01 Oktober 2015 | Sport

Zwei nationale Rekorde: Lindemeier weiter auf Erfolgswelle

Sonja Adelaar und Nicolai Flemming sicherten sich bei den nationalen Kurzbahn-Meisterschaften des namibischen Schwimm-Verbandes (NASU) am vergangenen Wochenende im Swakopmunder Water Cube die begehrten „Senior Victor Ludorum“-Trophäen. Für die Top-Leistungen sorgte Daniela Lindemeier. Als Maßstab diente für die Sportler ab 15 Jahren das Punktesystem des internationalen Dachverbandes (FINA), wobei nur ihre jeweils besten fünf Ergebnisse in das Gesamtklassement eingingen. Den stärksten Auftritt der dreitägigen Veranstaltung lieferte Lindemeier im Brustschwimmen über 100 Meter ab. Die 23-Jährige benötigte für die vier Bahnen am Sonntag im Finale 1:10,72 Minuten, womit sie ihren eigenen namibischen Damen-Rekord um 0,07 Sekunden verbesserte. Der Lohn: 685 FINA-Zähler. Auch über die halbe Strecke knackte Lindemeier in 32,71 Sekunden ihre bestehende namibische Bestmarke (33,02). Mit dieser Leistung heimste sie 682 FINA-Punkte ein – der zweitbeste Wert des nationalen Kräftemessens. Im Rennen um den „Senior Victor Ludorum“-Titel hatte die Ausnahmekönnerin, die bei den Panafrikanischen Spielen 2015 in Brazzaville drei Bronzemedaillen geholt hatte (AZ berichtete), dennoch das Nachsehen. Der Grund: Lindemeier bestritt in Swakopmund nur vier Wettbewerbe, während ihre Hauptkonkurrentinnen alle fünf Wertungsresultate einbringen konnten. Die höchste Gesamtausbeute erreichte Sonja Adelaar (3077 Punkte), die wie Lindemeier für die in Windhoek ansässige Namib Swimming Academy (NSA) an den Start ging. Bemerkenswert: Die 16-Jährige triumphierte, obwohl sie in zwei ihrer acht Finalläufe disqualifiziert wurde, da sie am rechten Sprunggelenk ein Bändchen getragen hatte. In vier verschiedenen Disziplinen (Lagen, Freistil, Schmetterling und Brust) schaffte es Adelaar im FINA-Ranking der Meisterschaften in die Top-10. Den drittbesten FINA-Wert des Wochenendes nach Lindemeier erzielte Zanré Oberholzer. Für ihre Siegerzeit im U16-Finale über 100 Meter Rücken (1:03,43 Minuten) erhielt die NSA-Vertreterin 660 Punkte. Auch über die halbe Strecke (29,71 Sekunden) war die Rückenspezialistin nicht zu schlagen. Die hierbei verbuchten 647 Zähler bescherten der 16-Jährigen in der FINA-Tabelle den fünften Platz. Der einzige männliche Teilnehmer, der Top-10-Leistungen abrufen konnte, war der ebenfalls für die NSA angetretene Flemming. Im Freistil schwamm der 17-Jährige über 100 (52,33 Sekunden) und 50 Meter (24,08) zu Gold. Gutgeschrieben bekam er dafür 633 beziehungsweise 599 Punkte. In der FINA-Rangordnung reichte das für die Plätze sieben und zehn. Mit insgesamt 2945 Zählern war Flemming der fleißigste männliche Punktesammler und avancierte dadurch zum „Senior Victor Ludorum“. Robby Echelmeyer

Gleiche Nachricht

 

Weniger Personal: NATIS drosselt Kapazität

vor 10 stunden | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) werden alle NATIS-Büros landesweit sowie das Büro für Transportregulierungsgenehmigungen in Windhoek bis Ende Juni...

„Wir brauchen das eine oder andere Tor“

vor 10 stunden | Sport

Joachim Löw sieht trotz der Auftaktniederlage des Nationalteams bei der Fußball-EM gegen Frankreich Ansätze, die ihm Hoffnung machen. Gegen Portugal soll im nächsten Spiel offensiv...

Favoriten-Check nach Spieltag 1

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Sport

Italien, Frankreich, Belgien, Deutschland und Co. - wer von den Titelanwärtern hat am ersten Spieltag der Fußball-Europameisterschaft überzeugt? Wer muss nachlegen? Wer muss gar bangen?Spieltag...

Der Fall Maradona

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Sport

San Isidro (dpa) - Knapp sieben Monate nach dem Tod von Diego Maradona hat die Staatsanwaltschaft mit der Vernehmung der Ärzte und Pfleger der argentinischen...

Vettel-Teamchef Vision

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Sport

Le Castellet (dpa) - Teamchef Otmar Szafnauer will mit Sebastian Vettels Rennstall Aston Martin in den kommenden Jahren Titel gewinnen. „Wenn wir in drei bis...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Sport

Auf geht's für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in diese paneuropäische Europameisterschaft zu Corona-Zeiten: In Weltmeister Frankreich hat die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw an diesem Dienstag...

Von Überraschung und Traumtor – Die Spiele vom Montag

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Sport

Tschechien dank Genie Schick am „Beginn der Träume“Glasgow (dpa) - Mit seiner Gala inklusive des Weitschuss-Geniestreichs hat sich Patrik Schick direkt unter die ganz Großen...

Werner Jeffery verstorben

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Ex-Rugbyspieler und Sportkoordinator der namibischen Universität (UNAM) Werner Jeffery ist an den Folgen seiner COVID-19-Erkrankung am Samstag verstorben. Das geht aus mehreren...

Das sind die Konkurrenten Deutschlands

vor 2 tagen - 15 Juni 2021 | Sport

Von den dpa-Korrespondenten Berlin Die Reise der EM-Teilnehmer begann am 2. Dezember 2018 mit der Auslosung der Qualifikation in Dublin. Von 55 Mitgliedern der Europäischen...

19. Grand-Slam-Titel

vor 2 tagen - 14 Juni 2021 | Sport

Paris (dpa) - Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat zum zweiten Mal nach 2016 die French Open gewonnen. Der Serbe besiegte im Endspiel am Sonntag den...