AZ-Profil (D & E)

Allgemeine Zeitung – ein Kurzprofil

Allgemeine Zeitung – ein Kurzprofil (Deutsch)

Die Allgemeine Zeitung (AZ) besteht seit 1916 und ist die älteste Tageszeitung Namibias. Seit Anfang der 30er Jahre erscheint sie täglich, außer samstags und sonntags. Die Mediensprache der AZ ist Deutsch, derweil einige Anzeigen und Leserbriefe auch auf Englisch oder Afrikaans erscheinen. Übrigens ist Deutsch eine von neun Landessprachen, in denen auch Hörfunkprogramme gestaltet werden. Unter der Gesamtbevölkerung von 2,2 Millionen Menschen spricht man 14 Nationalsprachen, davon werden elf an bestimmten Schulen gelehrt.

Heute firmiert die AZ in einem 1990 unabhängig gewordenen Land – in dem die Pressefreiheit in der Verfassung verankert ist – unter dem Dach der Namibia Media Holdings (NMH). Zu dieser größten privaten Mediengruppe des Landes gehören auch die Tageszeitungen „Die Republikein” (in Afrikaans) und „Namibian Sun“ (in Englisch) sowie die Druckerei Newsprint Namibia.

Es gibt rund 15000 deutschsprachige Namibier (Muttersprache). In dieser Gruppe befindet sich der Leserstamm der AZ. In der multikulturellen Gesellschaft dient die Zeitung auch als Informationsquelle einiger Namibier und hier ansässiger Diplomaten, für die Deutsch eine Zweit- oder Fremdsprache ist. Die Tagesauflage beträgt rund 4000 Exemplare. Gelesen wird das Blatt landesweit, wo man Deutsch versteht.

Die Zeitung bietet hauptsächlich lokal sowie national relevante Berichterstattung und Kommentare an. Sie hat als Sammel- und Bezugspunkt der deutschsprachigen Gemeinschaft einen traditionellen und vor allem einen zukunftsorientierten namibischen Auftrag. Politik und Zeitgeschehen Namibias und der Staatengemeinschaft des Südlichen Afrika (SADC), Lokalnachrichten, Wirtschaft, Kultur und Sport aus eigener Recherche sowie internationale Nachrichten aus dem Agenturangebot (z.B. dpa, AP, Reuters) gehören zur ständigen Gliederung. Von großer Bedeutung ist die Familienrubrik im Anzeigenteil, wo die Mitteilungen über Geburt, Heirat und Tod täglich beachtet werden.

Die Zeitung ist auch Brückenschlag zu Namibia-Freunden außerhalb der Landesgrenzen. Über die Webseite (www.az.com.na), die MyInfo-App und Facebook haben zunehmend mehr Leser aus dem Ausland (hauptsächlich aus Deutschland) Zugriff zu den täglichen Nachrichten „auf gut Deutsch“ aus Namibia.

Die vielseitigen Anforderungen legen der Redaktion eine deutliche Verpflichtung auf, die Lebensqualität und die Rechtstaatlichkeit im multikulturellen Namibia zu gestalten und zu stärken.


Allgemeine Zeitung – profile in short (English)

The “Allgemeine Zeitung (AZ)” exists since 1916 and is the oldest newspaper in Namibia. Since the early thirties it offers daily news, except Saturdays and Sundays. Though the news is transmitted in German, some announcements or letters to the editors may be in English or Afrikaans language. German is one of the 9 local languages of Namibia, in which also radio programs are offered. Between the 2.2 million Namibians, 14 national languages are spoken, of which 11 are thought in schools.
The AZ operates in a country, where independence was accomplished in 1990 and freedom of press is embedded in the constitution. The AZ is part of Namibia Media Holdings (NMH), among other newspapers and operations being the “Republikein” in Afrikaans and the “Namibian Sun” in English as well as Newsprint Namibia.

Government statistics claim that there are about 15000 German speaking Namibians, which form part of the readers of the AZ. In Namibia’s multi-cultural society, the newspaper is also source of information for many Namibians and diplomats with German as their additional or foreign language. About 4000 papers are printed daily and are read across the country, wherever German is understood.

