24 Juni 2019 | Lokales

Zuflucht für tausende Menschen: Weltflüchtlingstag in Osire gefeiert

Windhoek/Osire (Nampa/cev) – Das namibische Flüchtlingslager Osire wird auch weiterhin den tausenden Schutz Suchenden vor Ort Zuflucht bieten. „Zusammen mit dem Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNCHR) wird Namibia auch in Zukunft den bei Osire lebenden Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, unter anderem Sicherheit, Schutz, Unterkünfte, Gesundheitsdienste und Bildung ermöglichen“, erklärte die stellvertretende Innenministerin Maureen Hinda-Mbuende, als am vergangenen Donnerstag in dem Lager rund 110 Kilometer südöstlich von Otjiwarongo der Weltflüchtlingstag begangen wurde.

Im Rahmen der Veranstaltung kamen auch Anliegen der Bewohner zur Sprache. Vor allem die gesundheitlichen Dienstleistungen „müssen dringend verbessert“ werden, wie der Osire-Gemeindevorsitzende Ricky Umba erklärte. „Es gibt eine funktionsfähige Klinik, die sich allerdings mit nur vier Krankenschwerstern und einer Ambulanz um über 5000 Menschen kümmern muss – das bereitet uns Sorgen“, sagte der Gemeindevertreter. Ihm zufolge muss der Krankenwagen „dreimal täglich nach Otjiwarongo fahren“, damit Patienten das örtliche Hospital aufsuchen können. Zusätzlich würden Sprachbarrieren die Behandlung von Patienten wesentlich komplizieren, da bei Osire-Klinik keine Übersetzer angestellt seien. Der namibische UNCHR-Missionschef Igor Ciobanu nahm die Probleme zur Kenntnis, die er als „ernst zu nehmende Angelegenheiten“ bezeichnete.

Neben einer Klinik verfügt das Osire-Flüchtlingslager unter anderem über eine Polizeiwache, ein Postamt, eine Außenstelle der Einwanderungsbehörde, Grund- und Oberschulen sowie mehrere Gemüsegärten. Offiziellen Angaben zufolge finden in dem Lager 5665 Menschen Zuflucht, die in erster Linie aus zentralafrikanischen Ländern wie die Demokratische Republik Kongo, Burundi, Rwanda, Kamerun und Somalia stammen.

Gleiche Nachricht

 

Mariental droht Wasserknappheit

vor 11 stunden | Lokales

Mariental (NMH/ms) • Der Pegel des Hardap-Damms könnte bis Dezember derart gesunken sein, dass sich das Wasser des Stausees nicht mehr für nahegelegene Bewässerungsprojekte nutzen...

Nationalarchiv wird renoviert

vor 1 tag - 17 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (ste) - Das Ministerium für Bildung, Kunst und Kultur gab gestern den Beginn einer Modernisierung und Renovierung des namibischen Nationalarchivs bekannt. Dies schließt die...

Leuchtturm in Swakop: Zukunft des Blinklichts ungewiss

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | Lokales

Wird Swakopmund einen neuen, modernen Leuchtturm bekommen? Das jüngste Design zur neuen Entwicklung auf dem Grundstück des ehemaligen Swakopmunder Hallenbades, in dem ein neuer Leuchtturm...

Swakopmunder Leuchtturm bleibt erhalten

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDie Zukunft des Grundstücks an der Swakopmunder Mole mit vorzüglicher Lage bleibt vorerst ungewiss. Nur so viel wurde jetzt bekannt: Der...

Kahimise Opfer einer „Hexenjagd“

vor 3 tagen - 15 Juli 2019 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekDer Windhoeker Stadtdirektor hat sich nach seiner inzwischen dritten Suspendierung und Wiedereinstellung zu dem Gerangel zwischen ihm, Vertretern des Stadtrats und...

Zwei Tüpfelhaie für das Meeresaquarium gefangen

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Das nationale Meeresaquarium in Swakopmund hat neue Bewohner: zwei Tüpfelhaie, die umgangssprachlich Spotty genannt werden. Die beiden Meerestiere wurden am Dienstagabend von Graham Gramowsky (l.)...

Illegale Landnahme nimmt zu

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek/Grootfontein (Nampa/ms) • Die Stadtverwaltung von Grootfontein erwägt angesichts einer anhaltenden Landnahme in der als Blikkiesdorp bekannten Siedlung nahe der Militärkaserne eine Räumungsklage gegen die...

Lebensmittel für Schüler

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Die russische Föderation hat dem namibischen Schulernährungsprogramm (NSFP) Lebensmittel in Höhe von umgerechnet 21,1 Millionen Namibia-Dollar (1,5 Mio. US-Dollar) gespendet. Dabei handelt...

Simataa: Kein Geld für höhere Gehälter

1 woche her - 09 Juli 2019 | Lokales

Windhoek (Nampa/cev) • Aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise ist der namibische Staat nicht in der Lage, seinen Angestellten mehr Gehalt zu zahlen. Das sagte Kabinettssekretär George...

Fahrradstadt Windhoek?

1 woche her - 05 Juli 2019 | Lokales

Als Didalelwa Natanael anfing, bei SunCycles zu arbeiten, ging er jeden Tag zu Fuß in die Arbeit – zwei Stunden lang. „Ich konnte mir kein...