Vor 50 Jahren
Vor 50 Jahren

Vor 50 Jahren

1973-03-27
LANDWEITER REGEN

Windhoek – Während des Wochenendes und am Montag haben große Teile Südwestafrikas guten Regen erhalten. In Windhoek und auch anderen Teilen Südwestafrikas hat es am Montag nahezu anhaltend geregnet. Zahlreiche Riviere führten während dieser Tage Wasser.

Besonders im Norden des Landes war der Regen allgemein und die Niederschlagsmenge relativ hoch. In Kombat begann am Samstag ein leichter Landregen, der bis Sonntagabend dauerte. 51 mm sind gemessen worden.

In Otjiwarongo hat es von Samstagabend bis Sonntag 15 mm geregnet, während die Niederschlagsmenge in der Umgebung wesentlich höher lag. Omaruru erlebte am Montag ähnliches Regenwetter wie Windhoek. Der schwerste Regen ging am Wochenende über Ugab nieder, wo 88 mm gemessen wurden. In der Grootfonteiner Umgebung wurden teilweise 75 mm gemessen.

Dirk Mudge, MdE, der am Wochenende auf seine Farm Meyerien im Norden geflogen war, musste am Sonntag per Auto nach Windhoek zurückkehren, da das Rollfeld auf seiner Farm von Regen vollkommen durchweicht war.

DER ALKOHOL WIRD TEURER

Johannesburg – Der Preis von Spirituosen und verstärkten Weinen wird erhöht. Das kündigte Geoffrey Seagers nach einer gemeinsamen Sitzung des Hotelverbandes Transvaals und des Verbandes der Spirituosenhandler am Witwatersrand am Montag an. Der Preis für Spirituosen soll um 7 c pro Flasche und der des verstärkten Weines um 2 c pro Flasche steigen. Diese Preiserhöhung betrifft jedoch nicht den Whisky, die Natur- oder Schaumweine.

Den Einzelhandlern soll vorgeschlagen werden, dass die neuen Preise für die Markenspirituosen für 3,08 Rand pro Flasche am 2. April eingeführt werden. Mancher Einzelhändler werde die Preiserhöhungen sofort in Kraft treten falls er gezwungen ist, die neuen Preise zu zahlen.

Seagers sagte, die Erhöhung des Einzelhandelspreises von 7 c folge der Erhöhung des Großhandels um 5½ c pro Flasche. Der Unterschied von 1½ c sei der normale Einzelhandelsaufschlag.

ORDIA: „EIN UNFREUNDLICHER AKT“

Lagos/Pretoria – Die Annahme einer Einladung zur Teilnahme an den RSA-Spielen 1973 in Pretoria werde von. Afrika als ein „unfreundlicher Akt" angesehen, erklärte Abraham Oldie, der libysche Präsident des Obersten Rates für Sport in Afrika, am Montag in Lagos. Vor einer Gruppe einheimischer Journalisten meinte er, niemand solle sich von den südafrikanischen Behauptungen, dass dieses Sportfest multinational ausgerichtet werde, irreführen lassen.

Südafrika lasse nicht eine einzige Nationalauswahl antreten, die aufgrund von Verdiensten nominiert wurde und aus Vertretern sämtlicher Rassengruppen bestehe, Südafrika präsentiere Weiße- Farbige- lnder- und Bantuauswahlen. Ordia gratulierte den USA, Australien, Schweden, Brasilien und allen anderen Ländern, die bisher Einladungen zur Teilnahme abgelehnt haben.

GEFANGENENAUSTAUSCH UND TRUPPENABZUG

Saigon – Zwischen den Amerikanern und den Nordvietnamesen ist nun doch noch eine Verständigung zustande gekommen, nachdem Präsident Nixon erklärt hatte, er werde die letzten Truppen nicht zurückziehen, bis alle Gefangenen übergeben seien. Am späten Montagabend gaben die Kommunisten bekannt, dass die 148 letzten amerikanischen Gefangenen in Nordvietnam und die neun in Laos, heute, morgen und übermorgen freigegeben und die Amerikaner in der gleichen Zeit ihre letzten Truppen zurückziehen würden. Bui Tin, der Hauptsprecher der nordvietnamesischen Delegation in Saigon, erklärte, 32 amerikanische Gefangene würden heute den Amerikanern auf dem Flughafen Gia Lam in Hanoi übergeben. Neun in Laos gefangene Amerikaner wurden am Mittwoch ebenfalls auf dem Flughafen freigelassen. Am gleichen Tag wird Nordvietnam 40 Gefangene freigeben. Am Donnerstag soll die letzte Gruppe von 67 Gefangenen folgen. Seit dem 12. Februar wurden von Nordvietnam 439 amerikanische Gefangene freigelassen. Mit den jetzt Entlassenen gab Vietkong 587 amerikanische Militär- und Zivilpersonen frei.

