28 August 2020 | Glosse

Zwischen Patrioten, Helden und dem Khan-Manöver

Von den sechs politischen und Nationalfeiertagen im Lande der Braven und Bravourösen ham wir jetzt Fünfe geschafft. Der gerade Aktuelle, der Heldengedenktag, war durch Lockdown, Ausgangssperre, Reisebeschränkung, allerhand Betriebspleiten und stief mehr dergleichen verdrängt. Wenig Zeit und weniger Puste für bombasisches Heldenpathos.

Derweil der Frühling im Inland mit täglichen Schaukeltemperaturen Einzug hält, die zwischen Morgendämmerung und 15 Uhr nochall bis zu 25° Celsius nach beiden Seiten auschlagen können, regt sich hier und da auch neues politisches Leben. Und ein Generalissimus, nämlich Comräd Verteidigungsminister & Alt-Konteradmiral, Omushamane Peter Hafeni Vilho, hat seine politische Ader entdeckt. Wie in den Medien schon durchgedrungen, hat der Generalissimus außerhalb seiner Pflichten, die Nation gegen den Außenfeind zu verteidigen, wer das auch immer sein mag, im Revoluzzer-Jargon nun erkannt, wie er sich im Inneren die Sanierung unserer stark kränkelnden Gesellschaft vorstellt. Mehr davon biekie später.

Den Heldengedenktag, der 2020 durch die Corona-Pandemie wüst versaut is, ham viele Leut abwartend zu Hause verbracht, dass sie ´nen Tag später, wenn der Feiertag vorbei is, sich scharenweise wieder in der John-Meinert-Straße/ Ecke Boppa-Mugabe-Äwwenjuh anstellen können. Sie unterziehen sich der Nasenstocherei, die übrigens auch Schreiberlinge und Setzer des Verlagshauses Namibia Medie Holdings (NMH) mitgemacht ham. Mach kein´ Fout, die meisten namibischen Ärzte, die den innernasalen Abstrich beschaffen, legen sich lediglich die Maulbinde um und ziehen sich die Gummi-Handschuhe über wie es der Zahnarzt seit soundsovielen Jahren auch tut. Ihre Besucher, die zum Corona-Test kommen, schüchtern sie nich mit Weltraumanzug ein.

An Nationalfeiertagen kommt mos immer die Frage auf: Was macht ´n Held aus? Was is Patriotismus und Nationalstolz? Einer der Neuen auf der Politbühne, Dr. Panduleni Itula, der Kamerad mit dem melodischen Namen, nennt seine derzeitigen und künftigen Anhänger sommer so von vornherein und über Bausch und Bogen „Patrioten“. Beim Jungfern- und Gründungstreffen seiner Partei, der Independent Patriots for Change (IPC) - das Kürzel kannste Dir schon mal an den Eisschrank kleben - hat er angekündigt, dass seine Patrioten und er gegen soziale Ungerechtigkeit und gegen Korruption kämpfen wollen. Omupräsidente II + III, Pohamba und Geingob, ham das bei ihrem Amtsantritt jeweils auch gelobt sowie manch anderer führender Politiker. Unter !Gôahesab Geingob hat die Korruption mit Stinkfisch - Siesa! - dann nochall ihren derzeitigen Höhepunkt erreicht. Immerhin hat Omupräsidente II Recht mit der Anerkennung all jener heldenhaften Menschen, die als Krankenpfleger, overgezet synde „siekenoppassers“, an vorderster Linie gegen Corona kämpfen. Aber wir brauchen auf jeden Fall gestandene Patrioten, die einmal mit der Korruption und unter Kleptokraten mit und ohne Parteiabzeichen aufräumen.

