30 Januar 2019 | Polizei & Gericht

Bekannter Onkologe erscheint vor Haftrichter in Windhoek

Dr. Tommy van Wyk muss sich wegen des mutmaßlichen Besitzes von Elfenbeinzähnen verantworten

Windhoek (NMH) • Der bekannte Windhoeker Onkologe, Dr. Thomas (Tommy) John Brown van Wyk, befindet sich nach Gewährung einer Kaution in Höhe von 50000 N$ seit gestern wieder auf freiem Fuß. Der 44-Jährige war am vergangenen Samstag wegen des Besitzes dreier Elefanten-Stoßzähne überführt worden.

Gestern erschien er erstmals vor dem Haftrichter Mwilima Mwilima und wird sich nun wegen des Besitzes geschützter Tierprodukte verantworten müssen. Der Sprecher der namibischen Polizei (NamPol), Kommissar Edwin Kanguatjivi, bestätigte auf Nachfrage der NMH: „Van Wyk hat sich am Montagmorgen im Beisein seines Rechtsanwaltes der Polizei gestellt.“ Bei den Zähnen soll es sich laut Kanguatjivi um das Rohprodukt handeln und nicht um verarbeitete oder veredelte Elefanten-Stoßzähne.

Kanguatjivi weiß ferner, dass die Polizei die Stoßzähne am vergangenen Samstag um etwa 13 Uhr beschlagnahmen konnte, nachdem sie vorher ein Haus in Auas View (südlicher Stadtteil Windhoeks) durchsucht hatte. Seine Kollegin, Kommissarin Kauna Shikwambi, gab ferner bekannt, dass die Polizei einem Hinweis nachgegangen sei.

Während der Kautionsverhandlung gestern berichtete die Staatsanklägerin Sylvia Kauluma, dass Van Wyk ein Abkommen mit dem Staatsankläger geschlossen habe, laut dem er sich zusätzlich zur Zahlung der Kaution ferner verpflichte, sich an jedem Wochentag zwischen 8 und 17 Uhr auf der Polizeiwache zu melden, seinen Reisepass einzuhändigen und ohne ausdrückliche Genehmigung seitens des Untersuchungsbeamten nicht die Windhoeker Stadtgrenzen zu verlassen. „Der Wert der Zähne ist bisher noch unbekannt“, erklärte Kauluma dem Magistratsrichter.

Der Arzt, der im Juli 2018 bekannt wurde, als er als erster hiesiger Onkologe eine Stammzelltransplantation vornahm, wird vom Rechtsanwalt Ewert Gouws vertreten. Der Richter vertagte den Fall auf den 27. März 2019.

Van Wyk erfreut sich großer Beliebtheit in Windhoek. Er wurde in Amerika ausgebildet und ist der einzige Arzt, der in Afrika ein Labor besitzt, das an der modernen Stammzellrevolution teilnimmt. Auf der Facebook-Seite der AZ-Schwester Republikein haben sich viele Leser zugunsten des Arztes ausgesprochen und vergleichen den Fall mit „schwereren Vergehen der Chinesen, die ebenfalls Kaution zugestanden bekommen“.

Gleiche Nachricht

 

Polizei sucht weiteren Verdächtigen

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Oshakati / Windhoek (jh/cr) - Die Polizei von Omusati hat am Dienstag zwei Verdächtige festgenommen, die beschuldigt werden, einen männlichen Wachmann im Onandjaba Pep Store...

Urteil eines mutmaßlichen Vergewaltigers vertagt

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (sno/krk) - In dem Verfahren gegen den ehemaligen Hausmeister eines Schülerheims in Otjiwarongo und mutmaßlichen Sexualstraftäter Mervin Nguyapeua sollte gestern im Obergericht in Windhoek...

Dippenaar-Prozess in Juli 2022 vertagt

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Verhandlungen um den wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Jandré Dippenaar (Bild) wurden gestern im Regionalgericht in Swakopmund auf das nächste Jahr vertagt....

Über 500 illegale Schusswaffen abgegeben

vor 12 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) – Der Innenminister, Albert Kawana, gab bekannt, dass während des Amnestiemonats im September 570 illegale Schusswaffen von Bürgern bei der namibischen Polizei (NamPol)...

Polizeifahrzeug in Wilderei verwickelt – Rindfleisch aufgeladen und verfrachtet

vor 1 tag - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein namibischer Polizeiwagen wurde von einer Überwachungskamera erfasst, als die Fahrer des Wagens schwarz geschlachtetes Rindfleisch am Straßenrand östlich von Windhoek in...

Arbeiter klagen für Entschädigung

vor 1 tag - 20 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) – Von den ungefähr 640 ehemaligen Arbeitern der staatlichen und nun bankrotten Luftfahrtgesellschaft Air Namibia haben rund 250 Ehemalige, die offenbar nie ihre...

Vergewaltigungsfall wird verwiesen

vor 2 tagen - 19 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (NMH/sno) - Der Prozess um den 27-jährigen Glenn Clifford Leister, der beschuldigt wird, ein 15-jähriges Mädchen im Swakopmund Rest Camp (Bungalows), vergewaltig zu haben,...

Florin beantragt erneut Kaution

vor 3 tagen - 18 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Lokalen Medienberichten ist zu entnehmen, dass der zu lebenslanger Haft verurteilte Thomas Florin, der 1998 für den grausamen Mord an seiner...

Autounfälle mit Polizeifahrzeugen nehmen zu

vor 3 tagen - 18 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windhoek (Nampa/cr) • Der namibischen Polizei (NamPol) wurden zwischen April und August dieses Jahres 115 Fälle von Verkehrsunfällen, aus eigenen Reihen, mit involvierten Polizeifahrzeugen gemeldet....

Urteilsverkündung steht bevor

vor 6 tagen - 15 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) - Der mutmaßliche Pädophiler, der beschuldigt wird, etwa 30 Jungen vergewaltigt und/oder sexuell genötigt zu haben, erschien am Mittwoch vor dem Windhoeker Magistratsgericht....