03 August 2017 | Lokales

Zu viel Wasser verbraucht

Windhoek verfehlt Sparziel um einen Prozent

Windhoek (ste) - Gestern gab der Windhoeker Stadtdirektor, Robert Kahimise bekannt, dass der Wasserverbrauch der Stadt in der Woche vom 24. bis zum 30. Juli 2017 nicht nach Wunsch verlaufen sei, da das Ziel, mindestens 5% des Normalverbrauchs zu sparen, mit einem Prozent verfehlt worden sei.

Windhoek dürfe niemals weniger als 5% des Normalverbrauchs sparen, bzw. sollte nie mehr als 95% des alten Wasserverbrauchs verzeichnen. Ein Verbrauch von 90% bis 95% des vorigen Normalverbrauchs werde zwar akzeptiert, doch sollte im Idealfall mindestens 10% gespart werden (also höchstens 90% des Normalverbrauchs aus dem Jahre 2011 verzeichnet werden).

Kahimise macht dabei deutlich, dass die vorigen Ankündigungen, dass die Wasserversorgung für mindestens zwei Jahre gewährleistet sei, auf der Prämisse basierten, dass mindestens 5% weniger Wasser als in den vorigen guten Regenjahren verbraucht werde. Die Stadt verschafft allerdings keine Richtlinien wie sie es während der Trockenheit tat, als sich die Windhoeker nach einem Verbrauch pro Haushalt richten konnten. Stattdessen verweist der Direktor die Öffentlichkeit auf einen Verwaltungsplan, welcher auf der Internetseite der Stadt (www.windhoekcc.org.na) einzusehen ist.

Kahimise betont, dass Schwimmbäder abgedeckt bleiben und erst wieder gefüllt werden sollten, wenn die Bäder im Sommer gebraucht werden. Ebenso sollten Gärten erst im Frühling wieder neu bepflanzt und versorgt werden, wobei es ratsam sei, die großen alten Rasenflächen und üppigen tropischen Gärten als Teil der Vergangenheit abzuhaken, sich stattdessen den herrschenden Umständen anzupassen und Gärten mit entsprechend widerstandsfähigeren Pflanzen zu besetzen. Ob beim Autowaschen oder für kommerzielle Zwecke, sollte Wasser immer sinnvoll und sparsam angewandt werden.

Gleiche Nachricht

 

Abschied von Gouverneurin der Kunene-Region

vor 21 stunden | Lokales

Auf einer Trauerfeier ist am Mittwochnachmittag im Windhoeker Parlamentsgarten Abschied von Angelika Kazetjindire Muharukua genommen worden. Die Gouverneurin der Kunene-Region war am 1. Oktober im...

Flaggen nicht auf Halbmast

vor 1 tag - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nach dem Tod von Angelika Kazetjindire Muharukua, Gouverneurin der Kunene-Region, gab es am Mittwoch eine Trauerfeier im Parlamentsgarten von Windhoek. Am Freitag...

Hoher Besuch im NMH-Verlag

vor 1 tag - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Unlängst besuchten einige Schüler der Stampriet-Primarschule die Zeitungen Republikein, Namibian Sun und Allgemeine Zeitung in der Großraumredaktion des NMH-Verlags. Die 33 Erstklässler...

Warnung vor Pyramiden-System

vor 1 tag - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Die Bank of Namibia (BoN) warnt die Öffentlichkeit vor einer Finanzfirma, die unter dem Namen „MyLife Change 247“ - manchmal nur unter...

Rüde Fahrweise in der Kritik

vor 2 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Von Stefan Fischer, Windhoek Auf Facebook hat Alex Baxter am 8. Oktober seinem Unmut Luft gemacht. Seine Zeilen richtete er direkt an BWM Driving Experience...

Muharukua drei Mal gedacht

vor 2 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Ursprünglich sollte die am 1. Oktober 2017 verstorbene Gouverneurin der Kunene-Region, Angelika Muharukua, auf dem Heldenacker in Windhoek mit allen Ehrenbezeugungen beigesetzt...

Schild steht kopf: „Einmaliger Fehler“

vor 2 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) • Ein kopfstehender Werbebanner an der Zufahrt zum Hosea-Kutako-Flughafen bei Windhoek hat seit Wochenbeginn für Spaß und Spott in Namibia gesorgt. Das verantwortliche...

Opuwo im Fokus

vor 3 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Opuwo bei. Der Ort im Nordwesten des Landes ist einer...

„Tourismus“-Journal in der AZ

vor 3 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nicht verpassen: Wer heute die Allgemeine Zeitung kauft, erhält gratis die druckfrische Ausgabe des Magazins „Tourismus Namibia“. In der Oktober-Edition geht es...

Belehrung für Lokalbehörden

vor 3 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einem an Regionalgouverneure und die Ministerin für städtische und ländliche Entwicklung, Sophia Shaningua, gerichteten Schreiben weist Shangala einleitend darauf hin, dass...