19 Dezember 2012 | Politik

Zwischen Amt und Parasitentum

Generell gilt, dass rechtmäßig gewählte Volksvertreter der Nationalversammlung, darunter Minister, sowie qualifizierte berufene, Befehlshaber der Sicherheitskräfte angemessen vergütet werden sollen. Das soll unter Anderem auch der Versuchung der Bestechung vorbeugen. Bei der Vergütung sind sowohl das Maß an Verantwortung, Führungseigenschaften als auch die wirkliche Leistung eines Amtsträgers ausschlaggebend. Weil diese Amtsträger für den Bürger da sind, der sie wiederum indirekt unterhält, liegt auf der Hand, dass sie der Öffentlichkeit Rechenschaft schuldig sind und kritisch vom Bürger und von den Medien begleitet werden müssen. Sie üben ihre Ämter nicht zum Selbstzweck aus, auch wenn sich einige von ihnen manchmal so gebärden.

Wie der Vorsitzende der Kommission für politische Amtsträger, Gerichtspräsident Damaseb, jetzt die Überlegungen zu besseren Gehältern offengelegt hat, ist lobenswert. Er bemüht sich, Amt und Verantwortung mit der Vergütung abzustimmen und hat damit seine Pflicht getan. Ob die Amtsträger aber etwas taugen und die Aufbesserung verdienen, müssen Wähler, Medien und das Fußvolk der Parteien bewerten. Ein Großteil der jetzigen Parlamentarier verdienen weder ihr Gehalt noch eine Aufbesserung, weil sie die Nationalversammlung wiederholt lahmlegen - durch schamlose, unentschuldigte Abwesenheit.

Gleiche Nachricht

 

SWAPO fordert Korrektur von NBC

vor 1 tag - 16 Oktober 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Die regierende SWAPO-Partei hat den staatlichen Sender NBC aufgefordert, nach der Fernsehberichterstattung über ihre Kundgebung am Wochenende in Walvis Bay „eine...

NUDO verspricht Sozialstaat

vor 1 tag - 16 Oktober 2019 | Politik

Swakopmund/Windhoek (er) – Namibia soll ein Sozialstaat werden, wenn die Partei NUDO (National Unity Democratic Organisation) die für Ende November angesetzten Präsidentschafts- und Nationalratswahlen gewinnt....

Republikanische Partei umwirbt SWATF-Soldaten

vor 2 tagen - 15 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - In einem überraschenden Schritt umwirbt die Republikanische Partei (RP) unter der Präsidentschaft von Henk Mudge jetzt die ehemaligen Mitglieder der South West...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 3 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Wer könnte es Namibiern verübeln, die nicht bemerkt haben, dass demnächst Wahlen anstehen? Wo sind die Aufregung, die Kampagnen, die Parteiprogramme und Kundgebungen? Die Wählerschaft...

Opposition startet in den Wahlkampf

vor 3 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (ste) - In der vergangenen Woche schienen die Oppositionsparteien erstmals den Startschuss für den diesjährigen Wahlkampf abgegeben zu haben. Dies folgte der Wahlveranstaltung in...

Präsident erklärt Wahltag-2019 zum Feiertag

vor 3 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (ste) - In einer amtlichen Erklärung seitens des namibischen Präsidentenbüros, hat das Staatsoberhaupt Hage Geingob, der als Chef der Regierungspartei Swapo um die Wiederwahl...

Am besten qualifiziert

vor 3 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Mehrere tausend Einwohner aus der Erongo-Region haben sich am Samstag in dem Kuisebmond-Stadion in Walvis Bay versammelt, wo Präsidentschaftskandidat und...

Neue Aufsichtsratsmitglieder für AMTA und AGRIBUSDEV

vor 6 tagen - 11 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (cr) - Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Fortwirtschaft (MAWF), Alpheus !Naruseb, stellte gestern die neuen Aufsichtsräte der staatlichen Landwirtschafts-Agenturen, Agro Marketing and Trade...

Sozialzuschüsse übers Ziel hinaus

1 woche her - 08 Oktober 2019 | Politik

Von Catherine Sasman & Frank Steffen, Windhoek Die Staatssekretärin des Ministeriums für Armutsbekämpfung und Sozialfürsorge (MPESW), Esther Nakwezi Lusepani, erklärte unlängst in einer Zeitungsannonce, die...

Geingob eröffnet SWAPO-Wahlkampf

1 woche her - 07 Oktober 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekNur die SWAPO kann Namibia auf den Pfad nachhaltiger Entwicklung führen und seinen Einwohnern zu langfristigem Wohlstand verhelfen“, sagte Staats- und Parteipräsident...