03 Juli 2013 | Lokales

Züge halten nahe Flugplatz

Ein offizielles Partnerschaftsabkommen zwischen der staatlichen Gesellschaft TransNamib sowie Bahnhof Development Investment wurde abgeschlossen. Das meint zumindest Struggle Ihuhua, Manager für Immobilien bei TransNamib, der die Swakopmunder Stadtverwaltung im Februar dieses Jahres schriftlich darüber informiert hatte. „Das bedeutet, dass der Bahnhof verlegt werden muss (…), damit die geplante Entwicklung stattfinden kann“, heißt es in dem Schreiben. Eigentlich sollte der Bau an dem „Bahnhof Square“ und „Lifestyle Centre“ schon im vergangenen Jahr beginnen, aber das erwartete Abkommen zwischen dem Entwickler und TransNamib habe den Baubeginn verzögert. Hinter dieser Multimilliarden-Namibia-Dollar-Entwicklung stehen die beiden Geschäftsmänner Paulo Shipoke und Steven Skoppelitus. Die zwei geeigneten Grundstücke für dieses Projekt seien das derzeitige Bahnhofsgelände (östlich der Moses-Garoeb-Straße) sowie das Areal auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Beide umfassen insgesamt 180000 Quadratmeter. Es sollen darauf unter anderem Apartments, ein Einkaufszentrum, Amphitheater und weitere Einrichtungen entstehen (AZ berichtete). Auf der Ratssitzung am vergangenen Donnerstag hat der Swakopmunder Stadtrat beschlossen, TransNamib ein Grundstück für einen neuen Bahnhof zur Verfügung zu stellen. „Dieses Projekt wird eine dringend erforderliche Entwicklung nach Swakopmund bringen, von der alle Bewohner profitieren werden“, heißt es in der Beschlussvorlage. Und: „Diese Entwicklung ist strategisch günstig gelegen und das Areal wird dann besser genutzt, als zurzeit.“ In Ihuhuas Schreiben bittet er den Stadtrat, ein geeignetes Areal an TransNamib zu „schenken“. Dazu heißt es in der Beschlussvorlage: „Das ausgesuchte Grundstück (für den neuen Bahnhof) ist optimal, allerdings kann die Bitte, das Areal gratis zu bekommen, nicht erwägt werden, weil TransNamib eine gemeinnützige Einrichtung ist.“ Aus diesem Grund hat der Stadtrat beschlossen, TransNamib zwar das Grundstück zur Verfügung zu stellen, ein Preis dafür werde aber noch festgelegt. In der Beschlussvorlage heißt es ferner, dass die Firma Salt Company ebenfalls verlegt wird. Diese werde ein Grundstück neben dem neuen Bahnhof bekommen, da dieser Betrieb vom Bahnnetz abhängig sei. Salt Company werde ein Grundstück erhalten, das etwa so groß wie das derzeitige Areal in der Stadt sei. Dort werde die Firma ein neues Büro und einen Workshop einrichten. Wann genau die Bauarbeiten an dem neuen Bahnhof beginnen sollen und der offizielle Umzug erfolgt, ist nicht bekannt. Von Erwin Leuschner Swakopmund

Gleiche Nachricht

 

Vorbereitungen für diesjährige Unabhängigkeitsfeier laufen

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Während seit Montag Kampfflugzeuge über der Hauptstadt ihre Manöver proben, wird auf dem Gelände des Windhoeker Independence-Stadions alles für die morgige Unabhängigkeitsfeier vorbereitet. Wie die...

Stadtrat untersagt Entwicklung

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundSchon seit Jahren haben Entwickler die Swakopmunder Molenspitze im Visier – aber erneut wurde beschlossen, dass dieses Gelände nicht entwickelt werden soll....

Lüderitzbucht hat nur tagsüber fließend Wasser

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Noch mindestens bis Sonntag müssen die Bewohner von Lüderitzbucht die Konsequenzen der akuten Wasserkrise erdulden. Das teilte der dortige Stadtrat schriftlich mit, nachdem unlängst „technische...

Protestmarsch: Landaktivisten fordern erschwingliches Land

vor 5 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Windhoek (cev) • Bei einem Protestmarsch durch Windhoek hat die Bewegung Affirmative Repositioning (AR) der Regierung Vorwürfe gemacht, da rund „40 Prozent der Bevölkerung immer...

Schüler kämpfen für Klimaschutz

vor 5 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Rund 100 Schüler der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) Windhoek zogen am Freitag auf die Straße, um mit ihrem Marsch auf den Klimawandel und die Wichtigkeit...

Lüderitz wieder am Bahnnetz

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/LüderitzbuchtEin genaues Datum für diesen Meilenstein gibt es allerdings noch nicht, dennoch wird die Strecke als „völlig einsatzbereit“ bezeichnet. „Der Abschnitt zwischen...

S.P.C.A. warnt vor Hundeklau

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Swakopmund (er) - Der Diebstahl von Hunden in Swakopmund, die offenbar bei Hundekämpfen in Angola eingesetzt werden, soll in diesem Jahr deutlich zugenommen haben. Der...

Wohnungsbau in Swakopmund

1 woche her - 14 März 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Die Bürgermeisterin des namibischen Küstenorts Swakopmund, Paulina Nashilundo, hatte das Bauvorhaben während der jüngsten Ratssitzung angekündigt. „Ihr werdet sofort mit dem Bau...

Lüderitz ohne Frischwasser

1 woche her - 14 März 2019 | Lokales

Swakopmund/Lüderitzbucht (er) • Einige Stadtteile von Lüderitzbucht bekommen bereits seit Montag kein Trinkwasser mehr. In einer Pressemitteilung der Stadt gibt diese als Grund „technische Pannen...

Zweiter Leuchtturm für Swakop

1 woche her - 12 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundAn dem neusten Design der Entwicklung auf dem Grundstück mit vorzüglicher Lage an der Swakopmunder Mole haben sich im Vergleich zum vorherigen...