04 Januar 2019 | Meinung

Auf ein Neues und Gürtel enger geschnallt

Der Vollmond hat vor Jahresende trotz vorherrschender Skepsis toch noch plek-plek Regen auf´s Hochland gebracht. Moskitos schwärmen in schwülen Nächten aus. Piesacken den Menschen, der nich an die Küste entflohen is, auf Landesart. Das heißt parasitär nach Beutementalität saugen die Blut. „Den besonderen Saft“, meint der Teufel namens Mephisto.

Zaghaft melden sich Kröten und Frösche aus angefeuchteten Senken. Bekanntlich unterscheiden sich unter den Amphibien Protestanten von Katholiken, weil die einen schrill „Luther-Luther-Luther“ trällern, und die anderen im Bass „Paabst-Paabst-Paabst“ unken.

Das neue Jahr hat mit Unkenrufen das alten geendet. Südlich des Oranje melden große Baufirmen Pleite an. Bei uns stockt das Baugewerbe. Im namibischen Haus kommt sogar der Staat in Zahlungsverzug. Und kurz vor Heiligabend setzt Herr Calle Schlettwein, Schatzmeister im Lande der Bravourösen, noch eins drauf.

Auf Gerüchte der Finanzkreise im Ausland, dass Namibia, sprich das Gouvernement, erwäge, sich vom SA Rand abzukoppeln, reagiert selbiger Schatzmeister mit der Erklärung, das Thema sei nich „imminent“ (sic!), also nich drohend, nich nahe bevorstehend. Wie sollste das deuten? So fragen sich versierte Kräfte der Journaille. Ergo, jetzt nich drohend, aber demnächst. Wenn´s dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis. Jesslaik, stellt Euch vor, der Nam-Dollar wird zur Mickey-Maus-Währung wie Kwanza und Kwacha und Zim-Dollar.

Na denn, auf ein Neues!

Gleiche Nachricht

 

Museen: Namibischer Eiertanz

vor 1 tag - 18 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Demnächst soll Hendrik Witboois Familienbibel und Peitsche an Namibia zurückgegeben werden. Überall machen sich Politiker, Kuratoren und Interessenträger Gedanken darüber, wie man in der modernen...

Die Macht des Irrglaubens

vor 2 tagen - 17 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Man kann sich einreden, dass die Lieblingsfußballmannschaft in diesem Jahr den Pokal holen wird. Dass der abendliche Kaffee einen noch mindestens zwei Stunden wachhalten wird,...

Pädagogisches Einerlei plus Kostenallüren

vor 2 tagen - 17 Januar 2019 | Meinung

Jesslaik, das is net nich zu fassen! Omushamane Comräd David Namwandi, der vor wenigen Jahren in seiner Eigenschaft als Bildungsminister feurig die Abschaffung der Schulentwicklungsfonds...

Der Schlüssel: Zusammenhalt

vor 3 tagen - 16 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Eine Kriminalitätswelle hat in der vergangenen Woche Omaruru überrumpelt. Gleich vier Raubüberfälle hat es binnen fünf Tagen gegeben. Für die Ortschaft, die auch als Künstlerort...

Soldaten sind hier fehl am Platz

vor 4 tagen - 15 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die heute endende Operation Hornkranz ist hinsichtlich des Einsatzes namibischer Streitkräfte äußerst fraglich. Denn während Polizisten für den Umgang mit der zivilen Bevölkerung geschult werden,...

In Namibia unterschätzte Gefahr

vor 5 tagen - 14 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die im Bezirk Vhembe in der Limpopo-Provinz ausgebrochene und hochansteckende Maul- und Klauenseuche (MKS) macht nicht nur Südafrika als Exportland schwer zu schaffen, sondern kann...

Vom Sterben auf unseren Straßen

1 woche her - 11 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Einen soeben verunfallten Menschen zu sehen, der um die letzten Atemzüge seines Lebens ringt, ist kein schöner Anblick. Rettungssanitäter dabei beobachten zu müssen, wie sie...

Wie´s war, wie´s wird, wie´s sein müsste

1 woche her - 11 Januar 2019 | Meinung

Ganz klar ham wir stief Sorgen, Ängste und sommer so Erwartungen auf Besseres aus dem alten Jahr ins Neue mitgenommen. Aber wir sind mos schon...

Nichts mit Verschwörung zu tun

1 woche her - 10 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Die Kontroverse rund um die Umwelt- und Gesundheitsbedenken bei gentechnisch modifizierten Organismen (GMO) ist nicht neu. Dem jüngsten Aufflammen der Debatte in Namibia – samt...

Bringen die Wahlen die Rettung?

1 woche her - 09 Januar 2019 | Meinung & Kommentare

Gerade Mal eine gute Woche alt ist das neue Jahr, da sind schon drei Raubüberfälle in Swakopmund vermeldet worden. Beim ersten Fall wurde eine Frau...