10 Juni 2020 | Gesundheit

Bauunternehmer nach “Missverständnis” erneut beauftragt

Windhoek/Onandjokwe (ste/NMH) - Laut Erasmus Amupolo, Eigentümer des Bauunternehmens Amupolo Building Construction, habe ein „Missverständnis“ zwischen ihm und dem beratenden Ingenieur dazu geführt, dass die Bodenarbeiten der neuen und lang erwarteten Entbindungseinrichtung im staatlichen Krankenhaus Onandjokwe, ohne Stahlverstärkung durchgeführt worden waren.

Er befinde sich nun nach Rücksprache mit dem namibischen Gesundheitsminister Kalumbi Shangula und dem Staatssekretär des Gesundheitsministeriums, Ben Nangombe, wieder auf dem Baugelände und werde so schnell es geht, die Bauarbeiten abschließen.

Dem Bauvorhaben wurde im Jahr 2016 Einhalt geboten, nachdem der Boden für die vorgeburtliche und postnatale Entbindungsstation des Krankenhauses, die zu einem Kostenpunkt von 59 Mio. N$ errichtet werden sollte, nicht den Vorgaben der Auftragsvergabe entsprach. Laut Amupolo hatte die Bodenqualität nicht Ausschreibungsspezifikationen entsprochen. Andererseits hat er die Arbeiten nun aufgenommen mit den Worten: „Wir müssen den gesamten Boden entfernen und durch einen neuen Boden ersetzen, für den Betonstahl eingesetzt wird. Dies ist eine neue Arbeit, für die ein neuer Kostenvoranschlag vorgelegt wurde.“

Wenngleich sein Angebot noch nicht formell angenommen worden sei, helfe ihm der Staat bei der Finanzierung der Einkäufe und somit bei der schnellen Fertigstellung. Bisher habe man sich noch nicht auf ein Stichdatum für die Fertigstellung geeinigt, bestätigte indessen der Chef des Onandjokwe Lutheran Hospital, Dr. Akutu Munyika.

Gleiche Nachricht

 

Militär unterstützt Walvis

vor 17 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDie Anzahl Betten für COVID-19-Patienten bei sämtlichen, staatlichen Gesundheitsinstanzen in Walvis Bay reichen nicht mehr aus. „Unsere Mission in dieser Region...

Mögliche Gesetzesreform anvisiert

vor 1 tag - 01 Juli 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi BalzarWindhoek Die Menschenrechtsaktivistin Beauty Boois, die in diesem Monat die Abtreibungsdebatte in Namibia erneut entfacht hat, bat in einem offenen...

Walvis Bay wird Corona-Hotspot

vor 3 tagen - 29 Juni 2020 | Gesundheit

Von Marc Springer, WindhoekEs sei ebenso falsch wie kontraproduktiv, die Einwohner von Walvis Bay zu stigmatisieren oder unter Generalverdacht zu stellen, mit COVID-19 infiziert zu...

Corona-Testoffensive

vor 4 tagen - 28 Juni 2020 | Gesundheit

München/Gütersloh (dpa) - In Bayern soll sich künftig jeder auf das Corona-Virus testen lassen können - ganz unabhängig davon, ob er Symptome hat. Die Tests...

Corona-Test gerät in Verruf

vor 6 tagen - 26 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayDer Großteil meiner Patienten will sich nicht auf das Virus testen lassen“, sagte eine Swakopmunder Allgemeinärztin gestern im Gespräch mit der AZ....

Behandlung nur beim Staat

1 woche her - 25 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayJede Person, die positiv auf das Coronavirus an der zentralen Küste getestet wurde, wird in einer staatlichen Gesundheitseinrichtung behandelt. Dies brachte Erongo-Gouverneur...

Frauenrechte erneut im Fokus

1 woche her - 24 Juni 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Der ehemalige Gesundheitsminister, Dr. Bernard Haufiku, ist der Meinung, dass Frauen die Wahl haben sollten, was sie wollen...

2000 Tests in vier Tagen geplant

1 woche her - 24 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis Bay Wir stehen vor der Mammut-Aufgabe, die Verbreitung des Virus in Walvis Bay einzudämmen“, sagte der Gouverneur der Erongo-Region, Neville Andre, gestern...

Corona-Auflagen weiter gelockert

1 woche her - 23 Juni 2020 | Gesundheit

Von Marc Springer, WindhoekWie Präsident Hage Geingob gestern ankündigte, sei in den vergangen Tagen eine Häufung an Corona-Fällen aufgetreten und von 28 neu registrierten Infektionen...

„Walvis Bay wurde im Stich gelassen“

1 woche her - 23 Juni 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay „Es ist eindeutig, wer die Einwohner von Walvis Bay im Stich gelassen hat“, sagte Knowledge Ipinge, Regionalratsmitglied für den Wahlkreis...