Praktikum

Hospitanz bei der AZ

Offene Zeiträume: ab September 2017 für den Bereich Sport (2-4 Monate) und ab April 2018 für den Bereich Kultur & Unterhaltung (3 Monate).


Die Allgemeine Zeitung bietet jungen Journalisten im Rahmen einer Hospitanz in der Redaktion die Möglichkeit, Berufserfahrungen (im Ausland) zu sammeln und erhofft sich davon eine Unterstützung bei der täglichen Arbeit. Deshalb werden von den Bewerbern solide praktische Erfahrungen in der Tageszeitungsarbeit (abgeschlossenes Volontariat und/oder mehrjährige Tätigkeit als fest-freier Mitarbeiter für Tageszeitungen) inklusive Bearbeitung von Fremd-/Agenturmaterial und Layouten von Seiten erwartet.

Bewerber müssen deutsche Staatsbürger sein und flüssig in Englisch kommunizieren können.Damit der Zeitraum für beide Seiten effektiv ist (Einarbeitung usw.), wurde dieser auf ein Quartal (3 Monate) festgelegt. Der/die Hospitant/in bekommt eine Unterkunft gestellt. Sämtliche Details des Aufenthaltes (von Arbeitsgenehmigung bis Aufgaben) werden im Vorfeld an die Bewerber geschickt, die angenommen werden.

Eine Entscheidung über die Hospitanzen wird rechtzeitig getroffen. Bei gleicher Qualität der Bewerbungen wird der Zeitpunkt der Bewerbung berücksichtigt. Bewerbungen mit aussagefähigem Lebenslauf (Verweis auf journalistische Tätigkeiten) sowie Angabe eines Wunsch- und Alternativzeitraumes (genaue Monate) können per E-Mail an [email protected] geschickt werden.

Sonstige Nachrichten

 

The Dogg bewirbt Air Namibia

vor 4 stunden | Lokales

Windhoek (nic) – Air Namibia hat einen neuen Markenbotschafter: Von nun an wird der namibischer Musiker und Künstler Martin Morocky, besser bekannt als The Dogg,...

Wachstumsziel für Tourismus

vor 5 stunden | Tourismus

Windhoek/Johannesburg (ws) – Die Organisation für Regionalen Tourismus im südlichen Afrika (Regional Tourism Organisation of Southern Africa, RETOSA) hat am Dienstag über die Entwicklung ihrer...

Swartbooi verlässt SWAPO

vor 5 stunden | Politik

Windhoek (ms) - Der ehemalige Vizeminister für Landreform, Bernadus Swartbooi, ist aus der SWAPO ausgetreten, nachdem ihm jene am Mittwoch sein Parlamentsmandat entzogen hat. Bei...

Fischfang-Gebühren präzisiert

vor 6 stunden | Angeln

Windhoek(ms) - Nachdem die Ankündigung einer neuen Fischfanggebühr in Höhe von monatlich 1500 N$ vor allem unter Hobbyanglern großen Protest ausgelöste, hat das zuständige Ministerium...

23,4 Millionen gegen Wilderei

vor 7 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Die US-amerikanische Botschaft hat dem Ministerium für Umwelt und Tourismus (MET) gestern eine Spende in Höhe von 23,4 Millionen Namibia-Dollar überreicht. Das...

Polizei sucht Polizisten

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (fis) – Über das „mysteriöse Verschwinden“ eines eigenen Beamten hat die Polizei in Windhoek heute Vormittag informiert. Demnach sei Lukas Petrus (Bild) bereits seit...

Nur 19% sind krankenversichert

vor 10 stunden | Gesundheit

Windhoek (fis) – Wegen einer großen Versorgungslücke wird der Druck auf das namibische Gesundheitswesen immer größer. Wie der Experte Carl „Callie“ Schäfer (Bild) von Prosperity...

Chancen des Genozid-Dialogs

vor 21 stunden | Politik

Von Stefan Fischer Windhoek Botschafter Christian Schlaga bezeichnete 2016 als ein „unter allen Aspekten erfolgreiches Jahr“ und dankte allen Eltern „für ihr Vertrauen“, das sie...

Telefonleitung der AZ ist defekt

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (fis) • Wegen eines technischen Defekts funktioniert momentan die Nummer 061-225822 des AZ-Büros in Windhoek nicht. Obwohl dies die einzige Nummer ist, die im...

SWAPO straft Swartbooi ab

vor 21 stunden | Politik

Von C. Sasman und M. Springer, WindhoekNachdem Swartbooi vor einiger Zeit als Vizeminister entlassen wurde, hat ihn das Politbüro der SWAPO nun auch seines Amtes...