09 Juni 2021 | Politik

Zukunftspläne der PDM

Windhoek (cr/nve) • Die Partei „Popular Democratic Movement“ (PDM) hielt am vergangenen Samstag in Windhoek ihre jährliche Sitzung des Zentralkomitees ab. Gestern gab der Generalsekretär Manuel Ngaringombe daraufhin eine Erklärung zum Ergebnis dieser Sitzung ab. Das Zentralkomitee diskutierte eine große Anzahl von Themen. Dazu gehörten unter anderem die Wahl von Mitgliedern zur Besetzung von Vakanzen im Nationalen Exekutivkomitee (NEC), die anstehende Wahlprüfungskonferenz und der finanzielle Beitrag der öffentlichen Amtsträger der Partei.

Die PDM hat ihre Wahlüberprüfung und Grundsatzkonferenz für den 21. bis 25. Juni 2021 angesetzt. Die Wahlüberprüfung wird laut Ngaringombe der Partei dabei helfen, ihre Leistung während der Präsidentschafts- und Nationalversammlungswahlen 2019 und der Regionalrats- und Kommunalwahlen 2020 zu überprüfen, die wiederum das Strategiedokument der Bewegung für 2021-2025 hervorbringen soll.

Ebenfalls hat die Partei eine vollwertige Containerklinik den Einwohnern von Grünau gespendet, welche das Manifest der Partei, das von „Ein Wahlkreis – eine Klinik“ spricht, in die Tat umsetzt.

Laut Ngaringombe beschloss das Zentralkomitee auch, dass die öffentlichen Amtsträger der Bewegung, d.h. die Mitglieder des Parlaments, die Regionalräte und die Gemeinderäte, einen monatlichen finanziellen Beitrag an die Partei leisten sollen. Diese monatlichen Beiträge werden die Partei bei der Durchführung ihres Aktionsprogramms unterstützen.

Ferner habe Parteipräsident McHenry Venaani am vergangenen Samstag angekündigt, dass innerhalb der nächsten zwölf Monate 1 000 Bäume im Land gepflanzt werden sollen. Die Initiative soll den Weg einer umweltbewussten (Geo-)Politik bekräftigen. Venaani verweist auf soziale und wirtschaftliche Schäden, die durch den weltweiten Temperaturanstieg in den kommenden Jahren entstehen würden. „Unsere natürlichen Ressourcen sind durch den Klimawandel, die Umweltzerstörung und den Verlust unserer Artenvielfalt in einem noch nie dagewesenen Ausmaß bedroht“, betont er. Mit der Anpflanzung der Bäume könne man einen nachhaltigen Beitrag leisten, um gegen diese Entwicklungen anzukämpfen. Er fordert Industrieländer dazu auf, Verantwortung zu übernehmen und die vereinbarten Entwicklungshilfen einzuhalten. Nur so sei es möglich, die von den Vereinten Nationen festgelegten SDGs („Sustainable Development Goals“) auch vor Ort zu erreichen. Dieser Zusammenhang sei bisher kaum zur Sprache gekommen, so Venaani.

Gleiche Nachricht

 

Unions-Kanzlerkandidat Laschet räumt Fehler in eigenem Buch ein

vor 17 stunden | Politik

Berlin (dpa) - Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat Fehler in seinem Buch „Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance" aus dem Jahr 2009 eingeräumt und sich dafür...

Erneut Chaos im Parlament

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die dritte Sondersitzung der Nationalversammlung am gestrigen Donnerstag brachte erneut Streit und chaotische Szenen, da die Opposition sie als illegal betrachtete. PDM-Präsident...

Ansprache zu COVID-19

vor 1 tag - 29 Juli 2021 | Politik

Morgen soll der namibische Staatspräsident, Hage Geingob, um 15 Uhr seine 32. COVID-19-Ansprache im Staatshaus halten und die weiteren Corona-Maßnahmen verkünden.

Abstimmung blockiert

vor 2 tagen - 29 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Parlamentspräsident Peter Katjavivi hat gestern den zweiten Tagesordnungspunkt über Wahl und Ernennung dreier Kandidaten für die Wahlkommission vorgezogen. Das hatte sicher...

Parlament tagt nur 25 Minuten

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWINDHOEKTrotz der zurzeit geltenden COVID-19-Reisebeschränkungen hat Präsident Hage Geingob durch eine Proklamation vom letzten Freitag die Sondersitzung für den gestrigen Dienstag einberufen. Laut...

Amupanda verteidigt Stadtrat

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/NMH/km) - Windhoeks Bürgermeister Amupanda hat den Stadtrat der Hauptstadt verteidigt und Vorwürfe zurückgewiesen, die Ratsmitglieder seien intern zerstritten und daher nicht fähig, Beschlüsse...

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

vor 3 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Seoul (dpa) - Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung stellten beide Länder...

Swartbooi bleibt resolut

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Windhoek (mh/sno) - Parteichef der Landless People's Movement (LPM), Bernadus Swartbooi, bleibt unberührt und reuelos über das Verhalten seiner Partei im namibischen Parlament und meinte,...

Rückblick und Vorschau erzielt

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Von Nina Victoria Ebner Windhoek In einem Zoom-Meeting, einberufen von der Hanns-Seidel-Stiftung in Namibia, wurde gestern die Neuerscheinung „Namibia 2021: Where-from and where-to?” vor ausgewählten...

Gewalt gegen Kinder

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Afrikanische Partnerschaft zur Beendigung von Gewalt gegen Kinder (African Partnership to End Violence against Children, APEVAC) - einer Initiative des...