Zum Glück etwas korrigiert

Herr Denker hat Recht, wenn er den vorherigen Bericht zu dieser leidigen Angelegenheit einseitig findet. Beim Lesen hatte auch ich den Eindruck, dass Frau Katharina Moser sich nur ...