07 Februar 2019 | Meinung & Kommentare

Zwei Fliegen mit einer Klappe

Die Windhoeker Stadtverwaltung hat Hausbesitzer im Rentenalter aufgerufen, einen sogenannten Prepaid-Stromzähler zu installieren und sich zu registrieren, damit sie Elektrizität zum ermäßigten Tarif erhalten können. Damit versucht die Stadt, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Senioren können so richtig Geld sparen, denn wer sich registriert, würde laut der Stadtverwaltung für die ersten 250 Kilowattstunden im Monat nur rund 312 statt 507,50 Namibia-Dollar zahlen. Für Rentner sind knapp 200 Namibia-Dollar mehr im Monat eine Menge Geld - vor allem wenn man bedenkt, dass sich die staatliche Rente gerademal auf monatliche 1250 Namibia-Dollar beläuft.

Dieser Schritt darf aber nicht als philanthropisches Entgegenkommen von Seiten der Lokalbehörden verstanden werden, denn es gibt auch ein zweites Motiv: Die Stadtverwaltung versucht, so viele Windhoeker Haushalte wie nur möglich davon zu überzeugen, herkömmliche Messgeräte durch sogenannte Prepaid-Stromzähler zu ersetzen. Bei diesen Geräten muss der Verbraucher Elektrizität im Voraus bezahlen und das gekaufte Guthaben manuell einlösen. Das verleiht der Stadtverwaltung viel mehr Kontrolle bei der Verwaltung ihrer Finanzen.

Immer wieder hat die AZ darüber berichtet, wie die Stadt Windhoek säumigen Zahlern und Schuldnern ihre Außenstände erlassen hat. Der Forderungsverzicht wurde stets damit begründet, dass es sich um Schulden bedürftiger Haushalte (Geringverdiener, Pensionäre usw.) handele, die man eh nicht hätte eintreiben können. Wer aber auf einen sogenannten Prepaid-Stromzähler umsteigt, dem ist es gar nicht möglich, ausstehende Stromrechnungen bei der Stadt zu haben.

Zudem qualifizieren sich nur Rentner für den ermäßigten Elektrizitätstarif, die auch der Besitzer der Wohnung sind, in der sie leben. Wer mietet, ist davon ausgeschlossen, womit es sich bei dem vergünstigten Strompreis weniger um ein Entgegenkommen als um einen Anreiz handelt, die alten Stromzähler durch Prepaid-Geräte auszutauschen.

Clemens von Alten

Gleiche Nachricht

 

Ernst der Lage nicht erkannt

vor 1 tag - 19 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der vergangenen Woche wurde festgestellt, dass die Rinder der Siedlung Sigwe, unweit Katima Mulilos, an der gefürchteten Maul- und Klauenseuche (MKS) erkrankt sind. Reisende...

Wenn Kritik zum Selbstzweck wird

vor 5 tagen - 15 August 2019 | Meinung & Kommentare

Wie man´s macht, macht man´s falsch. So muss es gelegentlich auch Präsident Hage Geingob erscheinen, der quasi seit Amtsantritt mit einer teilweise opportunistischen Fundamentalopposition konfrontiert...

Vom Verlust von Selbstverständnis

vor 6 tagen - 14 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Debatte darüber, ob sich deutschsprachige Namibier durch einen Interessenverband mehr Geltung verschaffen sollen, zeigt, wie sehr wir in der Frage gespalten sind, ob man...

Wählern einen Bären aufbinden

1 woche her - 13 August 2019 | Meinung & Kommentare

Es steht sicherlich jeder Regierung frei in einem Wahljahr den Wählern gegenüber Versprechen abzulegen. Es wäre nicht das erste Mal, dass die namibische Regierung anlässlich...

Das Spiel mit den Ressourcen

1 woche her - 08 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Öffentlichkeit kann doch etwas erreichen. Das wurde gestern bewiesen, als Fischereiminister Bernhard Esau das Sammeln von Weißmuscheln am Strand bei Paaltjies sofort gestoppt hat....

Nicht nur fordern, auch danken

1 woche her - 07 August 2019 | Meinung & Kommentare

In Namibia haben sich scheinbar die Rollen vertauscht: es sind nicht mehr die Einwohner, die gewisse Dienste vom Staat erwarten dürfen, sondern hat der Staat...

Fehlende Erklärung weckt Neugier

vor 2 wochen - 05 August 2019 | Meinung & Kommentare

Die Tage sind vorbei als sich die Mehrheit des Landes einfach von der Meinung des einzelnen Politikers hat leiten lassen. Genügend Umfragen belegen mittlerweile, dass...

Wenn Reue zum Fremdwort wird

vor 2 wochen - 01 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reue sieht anders aus: Wer die ehemaligen Erziehungsministerin Katrina Hanse-Himarwa nach ihrer Strafmaßverkündung erlebt hat, könnte glauben, sie sei zuvor für besondere Leistungen ausgezeichnet worden.Wer...

Ausländer unter die Lupe nehmen

vor 2 wochen - 31 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Der älteste und größte Uran-Tagebau der Welt, die Rössing-Mine, hat einen neuen Eigentümer - und befindet sich somit, genau wie alle anderen Uranminen in Namibia,...

Bewusstsein macht Hoffnung

vor 3 wochen - 30 Juli 2019 | Meinung & Kommentare

Die Erde erstickt im Plastik: Bilder verdreckter Strände gehen um die Welt, kleinste Kunststoffpartikel sind ubiquitär und weltweit werden Maßnahmen gegen die Vermüllung in Angriff...