08 Januar 2019 | Lokales

Brexit-Befürworter besucht Namibia zum Hai-Angeln

Swakopmund (er) – Der ehemalige Chef der EU-feindlichen britischen UKIP-Partei (Partei für die Unabhängigkeit des Vereinigten Königreichs), Nigel Farage, war kürzlich in Namibia – und zwar zum Brandungshaiangeln.

Am 31. Dezember 2018 veröffentlichte er ein Foto auf der sozialen Netzwerk-Plattform Twitter und präsentierte dabei einen Kupferhai, den er an Land gezogen habe: „Frohes neues Jahr an alle meine Freunde, Unterstützer und Zuhörer“, schrieb er dazu. Er fügte hinzu: „Was für ein Kampf, diesen Kupferhai an Land zu bringen (– dieser wurde für Forschungszwecke markiert und wieder ins Wasser gelassen).“

Kurz vor der Veröffentlichung der Aufnahme scheute sich Farage nicht vor einem Gespräch mit Bewohnern. Er beschrieb Namibia als „ein schönes Land“ und sprach sich besonders für die Ruhe aus, die er hierzulande genießen würde, da ihn wenige erkennen würden.

Wegen der Veröffentlichung des Kupferhai-Fotos hat Farage bei britischen Medien viel Kritik geerntet. So kritisierten ihn „Independent“, „Times“ und „Daily Mail“, da der gefangene Hai als „fast bedroht“ (near threatened) klassifiziert ist. Das Fangen von Kupferhaien an der zentralen Küste ist aber unter Brandungsanglern sehr beliebt.

Gleiche Nachricht

 

Schuldfrage ist noch ungeklärt

vor 22 stunden | Lokales

Von Clemens von AltenWindhoekDie Gammams-Kläranlage ist zwar wieder voll in Betrieb, doch infolge des vorübergehenden Ausfalls lasse die Qualität des Produkts weiterhin zu wünschen übrig....

Berufsverband-Vorsitzender zur Informationsreise eingeladen

vor 22 stunden | Lokales

Llellewyn Le Hané (l.), Vorsitzender des namibischen Berufsverbands ICT, wird im Rahmen des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland nach Deutschland reisen, um sich dort zum Thema...

Kenias Präsident Kenyatta besucht Hafen in Walvis Bay

vor 1 tag - 25 März 2019 | Lokales

Swakopmund/Windhoek/Walvis Bay (er) • Kenias Staatsoberhaupt, Uhuru Kenyatta, hat seine Reise durch das südliche Afrika gestern nach einem mehrtägigen Namibia-Besuch fortgesetzt – als nächstes steht...

Namport feiert Unabhängigkeitstag mit Schönheitswettbewerb

vor 1 tag - 25 März 2019 | Lokales

Die namibische Hafenbehörde Namport hat anlässlich des diesjährigen Unabhängigkeitstags am vergangenen Mittwoch einen Schönheitswettbewerb veranstaltet. „Die Feierlichkeiten zielten darauf ab, die unterschiedlichen Kulturen des Landes...

Vorbereitungen für diesjährige Unabhängigkeitsfeier laufen

vor 6 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Während seit Montag Kampfflugzeuge über der Hauptstadt ihre Manöver proben, wird auf dem Gelände des Windhoeker Independence-Stadions alles für die morgige Unabhängigkeitsfeier vorbereitet. Wie die...

Stadtrat untersagt Entwicklung

vor 6 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundSchon seit Jahren haben Entwickler die Swakopmunder Molenspitze im Visier – aber erneut wurde beschlossen, dass dieses Gelände nicht entwickelt werden soll....

Lüderitzbucht hat nur tagsüber fließend Wasser

vor 6 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Noch mindestens bis Sonntag müssen die Bewohner von Lüderitzbucht die Konsequenzen der akuten Wasserkrise erdulden. Das teilte der dortige Stadtrat schriftlich mit, nachdem unlängst „technische...

Protestmarsch: Landaktivisten fordern erschwingliches Land

1 woche her - 19 März 2019 | Lokales

Windhoek (cev) • Bei einem Protestmarsch durch Windhoek hat die Bewegung Affirmative Repositioning (AR) der Regierung Vorwürfe gemacht, da rund „40 Prozent der Bevölkerung immer...

Schüler kämpfen für Klimaschutz

1 woche her - 19 März 2019 | Lokales

Rund 100 Schüler der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) Windhoek zogen am Freitag auf die Straße, um mit ihrem Marsch auf den Klimawandel und die Wichtigkeit...

Lüderitz wieder am Bahnnetz

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/LüderitzbuchtEin genaues Datum für diesen Meilenstein gibt es allerdings noch nicht, dennoch wird die Strecke als „völlig einsatzbereit“ bezeichnet. „Der Abschnitt zwischen...