30 Dezember 2003 | Lokales

Zweites Hegegebiet für die San gegründet

Windhoek/Mangetti Dune - Seit dem 16. Dezember ist das ehemalige Buschmannland nunmehr in zwei riesige Hegegebiete unterteilt. An dem Tag hat Maria Kapere, Direktorin im Ministerium für Umwelt und Tourismus, die N#a-Jaqna Conservancy vor einem Publikum von über 500 einheimischen !Kung bei einer Feier auf Mangetti Dune aus der Taufe gehoben.

Das neue Hegegebiet wurde bereits am 29. Juli 2003 nach der einschlägigen Naturschutzverordnung (Nr. 4 von 1975) vom Staatssekretär des Umweltministeriums ausgerufen. Das N#a-Jaqna-Hegegebiet umfasst rund 9000 Quadratkilometer und ist damit etwas größer als das eingefahrene Nyae-Nyae-Hegegebiet des Großraums um Tsumkwe, das sich bis an die Grenze von Botswana erstreckt. Die AZ sprach gestern mit dem Vizekoordinator von Wimsa (Working Group for Indigenous Minorities of Southern Africa), Joram /Useb sowie Wimsa-Vertreter Axel Thoma über die Zielsetzungen für das neue Hegegebiet. Derweil sich die Nyae-Nyae-Gemeinschaft im Osten um Tsumkwe bereits langjähriger Unterstützung aus ausländischen Quellen erfreut, ist das neue N#a-Jaqna-Gebiet ärmer dran. Laut /Useb und Thoma ist die Gemeinschaft über die neuen Möglichkeiten im Rahmen des Hegegebiets-Status jedoch hoch motiviert. Im westlichen Teil durchquert der Omuramba Omatako das Areal. Vor allem in diesem Raum haben sich seit der Unabhängigkeit Herero-, Ovambo- und auch Damara-Viehzüchter angesiedelt und die !Kung häufig in andere Gebiete abgedrängt. Die große Vermehrung an Rindern und Kleinvieh hat laut den Wimsa-Sprechern zu extremer Überbeweidung geführt, die vor 1991 hier unbekannt war.


Die Ausrufung des N#a-Jaqna-Hegegebiets eröffnet in Zusammenarbeit mit den Ministerien für Naturschutz, Landwirtschaft und Ländereien die Möglichkeit, das Areal ökologisch gerecht zu nutzen. Zunächst wird das Hegegebiet in bestimmte Zonen unterteilt, die entweder zur Weidenutzung, als geschützter Trockenwald oder als Wildschutzgebiet deklariert werden. Mit dem Nutzungsplan erhält die Traditionelle Behörde der 4500 !Kung nunmehr die Handhabe, Kontrolle über die Größe der Viehherden der kommunalen Neufarmer auszuüben.

Gleiche Nachricht

 

Deutschsprachige Gemeinschaft gründet namibisches Forum

vor 13 stunden | Lokales

Gestern Abend trafen sich Interessenträger der deutschsprachigen Gemeinschaft Namibias um 18 Uhr im DELK-Gemeindezentrum in Windhoek sowie im Swakopmunder Museum. Der Versammlung konnte ferner elektronisch...

NBC kann keine Löhne zahlen

vor 13 stunden | Lokales

Die Mitarbeiter des Nachrichtensenders Namibia Broadcasting Corporation (NBC) streiken landesweit aus Protest und fordern eine Gehaltserhöhung. Sie behaupten, dass sie Hunger litten, weil das Management...

UNAIDS trifft DREAMS-Mädchen

vor 1 tag - 22 April 2021 | Lokales

Die Direktorin des Programms der Vereinten Nationen für HIV und AIDS (UNAIDS), Winnie Byanyima, besuchte kürzlich Begünstigte des von den USA finanzierten DREAMS-Projekts in Namibia....

Deutsche Sprachdiplom verliehen

vor 1 tag - 22 April 2021 | Lokales

Die Deutsche Höhere Privatschule (DHPS) verlieh am Dienstag zahlreichen Schülern, die Deutsch als eine Fremdsprache lernen, das Deutsche Sprachdiplom (DSD). Der deutsche Botschafter Herbert Beck...

Forum-Gründung mit vollem Programm

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (hf) – Interessenten des anvisierten Forums Deutschsprachiger Namibier (FDN) treffen am Gründungsabend der Körperschaft ein volles Programm an. Sie sind bei der ersten Vorstandswahl,...

Wasserversorgung unterbrochen

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Windhoek/Rundu (NMH/sb) • Rundu wird laut Aussagen zahlreicher Einwohner derzeit mit einer Wasserknappheit konfrontiert. Mehrere Stadtteile seien in den vergangenen Tagen nicht mit Wasser versorgt...

Abschied über der Namib-Wüste

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Swakopmund (AZ) – Als Zeichen des Respekts und im Einklang mit den Wünschen des zu Jahresbeginn verstorbenen Hans Burkhardt haben mehrere hiesige Fallschirmspringer kürzlich seine...

Debmarine spendet PCR-Testgerät

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Debmarine Namibia hat eine Maschine für PCR-Diagnosen gespendet, um das Land im Kampf gegen Corona zu unterstützen. Somit gibt es nun an der Universität von...

Hundefutter durch Schulprojekt gesponsert

vor 2 tagen - 21 April 2021 | Lokales

Vier Neuntklässler der „Windhoek Afrikaanse Privaatskool“ sammelten im Rahmen ihres Schulprojekts Geld und Hundefutter für die Nyime- Anti-Wilderei-Einheit. Nyime ist ein privates Strafverfolgungsunternehmen, das 2003...

Allrad-Truck für Pensionsfonds

vor 4 tagen - 19 April 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der namibische Pensionsfonds für Staatsangestellte (GIPF) freut sich, den Start seines Allrad-LKWs „Pension on Wheels“ bekannt zu geben. Der Truck ist ein...