06 April 2021 | Politik

Al Jazeera hat „Lüge“ gebracht

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Sprecher von Präsident Hage Geingob, Alfredo Hengari, hat neue Vorwürfe der Korruption im namibischen Fischereisektor, die Geingob damit direkt in Verbindung bringen, als unwahr und als eine Lüge bezeichnet. Die Vorwürfe wurden von dem Projekt Organized Crime and Corruption Reporting (OCCRP) untersucht und von dem Nachrichtendienst Al Jazeera nun veröffentlicht. „Al Jazeera propagiert Fehlinformation und veröffentlicht erstaunliche Lügen über Namibia“, reagierte Hengari schriftlich darauf.

In dem Al-Jazeera-Bericht wird ein namentlich nicht genannter Anwalt zitiert, der die Deals arrangiert haben soll. Demnach soll Geingob enge Vertraute aufgefordert haben, „Millionen Namibia-Dollar von einem staatlichen Fischereiunternehmen“ zu unterschlagen, um Wähler des SWAPO-Kongresses im Jahr 2017 zu bestechen. Er soll James Hatuikulipi, der bereits im Fishrot-Skandal verwickelt sein soll, befohlen haben, eine „ausgefeilte Unternehmensstruktur aufzubauen“, um öffentliche Mittel aus den lukrativen Fischereiressourcen zu schöpfen. Laut den von OCCRP analysierten Bankunterlagen haben Frontunternehmen, die von SWAPO-Mitgliedern gegründet wurden, zwischen Juli 2017 und November 2018 insgesamt 4,5 Millionen US-Dollar über dieses System überwiesen.

Laut Hengari untergraben der Al-Jazeera-Bericht und die Untersuchung von OCCRP „die Ethik des Journalismus“. Der Name des Präsidenten werde lediglich benutzt, um das Publikum zu locken, obwohl „die Anschuldigungen im Wesentlichen kläglich leer“ seien, so Hengari.

Gleiche Nachricht

 

Konflikt zwischen SWAPO und LPM kocht hoch

vor 9 stunden | Politik

Windhoek (km) - Der Vorfall während der Rede an die Nation von Hage Geingob am Donnerstag schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem die Parteiführer des Landless...

Klagen gegen Swartbooi und Seibeb

vor 1 tag - 20 April 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Der Sicherheitschef des Präsidenten, Johan Ndjaronguru, hat Bernadus Swartbooi und Henny Seibeb vom Landless People’s Movement (LPM) wegen Hochverrats verklagt. Das bestätigte...

NBC-Angestellte beharren auf Streik

vor 1 tag - 20 April 2021 | Politik

Windhoek (km) - Trotz der prekären finanziellen Situation wollen die Mitarbeiter des staatlichen Senders Namibian Broadcasting Corporation (NBC) bald wie geplant streiken. Die Angestellten fordern...

Eklat zieht Kreise

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDer Führer der Partei Landless People Movement (LPM), Bernadus Swartbooi, und sein Parteigenosse Hennie Seibeb haben das Fiasko in der Nationalversammlung am...

Mehr Schutz für Kinder gefordert

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Laut Ingrid Husselmann, Fürsprecherin für Kinder und deren Rechte, reicht es nicht, einen guten gesetzlichen Rahmen zum Schutze von Kindern in Namibia...

Geingob lehnt bedingungsloses Grundeinkommen ab

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Politik

Windhoek (km) - In seiner Rede an die Nation hat sich Präsident Hage Geingob gegen die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens in Namibia ausgesprochen. Er bezeichnete...

Geingob nimmt an Amtseinführung teil

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Politik

Präsident Hage Geingob ist am Freitag aus Namibia abgereist, um einen eintägigen Arbeitsbesuch in der Republik Kongo zu unternehmen und an der Amtseinführungszeremonie des gewählten...

Wenn nicht jetzt, wann dann … ?

vor 2 tagen - 19 April 2021 | Politik

Von Eberhard HofmannWindhoekDer Lenkungsausschuss des Forums hatte bereits vor einem Jahr gründliche Vorbereitungen getroffen. Neben dem Konzept der Statuten hatte es auch eine gezielte Umfrage...

Geingob baut auf Projekte und Jobs

vor 5 tagen - 16 April 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, WindhoekGeingob bekräftige erneut das Engagement der Regierung, Prozesse, Systeme und Institutionen zu stärken, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu erbringen, Freiheiten zu schützen...

Strategie für Wirtschaftswachstum erläutert

vor 5 tagen - 16 April 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die Regierung wird demnächst eine umfassende Strategie für das Wirtschaftswachstum nach der COVID-19-Pandemie vorstellen, die sich auf Strategien zur wirtschaftlichen Diversifizierung konzentriert....