17 Februar 2017 | Kultur & Unterhaltung

Zurück in die Zukunft

Die Kunstvereinigung Namibia zeigt eine Ausstellung mit längst vergessenen Werken

Es begann alles 1947. Seit diesem Jahr sammelte die Südafrikanische Kunstvereinigung Kunstwerke namibischer Künstler. Es folgte erst dann Namensänderung in „Kulturvereinigung Südwestafrika/ Namibia“, dann in „Kulturvereinigung Namibia“ (NAA), doch das Ziel blieb das Gleiche: Die Werke namibischer Künstler für die Zukunft zu erhalten. 70 Jahre später umfasst die Sammlung 1440 Kunstwerke, die jedoch nicht in einer Galerie aushängen, sondern im Keller der Nationalgalerie Namibias in Windhoek verstauben.

„Wir wollen die Kunstszene in Windhoek wieder aufleben lassen“, sagt Andrea Behnsen von der NAA. In den letzten Jahren hätten immer mehr Privatgalerien in Windhoek geschlossen - Behnsen und die anderen Mitglieder der Vereinigung wollen dem entgegenwirken. Basierend auf dem Treuefond (Heritage Trust) der Vereinigung wurden 100 Werke der Sammlung ausgewählt und in dem Privatanwesen Behnsens ausgestellt. Die hellen, hohen Räume bieten nun bis zum 24. Februar eine passende Kulisse für die Kunstwerke.

Die Ausstellung soll eine gute Stichprobe aller Kunstwerke darstellen. Die NAA wollte alle Entstehungszeiten- und Orte, Materialien und Themen behandeln. Mitinbegriffen ist zudem eine Bücherei, auf die die Mitglieder Zugriff haben und ein kleines Freilichtkino, wo an drei Tagen Kunstfilme gezeigt werden - inklusive Popcorn. Die Filme behandeln die Lebensgeschichte Frida Kahlos, einer mexikanischen Malerin, die Anfang des 20. Jahrhunderts lebte, ein Projekt in Brasilien, deren Mitarbeiter aus Müll Kunst herstellen und eine Dokumentation des BBC zur Kunstkritik im Jahre 1976.

Das große Ziel sei es, so Behnsen, eine permanente Ausstellung finanzieren zu können. „Wir wollen nicht nur eine Plattform für namibische Kunst bieten, sondern auch die Künstler fördern und weiterbilden, damit sie irgendwann die Möglichkeit haben in einer Nationalgalerie auszustellen.“ Doch dafür benötigt die NAA noch weitere Mitglieder, die regelmäßig an die Vereinigung spenden. Die bisherigen 30 reichen nicht aus, ein Komitee zu bilden. „Damit könnten wir unsere Pläne am Ende auch in die Tat umsetzen“, hofft Behnsen.

„Back to the future“ ist noch bis zum 24. Februar in der Metjestraße 28 in Windhoek zu besichtigen. Die Filme laufen jeweils noch am 20.und 23. Februar. Weitere Informationen unter 061 302 261/ 081 275 0678 oder per Mail unter [email protected]

Jessica Bürger

Gleiche Nachricht

 

Klassikabend begeistert kleines Publikum

vor 1 tag - 19 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (fis) - Zweimal Violine, eine Bratsche und ein Cello - mit diesen Instrumemten verzauberte das Musai-Quartett aus Weimar am Sonntagabend rund 100 Gäste im...

Klassikabend beim Botschafter

vor 2 tagen - 17 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (fis) – Das Musai-Quartett aus Weimar war heute Abend zu Gast in der Residenz des deutschen Botschafters Christian Schlaga (Bild) in Windhoek. Die vier...

Auftakt für Deutsche Wochen

vor 4 tagen - 15 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (fis) – An der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) Windhoek findet heute um 18 Uhr mit der Veranstaltung „Poetry Slam“ der Auftakt zu den „Deutschen...

Kino ist seine Leidenschaft

vor 5 tagen - 15 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Er ist Schauspieler, Radiomoderator und Lebenskünstler: Freddy Frewer liebt es, Menschen zu unterhalten. Vor zehn Jahren hat er sich vorgenommen, das Windhoeker Publikum mit Klassikern...

Mit digitalen Mitteln zu mehr Umweltbewusstsein

vor 5 tagen - 15 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Eine Premiere für Namibia: Die chinesische Anlagegesellschaft „Tencent Holdings Limited“ sendete kürzlich Kurzfilme live aus Namibia über eine Social-Media-Plattform. Für das Projekt, das den...

Missionarin ohne Heiligenschein (Teil 52)

vor 5 tagen - 15 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Berühmter Mitbewohner Jackson bleibt eine Woche lang. Ich sehe und höre in der Zeit nur manchmal etwas von ihm, wenn ich morgens aufstehe und zur...

Schön war’s - aber „Alles, alles geht vorbei!”

1 woche her - 13 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Der Lüderitzbuchter Karnevalsverein ist sehr stolz auf einen gelungenen und erfolgreichen Karneval 2017. Wie bei allen Vereinen, sind auch hier in Lüderitzbucht die Vorbereitungen auf...

Abenteuer-Ende in Afrika

1 woche her - 08 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Sie sind durchs Feuer gegangen, balancierten auf einem schmalen Steg in 100 Metern Höhe über einen reißenden Fluss und stritten und schimpften vor der malerischen...

Mit Vollgas ins Summer-Festival

1 woche her - 08 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Ein Musikfestival ist immer beliebt. Deswegen wurde das Summer-Festival als Abschluss des Hashtag-Festivals eingeplant. Wenn das dreitägige #Festival am späten Nachmittag des Samstags (9. September...

Schulchöre singen um den ersten Preis

1 woche her - 08 September 2017 | Kultur & Unterhaltung

Das Hashtag-Festival bietet nicht nur Karriere und Sport, sondern befasst sich auch mit einem Quiz, Schachwettbewerb mit Zeitlimit und auch Schulchören. Die teilnehmenden Chöre stammen...