VERABSCHIEDET, GESTORBEN, VERREIST, ERKRANKT

New York – Ein UNO-Sprecher gab gestern in New York bekannt, dass UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim jetzt die Verhandlungen über die Südwestafrikafrage mit Südafrika wiederaufnehmen werde, nachdem er von einer Reise nach Lateinamerika zurückgekehrt ist. Der Sprecher gab keine weiteren Einzelheiten bekannt. Das Verhandlungsmandat Dr. Waldheims, das ihm vom Sicherheitsrat erteilt worden ist, lauft am 30. April ab. Sis zu diesem Zeitpunkt muss Dr. Waldheim dem Weltsicherheitsrat einen neuen – den dritten Bericht über seine Verhandlungen mit der südafrikanischen Regierung vorlegen, seit der Weltsicherheitsrat am 4. Februar vergangenen Jahres beschloss, die Kontakte mit Südafrika in der Südwestafrikafrage wiederaufzunehmen.

Inzwischen war der pensionierte Schweizer Diplomat Dr. Alfred Escher zum Sonderbeauftragten des Generalsekretärs in Sachen Südwestafrika ernannt worden. Nach seiner Süd- und Südwestafrikareise und der Unterzeichnung des Abkommens mit Ministerpräsident Vorster verschwand Dr. Escher in der Versenkung,

