Praktikum

Hospitanz bei der AZ

Offene Zeiträume: ab April 2017 für den Bereich Sport und ab Oktober 2017 für den Bereich Kultur & Unterhaltung (jeweils 3 Monate).


Die Allgemeine Zeitung bietet jungen Journalisten im Rahmen einer Hospitanz in der Redaktion die Möglichkeit, Berufserfahrungen (im Ausland) zu sammeln und erhofft sich davon eine Unterstützung bei der täglichen Arbeit. Deshalb werden von den Bewerbern solide praktische Erfahrungen in der Tageszeitungsarbeit (abgeschlossenes Volontariat und/oder mehrjährige Tätigkeit als fest-freier Mitarbeiter für Tageszeitungen) inklusive Bearbeitung von Fremd-/Agenturmaterial und Layouten von Seiten erwartet.

Bewerber müssen deutsche Staatsbürger sein und flüssig in Englisch kommunizieren können.Damit der Zeitraum für beide Seiten effektiv ist (Einarbeitung usw.), wurde dieser auf ein Quartal (3 Monate) festgelegt. Der/die Hospitant/in bekommt eine Unterkunft gestellt. Sämtliche Details des Aufenthaltes (von Arbeitsgenehmigung bis Aufgaben) werden im Vorfeld an die Bewerber geschickt, die angenommen werden.

Eine Entscheidung über die Hospitanzen wird rechtzeitig getroffen. Bei gleicher Qualität der Bewerbungen wird der Zeitpunkt der Bewerbung berücksichtigt. Bewerbungen mit aussagefähigem Lebenslauf (Verweis auf journalistische Tätigkeiten) sowie Angabe eines Wunsch- und Alternativzeitraumes (genaue Monate) können per E-Mail an [email protected] geschickt werden.

Sonstige Nachrichten

 

Möller-Mordfall vor Gericht

1 stunde her | Polizei & Gericht

Windhoek/Walvis Bay (NMH/fis) – Heute Vormittag sind erneut die fünf Männer, die des Mordes an Hans-Jörg Möller angeklagt sind, im Gericht von Walvis Bay erscheinen....

Sprengung legt B1 lahm

vor 3 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Erneut wird die Großbaustelle der Fernstraße B1/A1 zwischen Windhoek und Okahandja am heutigen Dienstag auf einem Teilstück wegen Sprengungsarbeiten für den Verkehr...

Mehr Kontrolle in der Luftfahrt

vor 11 stunden | Verkehr & Transport

Von Clemens von AltenWindhoekTransportminister Alpheus !Naruseb machte gestern ausdrücklich klar, dass es den namibischen Behörden zurzeit nicht möglich sei, im Luftverkehr allumfassende Sicherheit zu bieten:...

Beschleunigte Zollabfertigung

vor 11 stunden | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Der Minister für Industrie, Handel und Kleinhandel-Entwicklung, Immanuel Ngatjizeko, hatte gestern alle Interessenträger und Teilnehmer am grenzübergreifenden Handel, zu einer Tagung...

„Problemtier“ ist beseitigt

vor 11 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (fis) - Der Elefant, der am 12. Februar im Dorf Omungambu nahe Omatjete im Daures-Wahlkreis (Erongo-Region) einen Menschen getötet hat, ist als „Problemtier“ klassifiziert,...

Tote Fische nicht zum Verzehr geeignet

vor 11 stunden | Lokales

Nachdem vergangene Woche einige Bewohner Windhoeks tote Fische aus dem Goreangab-Damm zum Verzehr eingesammelt hatten, warnt die Stadt Windhoek davor, diese nicht zu essen. Der...

Schlechte Dienstleistung angeprangert

vor 11 stunden | Politik

Von Marc Springer WindhoekDiejenigen, die unsere Arbeit in Frage stellen, konzentrieren sich unter anderem auf die Tatsache, dass unser Staatsdienst kopflastig ist“, erklärte Geingob gestern...

Japan gibt Lebensmittel

vor 11 stunden | Politik

Windhoek (fis) • Die japanische Regierung hat Namibia die Lieferung von Lebensmitteln im Wert von knapp 4,6 Millionen Namibia-Dollar zugesagt. Dabei handele es sich um...

Keine weiteren Fälle von Kongo-Fieber

vor 11 stunden | Gesundheit

Von Nina Cerezo WindhoekNach dem Tod eines 26-jährigen Farmarbeiters aus Gobabis (AZ berichtete) konnte vorerst kein weiterer Ausbruch des Krim-Kongo-Fiebers verzeichnet werden. Dies vermeldete gestern...

Tödliche Unfälle trüben Wochenende

vor 11 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms)• Die Polizei ermittelt in einem Fall der fahrlässigen Tötung, nachdem ein angeblich alkoholisierter und rücksichtsloser Fahrer ohne gültigen Führerschein am Freitag in der...