07 Juli 2019 | International

Das bringt der Tag bei der Tour der France

Nach der ersten Flachetappe quer durch Belgien steht am zweiten Tag das Mannschaftszeitfahren an. Teunissen will sein Gelbes Trikot verteidigen. Für das starke Team Ineos steht die erste Machtprobe an.

Brüssel (dpa) - Die ersten 194,5 Kilometer sind absolviert, das erste Gelbe Trikot an Überraschungssieger Mike Teunissen ist übergeben. Doch an diesem Sonntag geht es bei der zweiten Etappe schon um wertvolle Zeit für das Gesamtklassement. Auf dem Programm steht das 27,6 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren mit Start und Ziel in Brüssel. Erste Kandidaten auf den Gesamtsieg dürften hier schon wichtige Sekunden verlieren.

DIE ETAPPE:
Start am Königspalast, Ziel beim Brüsseler Atomium: Was klingt, wie eine übliche Touristentour durch die Europa-Hauptstadt, wird für 22 Radsport-Teams an diesem Sonntag zu einem Kampf um jede Sekunde. Das Teamzeitfahren mit eher flachem Profil ist die erste Prüfung für alle Profis, die einen Sieg in der Gesamtwertung anpeilen. Der Kurs führt aber auch durch den Vorort Woluwe-Saint-Pierre, wo es zu Ehren des fünfmaligen belgischen Tourgewinners den Eddy-Merckx-Platz gibt.

DIE TOP-ANWÄRTER:
Team Ineos mit Titelverteidiger Geraint Thomas, Herausforderer Egan Bernal und den ebenfalls starken Zeitfahrern Michal Kwiatkowski und Jonathan Castroviejo ist der Favorit auf den Sieg. Vor einem Jahr entschieden bei einem etwas längeren Zeitfahren der Mannschaften in Cholet nur ein paar Sekunden über den Sieg und die Podestplätze. Davon ist auch diesmal auszugehen. Das niederländische Team Jumbo-Visma um Spezialist Tony Martin und Gelb-Träger Teunissen zählt ebenso zu den Anwärtern wie Team CCC mit dem Deutschen Simon Geschke. Teunissen ist der erste niederländische Gelb-Träger seit 30 Jahren.

ERSTER FAVORITENTEST:
Ein kleines Polster sichern oder schon hinterherfahren: Für die Favoriten geht es am Sonntag schon um eine gute Ausgangsposition vor den Teilstücken in Richtung Vogesen. Das Ineos-Team will gleich erste Sekunden zwischen sich und die Konkurrenz legen, andere Teams wollen vor der besonderen Prüfung in Brüssel möglichst den Schaden begrenzen. Foto: dpa

Gleiche Nachricht

 

Waffenruhe in Nordsyrien läuft aus – Türkei droht mit...

vor 2 wochen - 29 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Kurz vor Ablauf eines Waffenruhe-Abkommens für Nordsyrien hat die türkische Regierung mit weiteren Kampfhandlungen gedroht. Sie werde ihre Offensive gegen die Kurdenmiliz...

Südkorea will keine WTO-Sonderbehandlung als Entwicklungsland mehr

vor 3 wochen - 25 Oktober 2019 | International

Seoul (dpa) - Der Hightech-Staat Südkorea will künftig bei Verhandlungen der Welthandelsorganisation WTO auf die Sonderrechte für Entwicklungsländer verzichten. Die viertgrößte Volkswirtschaft Asiens beansprucht für...

Neuwahl in Großbritannien wird wahrscheinlicher

vor 3 wochen - 23 Oktober 2019 | International

London (dpa) - Nach dem vorläufigen Brexit-Stopp in Großbritannien häufen sich die Zeichen für eine baldige Neuwahl im Königreich. Die Regierung von Premierminister Boris Johnson...

39 Tote in Container in Großbritannien entdeckt

vor 3 wochen - 23 Oktober 2019 | International

Grays (dpa) - Insgesamt 39 Leichen sind in einem Container eines Lastwagens in Großbritannien entdeckt worden. Das teilte die örtliche Polizei am Mittwoch mit. Bei...

Des Kaisers alte Robe: Japan feiert Naruhitos Thronbesteigung

vor 3 wochen - 22 Oktober 2019 | International

Tokio (dpa) - Japans neuer Kaiser Naruhito hat im Beisein von rund 2000 Würdenträgern aus aller Welt in einer Zeremonie nach uralter Tradition seine Inthronisierung...

Krokodile sichergestellt: Chinas Zoll entdeckt 806 vom Aussterben bedrohte...

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | International

Peking (dpa) - Der chinesische Zoll hat 806 geschmuggelte Siam-Krokodile beschlagnahmt. Die Behörden in der Autonomen Region Guangxi in Südwestchina hätten zudem 16 Schmuggler festgenommen,...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 4 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 4 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Erdogan kritisiert Maas: "Ein Mann, der seine Grenzen nicht...

vor 1 monat - 16 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Außenminister Heiko Maas nach der Einschränkung deutscher Rüstungsexporte in die Türkei persönlich angegriffen. "Da kommt...

Merkel verteidigt Klimapaket der Bundesregierung

vor 1 monat - 15 Oktober 2019 | International

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. Die CDU-Politikerin sagte am Dienstag bei einem "Maschinenbau-Gipfel" in Berlin mit Blick auf...