30 Juni 2017 | Meinung & Kommentare

Zweierlei Maß wird angesetzt

Das politische Geschehen in Namibia wird kontinuierlich von Widersprüchen geplagt. Leider wird dabei immer wieder ein Defizit im grundsätzlichen Benehmens deutlich.

Der Staatssekretär des Präsidentenbüros entrüstet sich über die Art und Wortwahl des Chefs der Opposition, als dieser vom Präsidenten wissen will ob sein Versprechen die Untersuchung zum überteuerten Treibstofflager voranzutreiben ernst gemeint waren oder ob das unangenehme Thema nur schnell vom Tisch bekommen wollte? Der Oppositionelle wurde zurechtgewiesen, er sollte sich an die Tatsachen halten. Außerdem sei der Ton unangebracht, denn die Politiker Namibias hätten die Aufgabe sich als Vorbild zu zeigen. Schlechtes Benehmen im obersten Haus Namibias - der Nationalversammlung -, würde der Bevölkerung und vor allem der Jugend, nur als schlechtes Beispiel dienen. Soso…

Ein paar Tage später erscheint ausgerechnet die Sekretärin dieser Nationalversammlung nicht zu einer Anhörung, die vom parlamentarischen Ausschuss getreu dem namibischen Grundgesetz und der Hausregeln dieses Gremiums, einberufen worden war. Stattdessen bekommt der Vorsitzende dieser höchsten Finanzaufsicht 20 Minuten vor Beginn der Anhörung einen Brief, der ihm mitteilt, dass sie nicht erscheinen wird. Die entrüstete Presse entlockt der Frau einen Tag später eine Erklärung: Sie wollte vor der Presse keine Auskunft über vertrauliche Gehalts-Information geben. Wie war das dann jetzt mit dem Benehmen? Warum erscheint sie nicht zu diesem Termin und erklärt sich vor Ort, wenn sie es schon nachgelassen hat, dem Ausschuss rechtzeitig ihren Einwand vorzutragen?

Zweierlei Maß, wie gewohnt!

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 2 tagen - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 3 tagen - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 2 wochen - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Wüstenlöwen brauchen Hilfe

vor 3 wochen - 31 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 29. November 2019 brachte die AZ einen Artikel mit dem Titel „Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde“. Darin stand: „Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 3 wochen - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 1 monat - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...

Mein Körper - meine Wahl

vor 1 monat - 16 August 2021 | Meinung & Kommentare

Impfen, Impfstoff, Impfkampagne - ein Thema, das inzwischen weltweit für öffentliche Auseinandersetzungen und hitzige Debatten sorgt. Sobald sich der Großteil der Bevölkerung geimpft hat, wird...

Es wurde viel zu wenig geredet

vor 1 monat - 12 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 3. Mai 2021 wurde der Internationale Tag der Pressefreiheit in Windhoek gefeiert, 30 Jahre nachdem die international anerkannte „Deklaration von Windhoek“, in der alle...

Armutszeugnis der Armee

vor 1 monat - 10 August 2021 | Meinung & Kommentare

Die weltweiten, verheerenden Brände nehmen kein Ende - auch nicht auf dem südlichen Halbrund. Namibia wird wahrscheinlich in den kommenden Monaten mit weiteren, schlimmen Veldbränden...