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2024-06-22

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen

Katima Mulilo: 10° | 28° Rundu: 11° | 27° Eenhana: 12° | 29° Oshakati: 12° | 29° Ruacana: 12° | 29° Tsumeb: 13° | 25° Otjiwarongo: 10° | 24° Omaruru: 12° | 26° Windhoek: 9° | 23° Gobabis: 9° | 23° Henties Bay: 16° | 32° Wind speed: 23km/h, Wind direction: SE, Low tide: 09:31, High tide: 03:25, Low Tide: 21:49, High tide: 16:01 Swakopmund: 17° | 24° Wind speed: 22km/h, Wind direction: S, Low tide: 09:29, High tide: 03:23, Low Tide: 21:47, High tide: 15:59 Walvis Bay: 20° | 31° Wind speed: 24km/h, Wind direction: S, Low tide: 09:29, High tide: 03:22, Low Tide: 21:47, High tide: 15:58 Rehoboth: 9° | 24° Mariental: 11° | 25° Keetmanshoop: 13° | 25° Aranos: 11° | 25° Lüderitz: 17° | 27° Ariamsvlei: 13° | 26° Oranjemund: 13° | 23° Luanda: 20° | 22° Gaborone: 9° | 22° Lubumbashi: 11° | 27° Mbabane: 11° | 17° Maseru: 6° | 18° Antananarivo: 8° | 19° Lilongwe: 13° | 26° Maputo: 18° | 24° Windhoek: 9° | 23° Cape Town: 13° | 20° Durban: 15° | 22° Johannesburg: 9° | 18° Dar es Salaam: 21° | 30° Lusaka: 13° | 23° Harare: 11° | 23° Currency: GBP to NAD 22.68 | EUR to NAD 19.2 | CNY to NAD 2.47 | USD to NAD 17.96 | DZD to NAD 0.13 | AOA to NAD 0.02 | BWP to NAD 1.28 | EGP to NAD 0.37 | KES to NAD 0.14 | NGN to NAD 0.01 | ZMW to NAD 0.69 | ZWL to NAD 0.04 | BRL to NAD 3.28 | RUB to NAD 0.2 | INR to NAD 0.21 | USD to DZD 134.42 | USD to AOA 852.48 | USD to BWP 13.51 | USD to EGP 47.65 | USD to KES 127.73 | USD to NGN 1482.3 | USD to ZAR 17.96 | USD to ZMW 25.45 | USD to ZWL 321 | Stock Exchange: JSE All Share Index Same 0 | Namibian Stock Exchange (NSX) Overall Index 1783.38 Down -0.16% | Casablanca Stock Exchange (CSE) MASI 13140.91 Up +0.02% | Egyptian Exchange (EGX) 30 Index 26417.6 Up +1.09% | Botswana Stock Exchange (BSE) DCI Same 0 | NSX: MTC 7.75 SAME | Anirep 8.99 SAME | Capricorn Investment group 17.34 SAME | FirstRand Namibia Ltd 49 DOWN 0.50% | Letshego Holdings (Namibia) Ltd 4.1 UP 2.50% | Namibia Asset Management Ltd 0.7 SAME | Namibia Breweries Ltd 31.49 UP 0.03% | Nictus Holdings - Nam 2.22 SAME | Oryx Properties Ltd 12.1 UP 1.70% | Paratus Namibia Holdings 11.99 SAME | SBN Holdings 8.45 SAME | Trustco Group Holdings Ltd 0.48 SAME | B2Gold Corporation 47.34 DOWN 1.50% | Local Index closed 677.62 UP 0.12% | Overall Index closed 1534.6 DOWN 0.05% | Osino Resources Corp 19.47 DOWN 2.41% | Commodities: Gold US$ 2 321.88/OZ DOWN -0.0165 | Copper US$ 4.42/lb DOWN -0.0251 | Zinc US$ 2 875.00/T UP 0.09% | Brent Crude Oil US$ 85.10/BBP DOWN -0.0072 | Platinum US$ 990.14/OZ UP +0.92% Sport results: Weather: Katima Mulilo: 10° | 28° Rundu: 11° | 27° Eenhana: 12° | 29° Oshakati: 12° | 29° Ruacana: 12° | 29° Tsumeb: 13° | 25° Otjiwarongo: 10° | 24° Omaruru: 12° | 26° Windhoek: 9° | 23° Gobabis: 9° | 23° Henties Bay: 16° | 32° Wind speed: 23km/h, Wind direction: SE, Low tide: 09:31, High tide: 03:25, Low Tide: 21:49, High tide: 16:01 Swakopmund: 17° | 24° Wind speed: 22km/h, Wind direction: S, Low tide: 09:29, High tide: 03:23, Low Tide: 21:47, High tide: 15:59 Walvis Bay: 20° | 31° Wind speed: 24km/h, Wind direction: S, Low tide: 09:29, High tide: 03:22, Low Tide: 21:47, High tide: 15:58 Rehoboth: 9° | 24° Mariental: 11° | 25° Keetmanshoop: 13° | 25° Aranos: 11° | 25° Lüderitz: 17° | 27° Ariamsvlei: 13° | 26° Oranjemund: 13° | 23° Luanda: 20° | 22° Gaborone: 9° | 22° Lubumbashi: 11° | 27° Mbabane: 11° | 17° Maseru: 6° | 18° Antananarivo: 8° | 19° Lilongwe: 13° | 26° Maputo: 18° | 24° Windhoek: 9° | 23° Cape Town: 13° | 20° Durban: 15° | 22° Johannesburg: 9° | 18° Dar es Salaam: 21° | 30° Lusaka: 13° | 23° Harare: 11° | 23° Economic Indicators: Currency: GBP to NAD 22.68 | EUR to NAD 19.2 | CNY to NAD 2.47 | USD to NAD 17.96 | DZD to NAD 0.13 | AOA to NAD 0.02 | BWP to NAD 1.28 | EGP to NAD 0.37 | KES to NAD 0.14 | NGN to NAD 0.01 | ZMW to NAD 0.69 | ZWL to NAD 0.04 | BRL to NAD 3.28 | RUB to NAD 0.2 | INR to NAD 0.21 | USD to DZD 134.42 | USD to AOA 852.48 | USD to BWP 13.51 | USD to EGP 47.65 | USD to KES 127.73 | USD to NGN 1482.3 | USD to ZAR 17.96 | USD to ZMW 25.45 | USD to ZWL 321 | Stock Exchange: JSE All Share Index Same 0 | Namibian Stock Exchange (NSX) Overall Index 1783.38 Down -0.16% | Casablanca Stock Exchange (CSE) MASI 13140.91 Up +0.02% | Egyptian Exchange (EGX) 30 Index 26417.6 Up +1.09% | Botswana Stock Exchange (BSE) DCI Same 0 | NSX: MTC 7.75 SAME | Anirep 8.99 SAME | Capricorn Investment group 17.34 SAME | FirstRand Namibia Ltd 49 DOWN 0.50% | Letshego Holdings (Namibia) Ltd 4.1 UP 2.50% | Namibia Asset Management Ltd 0.7 SAME | Namibia Breweries Ltd 31.49 UP 0.03% | Nictus Holdings - Nam 2.22 SAME | Oryx Properties Ltd 12.1 UP 1.70% | Paratus Namibia Holdings 11.99 SAME | SBN Holdings 8.45 SAME | Trustco Group Holdings Ltd 0.48 SAME | B2Gold Corporation 47.34 DOWN 1.50% | Local Index closed 677.62 UP 0.12% | Overall Index closed 1534.6 DOWN 0.05% | Osino Resources Corp 19.47 DOWN 2.41% | Commodities: Gold US$ 2 321.88/OZ DOWN -0.0165 | Copper US$ 4.42/lb DOWN -0.0251 | Zinc US$ 2 875.00/T UP 0.09% | Brent Crude Oil US$ 85.10/BBP DOWN -0.0072 | Platinum US$ 990.14/OZ UP +0.92%