliert 1:2 gegen Arsenal

vor 20 stunden | International

Los Angeles (dpa) - Der FC Bayern München hat das erste von drei Testspielen auf seiner USA-Reise nach einem späten Gegentor verloren. Beim unterhaltsamen 1:2...

Beginn einer neuen Ära

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | International

Khartum (dpa) - Nach monatelangen Unruhen im Sudan haben das Militär und die Opposition eine Einigung über eine Übergangsregierung unterschrieben. Somit beginne eine neue Ära...

Aus Libyen gerettet, im Niger gestrandet: Warten auf Eldorado...

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | International

Von Irene Savio, dpaHamdallaye (dpa) - Das Erlebnis wird Jamila nie vergessen: Gefesselt saß sie den ganzen Tag lang auf dem Boden vor dem Lager....

Tuchels bleibt in der Causa Neymar gelassen

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | International

Dresden (dpa) - Thomas Tuchel wirkt weder aufgebracht noch sauer oder gar zornig. Auf den drohenden Abgang seines Superstars Neymar reagiert der 45 Jahre alte...

Große Trauer um den südafrikanischen Musiker Jonny Clegg

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | International

Kapstadt (dpa) - Der in Südafrika gefeierte Musiker Johnny Clegg ist tot. Mit großer Trauer bestätige man, dass Jonathan (Johnny) Clegg am Dienstag im Alter...

Hartung: Sportler müssen sich mehr „einmischen und einbringen“

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | International

Budapest (dpa) - Athletensprecher Max Hartung hofft darauf, dass mehr Sportlerinnen und Sportler dem Beispiel der US-Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe folgen und sich öfter kritisch äußern....

Die Bucht der namenlosen Toten

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | International

Von Simon Kremer, dpaTunis (dpa) - Worüber redet man, wenn man drei Tage an einer Holzplanke im Mittelmeer treibt? „Jedenfalls nicht über die Fußballkarriere“, sagt...

UNAIDS-Zahlen: Süd- und Ostafrika am stärksten von HIV betroffen...

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | International

Genf (dpa) - In Osteuropa und Zentralasien hält der besorgniserregende Aufwärtstrend neuer HIV-Infektionen an: Im vergangenen Jahr stieg dort die Zahl der Menschen, die mit...