Aus einem ganz anderen Blickwinkel meldet sich noch ein Retter der Nation. Gerneralissimus Comräd Peter Hafeni Vilho, seines Zeichens Verteidigungsminister, hat am Ende des Khan-Manövers vor seinen uniformierten Kräften eine Abschlussrede gehalten. Dabei hat er seine Erkennntnisse mitgeteilt, an was die namibische Gesellschaft neben Corona siecht. Jesslaik, die formale Geschäftswelt, nich die Kapana-Verkäufer, besteht für ihn aus ausbeuterischen Covid-Gewinnlern. Die Geselschaft erinnert ihn an Sklavenhandel und Rassismus und er befürchtet Neokolonialismus, der Generalissimus. Beim sorgfältigen Umriss des innernamibischen Feindbildes isser nich bis zu den Chinesen vorgedrungen. Aber eins musste verstehen. Was wär´ das Militär ohne Feindbild? Comräd Vilho weiß das mos und verhilft seinen Mannen dazu, selbst wenn er´s sich aus dem Daumen saugen muss.

Gleiche Nachricht

 

Jong! Was is in Hage Gottfried gefahren?

vor 11 stunden | Glosse

Getret´ner Hund jault. Der zweifache Omupräsidente, einmal als Landesoberhaupt und dann noch der Partei, die sich für die Größte aller Zeiten hält, steht seit vergangenem...

Kunterbunt Werbung und Geschichte is noch nich vorbei

1 woche her - 15 Oktober 2020 | Glosse

Es gibt einen klassischen Historiker des Altertums, der hat am Mittelmeerraum behauptet, aus Afrika komme immer was Neues. Oder sollen wir ihn lieber anders übersetzen,...

Was eigentlich is denn de neue Normalität?

vor 2 wochen - 08 Oktober 2020 | Glosse

Für viele isses das chronische Tragen der Maulbinde. Ständiger Maskenball und Mumpitz. Die Leut´ ham sich im Internet grad wüst aufgeregt, dass der Trump-Donald, nachdem...

Treffen an einer Straßenecke in Otjiwarongo

vor 2 wochen - 05 Oktober 2020 | Glosse

Wir sind mos noch immer im Wandel der Befreiung. Zuerst kam die Befreiung von der Apartheid und von der hegemonialen südafrikanischen Verwaltung der einsamen letzten...

Steinbock Wahlregister im Frühling 2020

vor 1 monat - 17 September 2020 | Glosse

Der zuversichtliche Lenz lässt sich gerade im Corona-Jahr durch maskierte Menschen net nich abschrecken. Ob Wurmrindenbaum - auch Omuama und Wurmbasvalsdoring genannt - ob...

Nach Corona brauchen wir immer noch Wasser

vor 1 monat - 10 September 2020 | Glosse

Zitat der Woche von Frank Kavishe, amtierender Vizerektor der Universität von Namibia (UNAM) für Innovation, sagt: „Das Recycling von Wasser erfordert viele Vorkehrungen und extrem...

Wasserhelden ham Gold abgekriegt

vor 1 monat - 03 September 2020 | Glosse

Der Heldengedenktag is grad vorbei mit dem darauffolgenden Auftakt und den Einstieg in die weitere, diesmal landesweite Corona-Sperre. Von den in die Länge gezogenen...

Zwischen Patrioten, Helden und dem Khan-Manöver

vor 1 monat - 28 August 2020 | Glosse

Von den sechs politischen und Nationalfeiertagen im Lande der Braven und Bravourösen ham wir jetzt Fünfe geschafft. Der gerade Aktuelle, der Heldengedenktag, war durch Lockdown,...

Steinbock Gecko u Vogel

vor 2 monaten - 20 August 2020 | Glosse

Augustwinde lüften alte Themen Erste Pinselblüten des Wurmrindenbaums lassen sich in Ovenduka sehen, derweil der August mal kurz Staub aufwirbelt und zwischen warm und...

Da musste einfach mal weg ...

vor 2 monaten - 13 August 2020 | Glosse

Wenn Du jede Nachricht und jede bleddy Meinung aus der Corona-Reizüberflutung aufnehmen willst, wirste meschugge. Tagtäglich zelebrieren nationale und internationale TV-Nachrichten mit Kennweisen und Christbaumkugeln,...