31 März 2009 | Sport

Bierbrauer auch in Okahandja nicht zu stoppen

Es war ein äußerst spannender Renntag, den viele Zuschauer sehen wollten. Aufgewertet wurde die MX1/MX2-Klasse durch die Teilnahme des Südafrikaners Hentie Hanekom aus Upington, der Ende der neunziger Jahre regelmäßiger MX-Gast in Namibia war.

Selten hat man so spannende Rennen verfolgen können wie an diesem Wochenende. Im ersten Lauf der kombinierten MX1/MX2-Klasse, der Xpert-Security-Klasse, gewann Björn den Holeshot, hatte aber mit "Animal" Wise einen harten Gegner, der sich rundenlang an Bierbrauers Hinterrad festbiss. Ungemein zu gefallen wusste auch der junge Jaco Loots, der sich auf einem starken dritten Platz halten konnte. Auch Tristan Muller auf seiner unterlegenen 85cc-Maschine konnte Rundenzeiten wie ein Open-Klasse-Fahrer aufweisen. Tommy Gous, seines Zeichens der Champion der vergangenen Saison, konnte sich dieses Mal gegen seine Kollegen der MX2-Klasse nicht durchsetzen.

Im zweiten Durchgang würgte Bierbrauer seine Honda am Start ab und musste das Feld von hinten aufrollen. An der Spitze sah sich Rudi Brand hart bedrängt von Loots auf dem einzigen Zwei-Takter in dieser Kategorie. Auch Alexander Howard gesellte sich zur Spitzengruppe, verfolgt von dem Südafrikaner Hanekom. Bereits in der dritten Runde lag Bierbrauer nach einer unheimlichen Aufholjagd auf der fünften Position. In der sechsten Runde passierte es dann: Bierbrauer fegte an Loots vorbei und übernahm die Führung, die er bis ins Ziel nicht mehr abgab.

Im Endlauf "Muller-Entertainment-King-of-the-Dirt" gewann Loots den Holeshot, aber bereits in der zweiten Runde übersprang Bierbrauer seinen Kontrahenten mit einem mächtigen Satz auf der Quertraverse. Wieder weilte Howard auf dem 3. Platz vor Frank Klosta und Ronnie Adams. Von hinten stürmte "Animal" Wise durchs Feld, mit viel Aggression schob er sich nach vorne und übernahm schließlich in der sechsten Runde den zweiten Rang hinter Bierbrauer. Trotz aller Versuche konnte Wise Bierbrauer nicht mehr einholen.

Spanend ging es auch in der MX-65-Klasse zu. Für die große Überraschung sorgte der Neueinsteiger Kenneth Grobler auf Rang Drei. An der Spitze balgten sich Matthew Nederlof und Michael Barlow. Dieses Mal siegte Nederlof mit Maximalpunktzahl.

In der MX-Lites-Klasse (vormals 85ccm-Klasse) siegte in Abwesenheit des Champions Marc Sternagel der Lokalmatador Tristan Muller vor Pauli Loots.

Die Quads-A-Klasse ließ es mal wieder gehörig krachen in Okahandja. In den Vorläufen siegte jeweils Michael Behnke aus Walvis Bay vor Jean Venter und Fanie Steenkamp. Äußerst spannend war der Höhepunkt, der "Ardilla Mini Lodge King of the Quads"-Lauf. Steenkamp gewann den Start, verfolgt von Wolfgang Röhl und Behnke. Bereits in der zweiten Runde ging Behnke an Röhl vorbei und schnappte sich in der dritten Runde auch Steenkamp. Im weiteren Verlauf des Rennens ließ sich Behnke den Sieg nicht mehr nehmen.

Immer besser und schneller werden auch die Damen auf den Quads. Vor drei Jahren hieß diese Klasse noch Powder Puff und durfte zur Belustigung der Zuschauer nach dem offiziellen Rennende ein paar Runden drehen. Heute ist die Ladies-Quads-Klasse eine nationale Klasse und eine echte Bereicherung für den Sport. Zudem hat Namibia nun ein neues Aushängeschild: Charney Joubert. Die Siebzehnjährige kam Ende 2008, sah und siegte. Vor drei Wochen belegte sie den dritten Platz bei den AMU-Meisterschaften in Südafrika und gewann jetzt mit Maximum das Rennen in Okahandja. Stark verbessert zeigte sich auch Cee-Anne Greyling auf Rang zwei vor Maike Bochert, die den dritten Rang belegte.

Gleiche Nachricht

 

„Her mit den Deutschen!“: Englische Medien laufen schon heiß

vor 4 stunden | Sport

München (dpa) - Die englischen Medien haben sich unmittelbar nach dem 2:2 der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn auf den Fußball-Klassiker im EM-Achtelfinale in London eingestimmt....

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 11 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

EM-Splitter - Abseits des Spielfelds

vor 11 stunden | Sport

AUS FÜR DE JONG: Für den niederländischen Stürmer Luuk de Jong ist die Fußball-Europameisterschaft wegen einer Knieverletzung frühzeitig vorbei. Der ehemalige Gladbacher müsse das Trainingscamp...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 23 stunden | Sport

Der letzte EM-Vorrundenspieltag in den Gruppen E und F steht an. Die deutsche Nationalmannschaft spielt gegen Ungarn und kann noch Gruppensieger werden. In der Staffel...

Zeit nach dem Tennis

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Sport

Bad Homburg (dpa) - Deutschlands beste Tennisspielerin Angelique Kerber gefällt bei ihrem Heimevent in Bad Homburg ihre Rolle als Turnierbotschafterin. Sie könne sich für die...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Erst geben Bundestrainer Joachim Löw und Mats Hummels Auskunft zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem entscheidenden EM-Gruppenspiel gegen Ungarn, dann fällt die Entscheidung in der Gruppe...

Keine Geisterspiele

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Sport

Von L. Nicolaysen und C. Hollmann,dpa Tokio Trotz der andauernden Corona-Pandemie wollen Japans Olympia-Organisatoren bis zu 10 000 einheimische Zuschauer bei allen Wettkämpfen der Sommerspiele...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

In drei von vier Spielen geht es bei der Fußball-EM am Montag noch ums Weiterkommen. Die Ukraine und Österreich kämpfen im direkten Duell um Platz...

Der EM-Rechenschieber

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Die Ausgangslage für die Qualifikation zum EM-Achtelfinale nach dem zweiten Spieltag in der Gruppen C und D.Gruppe C:Niederlande (6 Punkte, 5:2 Tore): Durch die beiden...

Die Lehren aus dem Großen Preis von Frankreich

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Sport

Es läuft für Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen. Mit dem Sieg in Frankreich festigt der Red-Bull-Pilot die WM-Spitze. In Le Castellet kopiert der Niederländer sogar eine Siegertaktik...