03 Mai 2019 | Geschichte

Aus der Vergangenheit lernen

Ausstellung “Deadly Medicine: Creating the Master Race” in der Galerie der Namibian Arts Association

Windhoek (lp) - Wie verhält sich eine Gesellschaft gegenüber Kranken und Schwachen? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Menschen nicht nur heute, in Zeiten moderner Medizin. In Deutschland wurde sie bereits vor knapp 100 Jahren, während der Diktatur der Nationalsozialisten, gestellt. Den Theorien der Rassenlehre und des Sozialdarwinismus folgend, versuchten Hitler und seine Anhänger, die Entwicklung des deutschen Volkes zu steuern - mit dramatischen Auswirkungen. Die Ausstellung „Deadly Medicine: Creating the Master Race“ befasst sich mit dem Konzept der Rassenhygiene im Dritten Reich und zeigt die dramatischen Folgen.

Eröffnet wurde die Ausstellung am vergangenen Mittwoch von Richard Freedman, dem Gründer der South African Holocaust and Genocide Foundation. „Wir befassen uns hier mit einem sehr dunklen Teil der Geschichte, dem Holocaust in Deutschland“, erklärt er. „Damals träumte man von einer utopischen Welt, in der alle Menschen gesund sind.“ Aber kann das funktionieren? „Dadurch entstand eine Hierarchie, in der Menschen mit Behinderung keinen Platz hatten“, so Freedman. Ziel der Ausstellung sei es jedoch nicht, nur die Vergangenheit zu dokumentieren. „Das soll keine Geschichtsstunde sein. Wir wollen die Menschen mit der Frage konfrontieren, wie wir uns heute sehen und wie wir mit Behinderung umgehen“, erklärt er.

Um das deutsche Volk zu stärken, folgte Hitler den Theorien der Rassenlehre und des Sozialdarwinismus. Fatale Folgen hatte das vor allem für Menschen mit Behinderung und Juden: Ehen und sexuelle Beziehungen zwischen Juden und Nicht-Juden wurden verboten, rund 400000 Menschen wurden zwangssterilisiert, Kinder mit angeborenen Krankheiten wurden registriert und 5000 von ihnen wurden bei vermeintlichen Behandlungen in Krankenhäusern getötet. Insgesamt starben in den verschiedenen Euthanasieprogrammen 200000 Menschen.

Die Ausstellung wird in Windhoek in der Galerie der Namibian Arts Association gezeigt, vom 13. Mai bis 7. Juni werden Führungen für Schulklassen angeboten. Geführte Touren können per Mail an [email protected] oder telefonisch unter 061-302230 gebucht werden.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 2 stunden | Geschichte

IN BIBLIOTHEKDIENST FÜR SWA Windhoek - Die Planung und Entwicklung eines Bibliothekdienstes für das gesamte Südwestafrika ist die Hauptaufgabe des neugebildeten Bibliothekberatungsausschusses der S WA...

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Geschichte

18. Juni 1969 UNTERSTÜTZT SWA-KRANKENSCHWESTERN! Windhoek -'Nach dem Vorbild der verschiedenen Zweige der Südafrikanischen Krankenschwesternvereinigung in der Republik, versucht nun auch der südwestafrikanische Zweig, für...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Geschichte

17. Juni 1969 POSTSÄCKE ZERSTÖRT Windhoek - Insgesamt 105 Postsäcke sind am 4. Juni in den Güterwagen von Zug 605 bei Kanus durch ein Feuer...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 17 Juni 2019 | Geschichte

16. Juni 1969 ERSTE KÜHLFLEISCHEXPORTE AUS SWA Windhoek - Die ersten Frischfleisch-Exporte aus Südwestafrika nach Europa auf dem Luftwege verließen am Freitag den Flugplatz J....

Briefe 1893 - 1904 (38. Brief)

vor 6 tagen - 14 Juni 2019 | Geschichte

Otjimbingue, den 6. Januar 1900 Liebe Eltern! Weihnachten und Neujahr ist vorüber. Ich habe Neujahr hier auf Otjimbingue gefei­ert. Weihnachten war ich unterwegs von...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 Juni 2019 | Geschichte

12. Juni 1969 DIE SCHULE IST DIE SEELE DES VOLKES Windhoek - Der Administrator von Südwestafrika J. G. H. van der Wath beglückwünschte gestern...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 12 Juni 2019 | Geschichte

11. Juni 1969 SÜDAFRIKAS ABWEHRSYSTEM GETESTET Paris - Südafrikas Allwetter-Boden-Luftrakete vom Typ „Kaktus“ hat in Frankreich ein pilotenloses Ziel bei einer Geschwindigkeit von fast 500...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 11 Juni 2019 | Geschichte

9. Juni 1969 DIE NEUE SWAKOPMUNDER BRÜCKE Swakopmund - Der 6. Juni war für die Swakopmunder ein großer Tag, denn an diesem Tage wurde...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 10 Juni 2019 | Geschichte

6. Juni 1969 50 JAHRE KARAKULZUCHTVEREIN Windhoek - Auf sein 50-jähriges Bestehen kann der südwestafrikanische Karakulzuchtverein heute zurückblicken. Dieses beachtenswerte Jubiläum wird jedoch aus...

Briefe 1893 - 1904 (XXXVII Brief)

1 woche her - 07 Juni 2019 | Geschichte

Otjimbingue, den 3. November 1899Liebe Eltern! Soeben habe ich euren lieben Brief erhalten. Wie freue ich mich, daß es euch soweit gut geht. Ich...