16 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Zwei Fohlen geboren: Nachwuchs bei Garub

Für die Wilde-Pferde-Population bei Garub nahe Aus gibt es weiterhin einen Hoffnungsschimmer. Gleich zwei Fohlen wurden vor kurzem zur Welt gebracht. „Es ist ein Mädchen! Und nicht nur eins, sondern gleich zwei“, teilte die Namibia Wilde-Pferde-Stiftung jetzt mit. Und: „Die Mütter zeigen ein wenig Erschöpfung beim Stillen und die aktuelle Hitze hilft nicht viel. Aber mit drei verfügbaren Wasserpunkten ist der Weg zum Wasser zum Glück nicht zu weit.“ Weide für die Pferde sei in Ordnung, im Osten des Garub-Gebiets gebe es sogar ein wenig grünes Gras. „Wir hoffen, dass die Kleinen überleben und starke Stuten werden“, heißt es weiter. Die Anzahl Wilde Pferde war in den vergangenen Jahren von knapp 300 auf etwa 70 Stück zurückgegangen (AZ berichtete). Inzwischen erholt sich die Population langsam wieder. Fotos: Namibia Wilde-Pferde-Stiftung, Christine Swiegers

Gleiche Nachricht

 

Feldfeuer in Etoscha wütet mehr als elf Tage lang

vor 8 stunden | Natur & Umwelt

Ein von Veldbränden dunkelgefärbter Himmel, fliehende Tiere und kaum Löscharbeiten – dieses Bild gibt es nunmehr seit mehr als elf Tagen im Etoscha-Nationalpark. Gestern hat...

Jugend stärker in Naturschutz einbinden

vor 8 stunden | Natur & Umwelt

Das Umweltministerium (MEFT) unterzeichnete gestern gemeinsam mit dem Nationalen Jugenddienst (National Youth Services, NYS) eine Absichtserklärung mit dem Ziel, die namibische Jugend in den Bereichen...

Geländewagen für den Schutz der Nashörner

vor 8 stunden | Natur & Umwelt

Vergangene Woche übergab der B2Gold-Rhino-Goldbarrenfonds ein Patrouillenfahrzeug an den Save The Rhino Trust (SRT). Einige Gebiete der Nashörner im Nordwesten des Landes sind durch den...

Elefantenkalb verendet kurz nach der Geburt im Aba-Huab

vor 2 tagen - 20 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Swakopmund (er) - Leben - so kostbar und so empfindlich: Ein kleiner Elefant wurde vor kurzem in dem Aba-Huab-Rivier zur Welt gebracht. Drei Stunden hat...

Etoscha-Feuer wütet nun mehr als sieben Tage lang

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Nach mehr als sieben Tagen wütet der Großbrand im Etoscha-Nationalpark noch immer. Der Brand hat einen großen Teil südlich von Namutoni und inzwischen auch ein...

Heuschrecken zerstören Weide

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Swakopmund/Windhoek (er) - Mehr als 5 000 Hektar Weide wurden bei der diesjährigen Plage der Wanderheuschrecke in Namibia zerstört. Insgesamt haben die Insekten mehr...

Robbensterbe beunruhigt Forscher

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay/StellenboschLokale und internationale Experten sind äußerst besorgt: Der Strand bei Pelican Point bei Walvis Bay und andere Strände in Zentralnamibia, wo...

Forstwirtschaft nimmt Gestalt an

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Zumeist chinesische Betriebe und angebliche Geschäftsleute trieben im Nordosten des Landes den Kahlschlag voran und exportierten tausende Tonnen Edelholz in Containern...

Startschuss für Biokohle

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Eine Broschüre mit praktischen Richtlinien für Namibier, die sich für die Herstellung von Biokohle aus Eindringerbusch interessieren, wurde kürzlich in Windhoek vorgestellt. Das Projekt wird...

Zwei Fohlen geboren: Nachwuchs bei Garub

vor 6 tagen - 16 Oktober 2020 | Natur & Umwelt

Für die Wilde-Pferde-Population bei Garub nahe Aus gibt es weiterhin einen Hoffnungsschimmer. Gleich zwei Fohlen wurden vor kurzem zur Welt gebracht. „Es ist ein Mädchen!...