14 März 2017 | Tourismus

Zwei Fluglinien - viele Reiseziele

Air Namibia und Condor unterzeichnen Codeshare-Vereinbarung auf der ITB

Windhoek (ws) – Bereits in der vergangenen Woche haben Condor und das staatliche Flugunternehmen Air Namibia eine Codeshare-Vereinbarung getroffen, die ab dem europäischen Sommer 2017 in Kraft treten soll. Codesharing ist ein mittlerweile gängiges Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Damit erhalten die Passagieren beider Fluggesellschaften aufgrund der täglichen Verbindungen und den neuen Reisezielen weitere Vorteile.

Ein großes Plus sind laut Air Namibia zum Beispiel die Anschlussflüge, die dem Fluggast einen Weiterflug zum Reiseziel erleichtert. „Mit den täglichen Nonstop-Flügen von Frankfurt nach Windhoek bietet die Zusammenarbeit zwischen Condor und Air Namibia unseren Kunden zusätzliche Vorteile durch eine erweiterte Auswahl an Urlaubszielen im südlichen Afrika und einen kontinuierlichen Gepäck-Check-in bei Codeshare-Flügen", erklärt Ralf Teckentrup, Hauptgeschäftsführer der Condor Flugdienst GmbH. „Unsere bestehenden Afrika-Strecken werden durch die Vereinbarung optimal ergänzt, so dass neben Sansibar, Mombasa, Kilimanjaro, Windhoek und Kapstadt, auch andere Teile des südlichen Afrika auf Langstreckenflügen erforscht werden können."

Auch Air Namibia-Geschäftsdirektorin Mandi Samson ist sehr angetan von dieser Verbindung: „Wir freuen uns, das Serviceangebot für unsere Kunden durch die Zusammenarbeit mit Condor zu verbessern, vor allem die nahtlosen Reiseoptionen über Frankfurt mit Anschlussflügen nach Nordamerika, Karibik oder zu den vielen anderen Condor Urlaubsdestinationen bringen einigen unserer Gäste einen großen Vorteil. Vor unserer Vereinbarung waren diese Reiseziele für unsere Kunden nur schwer bzw. umständlich zu erreichen.“

Laut Pressemitteilung bedeutet die Kooperation zwischen Air Namibia und Condor, dass Passagiere flexibler planen können, da sie nun zwischen neun wöchentlichen Verbindungen während des (europäischen) Sommerflugplans und sieben Verbindungen die Woche im kommenden Winter wählen könnten.

Günstige Flüge von Frankfurt nach Windhuk Mitte des Jahres sind ab sofort zu einem Oneway-Komplettpreis ab 349,99 Euro in der Economy Class, ab 499,99 Euro in der Premium Class (nur bei Condor verfügbar) und ab 799,99 Euro in der Business Class erhältlich. Verbindungen mit Anschlussflügen, wie beispielsweise von Frankfurt nach Johannesburg sind ab einem Oneway-Komplettpreis von 499,99 Euro in der Economy Class, 649,99 Euro in der Premium Class und 949,99 Euro in der Business Class verfügbar. Gebucht werden können die günstigen Angebote unter www.condor.com bzw. www.airnamibia.com oder im Reisebüro.

Gleiche Nachricht

 

Von München jetzt direkt nach Windhoek

1 woche her - 09 Mai 2018 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekGestern ist die erste aus München gestartete Maschine der Lufthansa-Tochter Eurowings auf dem internationalen Hosea-Kutako-Flughafen östlich von Windhoek gelandet. Der Airbus...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 08 Mai 2018 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Tourismus-Verbände unterstützen Initiative

1 woche her - 08 Mai 2018 | Tourismus

In einer Pressemitteilung kündigte die Geschäftsführerin des Gastgewerbeverbands HAN, Gitta Paetzold, unlängst an, dass sich einige der Verbände aus dem Tourismussektor zusammengetan hätten und durch...

Es grünt und blüht im Marienfluss-Tal

vor 2 wochen - 03 Mai 2018 | Tourismus

Grün soweit das Auge reicht: Eine beliebte Touristenattraktion, das Tal des Marienflusses im Nordwesten Namibias, hat sich in eine grüne Wiese verwandelt. Es soll in...

Die 5 Stufen des Digitalen Erfolgs - Stufe 3

vor 2 wochen - 02 Mai 2018 | Tourismus

Nachdem Rainmaker in Stufe 1 für mehr Besucher auf der Webseite und in Stufe 2 für eine optimale Konvertierung der Besucher in Buchungen gesorgt hat,...

Raus in die Natur - Gondwana und Cymot machen...

vor 2 wochen - 02 Mai 2018 | Tourismus

Zwei etablierte namibische Unternehmen, eine gemeinsame Vision: Cymot und Gondwana Collection haben sich zum Ziel gesetzt, Namibia als einzigartiges Outdoor-Reiseziel zu vermarkten. Die Lodgegruppe bringt...

Havarierter Toyota Land Cruiser komplett geplündert

vor 3 wochen - 30 April 2018 | Tourismus

Nur noch die Karosserie ist vom Toyota Land Cruiser übrig, der vor wenigen Tagen im berüchtigten Van-Zyl’s-Pass im Kaokofeld umgekippt war (AZ berichtete). Der Wagen...

Reisesektor verkündet enttäuschende Zahlen

vor 3 wochen - 24 April 2018 | Tourismus

Windhoek (ws) - Während des vierten Quartals 2017 zeigte der FNB/Fenata-Reiseindex eine Einbuße ihn Höhe von 8,4 % gegenüber dem vierten Quartal 2016. Dies teilte...

Jagdsaison beginnt am 1. Mai

vor 3 wochen - 24 April 2018 | Tourismus

Windhoek (nic) – Die diesjährige Jagdsaison für jagdbares Wild (inklusive Wildvögel) das keine Sondererlaubnis für geschützte Arten benötigt, findet vom 1. Mai bis zum 31....

Die 5 Stufen des Digitalen Erfolgs - Stufe 2

vor 4 wochen - 23 April 2018 | Tourismus

Nachdem wir in Stufe 1 zwischen 20 und 30% mehr Besucher für unsere Kunden auf deren Webseite erzielt haben, geht es heute darum, die interessierten...