The newspaper offers a wide variety of topics, with a focus on local and national news and commentaries. As point of reference for the German-speaking community, it has a traditional and future-oriented Namibian mission. Politics and current affairs of Namibia as well as the states of the southern Africa (SADC), local news, economy, culture and sports news from own research as well as international news, as offered by agencies (like dpa, AP, Reuters) are part of the permanent structure. Another important part is the family division in the advertisement section, where notice about marriages, births and deaths is given.

The Allgemeine Zeitung forms part of the bridge building to friends of Namibia abroad. Via the website (www.az.com.na) as well as the MyInfo app and Facebook, a growing number of readers from abroad (especially from Germany) have access to daily news from Namibia in fine German language.
The diverse demands put a clear responsibility on the editorial staff to shape and enhance the quality of life and the rule of law in the multi-cultural Namibia.

Sonstige Nachrichten

 

Beschluss des Bundesrats: Corona-Hilfen können fließen

vor 1 tag - 27 März 2020 | Gesundheit

Berlin (dpa) - Die gewaltigen Hilfen in der Corona-Krise können fließen. Der Bundesrat beschloss am Freitag endgültig das milliardenschwere Hilfspaket mit Maßnahmen zur Rettung von...

Die Hilfen in der Corona-Krise: Wer bekommt was?

vor 1 tag - 27 März 2020 | International

Berlin (dpa) - Seit Wochen bestimmt die Corona-Krise unser Leben - beim Einkauf, in der Freizeit, auf der Arbeit. Viele müssen nicht nur ihren Alltag...

Mehr Corona-Nachweise in den USA als in China -...

vor 1 tag - 27 März 2020 | Gesundheit

Washington/Peking (dpa) - Die USA haben nach Angaben von US-Experten inzwischen mehr bekannte Coronavirus-Infektionen als jedes andere Land der Welt. In den Vereinigten Staaten gab...

Rückholflug für deutsche Bürger

vor 1 tag - 27 März 2020 | Lokales

Windhoek (cev) – Die weltweite Rückholaktion für gestrandete deutsche Staatsbürger läuft an. Am Samstagmorgen werden die ersten Flüge erwartet. „Sollten Sie auf Ihren Rückflug nach...

Ausgangsverbot ab Mitternacht

vor 1 tag - 27 März 2020 | Politik

Von Frank Steffen & Erwin LeuschnerWindhoek Gestern Morgen stellte sich Dr. Bernard Haufiku, der als Sonderberater des namibischen Präsidenten nunmehr mit der Koordinierung der Maßnahmen...

Regierungen versagen bei Wasserversorgung

vor 1 tag - 27 März 2020 | Afrika

Windhoek (Nampa/cr) • Afrikanische Regierungen haben bei der Bereitstellung sauberen Trinkwassers und sanitärer Einrichtungen versagt. Das ist das Fazit der Afrobarometer-Untersuchungen der Jahre 1999 und...

Selbstquarantäne für Schiffe

vor 1 tag - 27 März 2020 | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayAusländische Schiffe dürfen nur dann bei einem namibischen Hafen anlegen, wenn eine 14 Tage lange Selbstquarantäne an Bord durchgeführt wurde. Dies...

Passagiere in Selbstquarantäne

vor 1 tag - 27 März 2020 | Verkehr & Transport

Windhoek (cev) • Die rund 160 Passagiere, die am Mittwoch im Zuge der Covid-19-Maßahmen rund acht Stunden lang beim Hosea-Kutako-Flughafen festgehalten wurden, haben sich vorerst...

Stadtverwaltung in Schranken verwiesen

vor 1 tag - 27 März 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekIn einem gestern ergangenen Urteil kommt Ersatzrichter Petrus Unengu zu dem Ergebnis, dass die als Kläger fungierende Firma Paratus dafür keine gesonderte Erlaubnis...

Küste verfügt über 300 Betten

vor 1 tag - 27 März 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Die Isolationseinrichtungen bei den Staatskrankenhäusern in Swakopmund und Walvis Bay werden angesichts der COVID-19-Pandemie ausgebaut. Insgesamt 150 Krankenbetten sollen demnächst für...