03 August 2017 | Lokales

Zu viel Wasser verbraucht

Windhoek verfehlt Sparziel um einen Prozent

Windhoek (ste) - Gestern gab der Windhoeker Stadtdirektor, Robert Kahimise bekannt, dass der Wasserverbrauch der Stadt in der Woche vom 24. bis zum 30. Juli 2017 nicht nach Wunsch verlaufen sei, da das Ziel, mindestens 5% des Normalverbrauchs zu sparen, mit einem Prozent verfehlt worden sei.

Windhoek dürfe niemals weniger als 5% des Normalverbrauchs sparen, bzw. sollte nie mehr als 95% des alten Wasserverbrauchs verzeichnen. Ein Verbrauch von 90% bis 95% des vorigen Normalverbrauchs werde zwar akzeptiert, doch sollte im Idealfall mindestens 10% gespart werden (also höchstens 90% des Normalverbrauchs aus dem Jahre 2011 verzeichnet werden).

Kahimise macht dabei deutlich, dass die vorigen Ankündigungen, dass die Wasserversorgung für mindestens zwei Jahre gewährleistet sei, auf der Prämisse basierten, dass mindestens 5% weniger Wasser als in den vorigen guten Regenjahren verbraucht werde. Die Stadt verschafft allerdings keine Richtlinien wie sie es während der Trockenheit tat, als sich die Windhoeker nach einem Verbrauch pro Haushalt richten konnten. Stattdessen verweist der Direktor die Öffentlichkeit auf einen Verwaltungsplan, welcher auf der Internetseite der Stadt (www.windhoekcc.org.na) einzusehen ist.

Kahimise betont, dass Schwimmbäder abgedeckt bleiben und erst wieder gefüllt werden sollten, wenn die Bäder im Sommer gebraucht werden. Ebenso sollten Gärten erst im Frühling wieder neu bepflanzt und versorgt werden, wobei es ratsam sei, die großen alten Rasenflächen und üppigen tropischen Gärten als Teil der Vergangenheit abzuhaken, sich stattdessen den herrschenden Umständen anzupassen und Gärten mit entsprechend widerstandsfähigeren Pflanzen zu besetzen. Ob beim Autowaschen oder für kommerzielle Zwecke, sollte Wasser immer sinnvoll und sparsam angewandt werden.

Gleiche Nachricht

 

Jooste verlangt Leistung

vor 21 stunden | Lokales

Von Frank Steffen windhoekDas namibische Ministerium für Staatsbetriebe gebraucht in seiner langen englischen Eigenbeschreibung die Worte „kommerzielle öffentliche Unternehmen.“ Der Minister für Staatsbetriebe, Leon Jooste,...

Beschädigte Kanalisation bringt Stadt nicht aus der Fassung

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - Laut erstem Eindruck gestern Morgen schien es sich bei dem laufenden Wasser im Frankie-Fredericks-Weg (unterhalb der Ampelkreuzung zum Grove-Einkaufszentrum) um einen Rohrbruch...

King Price Insurance - Eine treibende Kraft des #Festivals...

vor 21 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - In den Tagen des 7. bis 9. Septembers 2017 - einem Donnerstag, Freitag und Samstag - wird Namibia sein erstes...

Jooste: Staatsbetriebe sollen leisten

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Immer wieder machte Finanzminister Calle Schlettwein deutlich, dass er keine andere Wahl habe, als die Landesausgaben zu drosseln und des Öfteren widerspiegeln...

Karasburg im Fokus

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Karasburg bei. Der Ort im Süden Namibias ist einer der...

Tourismus-Journal in der AZ

vor 1 tag - 15 August 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nicht verpassen: In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt ganz exklusiv das druckfrische Journal „Tourismus Namibia“ bei. Auf 44 Seiten im...

Hohe Gebühren annuliert

vor 2 tagen - 14 August 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (fis) - Nach dem Protest über die drastisch erhöhten Fischfang- bzw. Angellizenz-Gebühren sind diese nach nur wenigen Tagen wieder zurückgenommen und bis auf Weiteres...

Kudu verirrt sich im Stadtteil Suiderhof und wird erlegt

vor 2 tagen - 14 August 2017 | Lokales

Eine junge Kudu-Antilope hat sich am Samstagmittag im Windhoeker Stadtteil Suiderhof verirrt. Nachdem das Tier in einen Hof der Andimba-Toivo-ya-Toivo-Straße gesprungen war und dabei den...

Fischfang-Gebühren annuliert

vor 5 tagen - 11 August 2017 | Lokales

Windhoek/Swakopmund (fis) – Die vor wenigen Tagen in Kraft getretenen, erhöhten Fischfang-Gebühren sind mit sofortiger Wirkung annuliert worden. Ab heute gelten wieder die alten Gebühren...

Offizielles Begräbnis für Brigadegeneral

vor 5 tagen - 11 August 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Wie das Informationsministerium gestern mitteilte, soll der vor kurzem verstorbene Brigadegeneral Erasmus Kayambu Amupolo in einer offiziellen Begräbniszeremonie morgen auf dem Elim-Friedhof...