01 Dezember 2010 | Dauerbrenner

Air Namibia reagiert: Notfallplan hat funktioniert

Windhoek - Der Kapitän der Boeing 767 der portugiesischen Fluggesellschaft Euro Atlantic Airways habe wegen technischer Probleme etwa 45 Minuten nach dem Start vom Hosea-Kutako-Flughafen bei Windhoek beschlossen zurückzukehren, sagte die amtierende Pressesprecherin von Air Namibia, Oneka Msiska, auf Nachfrage. Allem Anschein nach gab es Probleme mit dem Kabinendruck. Die namibische staatliche Fluggesellschaft Air Namibia habe die Boeing 767 für die Zeitspanne 26. November bis 5. Dezember 2010 geleast, da einer der beiden Airbus A340 der Gesellschaft, die normalerweise auf der Route zwischen Windhoek und Frankfurt eingesetzt werden, zur Wartung musste. "Der Pilot hat den Kontrollturm beim Hosea-Kutako-Flughafen über die Rückkehr des Flugs informiert und die Fluglotsen benachrichtigten daraufhin Air Namibia und die Namibia Airports Company", sagte Msiska. NAC-Angestellte mussten wiederum die Einwanderungsbehörde und Polizei informieren. "Der für solche Fälle vorliegende Notfallplan wurde aktiviert und hat funktioniert", sagte die Pressesprecherin. Es gebe eine vorgeschriebene Zeitspanne in der die Passagiere an Bord gehalten werden, während Techniker versuchen den Schaden zu reparieren oder das Problem zu lösen, so Msiska auf die Frage warum die Fluggäste nach der Landung nicht sofort aussteigen durften. Im Flugzeug sei der Kapitän verantwortlich die Passagiere zu informieren und beim Aussteigen und im Gebäude die Air Namibia. "Unsere Leute haben die Passagiere auf dem Laufenden gehalten, aber auch sie sind auf die Informationen der Techniker angewiesen", sagte die Pressesprecherin. Da alle Läden und Restaurants auf dem Flughafen geschlossen waren, sei es schwierig gewesen die Passagiere zu verköstigen. Das Flugzeug sei mit etwa 220 Fluggästen gestern Morgen um 7.45 Uhr wieder in Richtung Frankfurt gestartet. Nur etwa 30 Passagiere hätten es vorgezogen nicht mitzufliegen und würden mit der südafrikanischen Fluggesellschaft SAA nach Frankfurt reisen, so Msiska.
Die verspäteten Ankunft der Flüge aus Frankfurt am vergangenen Samstag seien dagegen auf die Wetterverhältnisse in Deutschland zurückzuführen gewesen.

Gleiche Nachricht

 

Air Namibia zahlt nicht zurück

vor 9 jahren - 25 Oktober 2011 | Dauerbrenner

Windhoek - Diesen Sachverhalt hat der parlamentarische Ausschuss für Öffentliche Bilanzen gestern nicht so sehr der Fluggesellschaft Air Namibia zur Last gelegt, sondern wollte...

Schwarze Zeiten für Air Namibia

vor 10 jahren - 21 Oktober 2011 | Dauerbrenner

Windhoek - Die Suspendierung der zwei Air-Namibia-Piloten wurde gestern von der Fluggesellschaft sowie von der Zivilen Luftfahrtbehörde (DCA) des Transportministeriums in Windhoek auf AZ-Nachfrage bestätigt....

Feine Maschine, schlechtes PR

vor 10 jahren - 20 September 2011 | Dauerbrenner

Zu Recht hatte die amtierende Chefin von Air Namibia, Theo Namases - die Stelle des Geschäftsführers ist immer noch nicht besetzt - zum Empfang...

Machtkampf in der Regierung wirft dunkle Schatten auf Südafrika...

vor 10 jahren - 05 September 2011 | Dauerbrenner

Wenn der Rohstoffhunger der Chinesen nachlasse und Südafrika dadurch weniger Geld für seine Platin- oder Eisenerzexporte erhielte, werde es, so der bekannte Kommentator, auch am...

Julius Malema - ein ernsthafter Konkurrent für Jacob Zuma

vor 10 jahren - 05 September 2011 | Dauerbrenner

Er fordert die Verstaatlichung der südafrikanischen Banken und Minen. In oft rassistischen Hetztiraden beschimpft er Weiße und vor allem die Großfarmer als Kriminelle, die das...

Air Namibia knickt doch ein

vor 10 jahren - 26 April 2011 | Dauerbrenner

Windhoek - Der für vergangenen Donnerstag angedrohte Streik aller Air-Namibia-Mitarbeiter ist kurzfristig abgesagt worden, nachdem sich die staatliche Fluggesellschaft noch am Mittwochabend mit der Transportgewerkschaft...

Entlassung angedroht

vor 10 jahren - 21 April 2011 | Dauerbrenner

Windhoek - Sollte die Transportgewerkschaft NATAU (Nambia Transport and Allied Workers Union) illegal in den Streik treten, wird sich die Fluggesellschaft Air Namibia sofort juristisch...

Air Namibia in Streikgefahr

vor 10 jahren - 20 April 2011 | Dauerbrenner

Windhoek - NATAU-Generalsekretär John Kwedhi erklärte gestern vor den Medien: "Das bedeutet, dass alle Leistungen eingestellt werden, bis unsere Forderungen erfüllt sind." Der kommerzielle Air...

Warnschuss für Simbabwe-Präsident Mugabe begrüßt

vor 10 jahren - 12 April 2011 | Dauerbrenner

Windhoek/Berlin - Eine Woche nach dem Treffen des Sonderkomitees der Staatengemeinschaft des südlichen Afrika (SADC-Troika für Frieden und Sicherheit) in Livingstone/Sambia hat die Oppositionspartei RDP...

Mike Campbell: Ein Leben für Gerechtigkeit in Simbabwe

vor 10 jahren - 11 April 2011 | Dauerbrenner

Ruhm hat er nie gewollt. "Ich würde meine gesamte Bekanntheit gerne aufgeben, wenn ich dafür meine Farm zurückbekommen könnte", hat William Michael "Mike" Campbell noch...