14 März 2017 | Tourismus

Zwei Fluglinien - viele Reiseziele

Air Namibia und Condor unterzeichnen Codeshare-Vereinbarung auf der ITB

Windhoek (ws) – Bereits in der vergangenen Woche haben Condor und das staatliche Flugunternehmen Air Namibia eine Codeshare-Vereinbarung getroffen, die ab dem europäischen Sommer 2017 in Kraft treten soll. Codesharing ist ein mittlerweile gängiges Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Damit erhalten die Passagieren beider Fluggesellschaften aufgrund der täglichen Verbindungen und den neuen Reisezielen weitere Vorteile.

Ein großes Plus sind laut Air Namibia zum Beispiel die Anschlussflüge, die dem Fluggast einen Weiterflug zum Reiseziel erleichtert. „Mit den täglichen Nonstop-Flügen von Frankfurt nach Windhoek bietet die Zusammenarbeit zwischen Condor und Air Namibia unseren Kunden zusätzliche Vorteile durch eine erweiterte Auswahl an Urlaubszielen im südlichen Afrika und einen kontinuierlichen Gepäck-Check-in bei Codeshare-Flügen", erklärt Ralf Teckentrup, Hauptgeschäftsführer der Condor Flugdienst GmbH. „Unsere bestehenden Afrika-Strecken werden durch die Vereinbarung optimal ergänzt, so dass neben Sansibar, Mombasa, Kilimanjaro, Windhoek und Kapstadt, auch andere Teile des südlichen Afrika auf Langstreckenflügen erforscht werden können."

Auch Air Namibia-Geschäftsdirektorin Mandi Samson ist sehr angetan von dieser Verbindung: „Wir freuen uns, das Serviceangebot für unsere Kunden durch die Zusammenarbeit mit Condor zu verbessern, vor allem die nahtlosen Reiseoptionen über Frankfurt mit Anschlussflügen nach Nordamerika, Karibik oder zu den vielen anderen Condor Urlaubsdestinationen bringen einigen unserer Gäste einen großen Vorteil. Vor unserer Vereinbarung waren diese Reiseziele für unsere Kunden nur schwer bzw. umständlich zu erreichen.“

Laut Pressemitteilung bedeutet die Kooperation zwischen Air Namibia und Condor, dass Passagiere flexibler planen können, da sie nun zwischen neun wöchentlichen Verbindungen während des (europäischen) Sommerflugplans und sieben Verbindungen die Woche im kommenden Winter wählen könnten.

Günstige Flüge von Frankfurt nach Windhuk Mitte des Jahres sind ab sofort zu einem Oneway-Komplettpreis ab 349,99 Euro in der Economy Class, ab 499,99 Euro in der Premium Class (nur bei Condor verfügbar) und ab 799,99 Euro in der Business Class erhältlich. Verbindungen mit Anschlussflügen, wie beispielsweise von Frankfurt nach Johannesburg sind ab einem Oneway-Komplettpreis von 499,99 Euro in der Economy Class, 649,99 Euro in der Premium Class und 949,99 Euro in der Business Class verfügbar. Gebucht werden können die günstigen Angebote unter www.condor.com bzw. www.airnamibia.com oder im Reisebüro.

Gleiche Nachricht

 

Was hat es mit „Waldkappel“ auf sich?

vor 17 stunden | Tourismus

Vor kurzem sendete Harald Sagawe aus Eschwege dieses Bild an die AZ-Redaktion. Er fotografierte diese Farmeinfahrt „Waldkappel“ in der Gegend bei Grootfontein. Der Grund war,...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 10 Oktober 2017 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es weite Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern die Vielfältigkeit...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 03 Oktober 2017 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es weite Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern die Vielfältigkeit...

Nujoma macht sich für Kultur-Tourismus stark

vor 2 wochen - 29 September 2017 | Tourismus

Windhoek (nic) – Es sind die Geschichte und die Kulturen, die unsere Identität bestimmen und uns unseren Stolz als Namibier vermitteln. Das sagte Namibias Gründungspräsident...

Touristen sollen wie eigene Gäste behandelt werden

vor 2 wochen - 28 September 2017 | Tourismus

Windhoek (nic) – „Nichts kann den Tourismus so abrupt zum Erliegen bringen wie die Verletzung des Sicherheitsgefühls von Touristen.“ Die Worte des stellvertretenden Umwelt- und...

Windhoek feiert den Welttourismus-Tag

vor 3 wochen - 26 September 2017 | Tourismus

Windhoek (ws) - Als Mitglied der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) wird Namibia morgen im Amphitheater im Windhoeker Zoopark den Welttourismus-Tag (WTD) feiern. In diesem Jahr...

Großes Interesse in Nordamerika

vor 3 wochen - 21 September 2017 | Tourismus

Windhoek (ws) – Vertreter des namibischen Tourismusrates (NTB) und des staatlichen Lodge-Betreibers Namibia Wildlife Resorts (NWR) haben vom 4. bis 17. September an der Reisemesse...

Zwischen Panikmache und Realität

vor 3 wochen - 21 September 2017 | Tourismus

Von Nina Cerezo, WindhoekSeit einigen Wochen mehren sich die Schlagzeilen über kriminelle Überfälle auf Touristen. Erst im Juni wurde einem Ehepaar an seinem ersten Urlaubstag...

Die Woche des namibischen Kulturerbes ist im vollen Gange

vor 4 wochen - 19 September 2017 | Tourismus

Windhoek (AZ) • Unter dem Motto: „We're in it together“ feiert bis zum kommenden Sonntag Namibia seine „Woche des nationalen Kulturerbes“ (National Heritage Week). Alle...

Faszinierendes Namibia

vor 4 wochen - 19 September 2017 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die Landschaften, Volksgruppen oder Fauna und Flora. Um den AZ-Lesern die Vielfalt des Landes zu...