03 März 2017 | Soziales

Friedenskorps gewürdigt

Windhoek (nic) – Vor ziemlich genau 56 Jahren, am 1. März 1961, wurden die ersten Friedenskorps aus den Vereinigten Staaten von Amerika in die Welt geschickt, um als „freiwillige Armee“ in Entwicklungsländern oder Ländern, die von Kriegen oder Katastrophen heimgesucht wurden, zu arbeiten. Die Freiwilligen, die kostenlos ihre Zeit und ihr Knowhow zur Verfügung stellen, kamen auch in Namibia nach der Unabhängigkeit zum Einsatz und werden derzeit im Rahmen einer „Friedenskorps-Woche“ geehrt. Darauf hat jetzt die US-Botschaft in Windhoek hingewiesen. Die Friedenskorps setzen sich für den wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt des Landes ein und absolvieren unterschiedliche Projekte wie der Bau von Wassersystemen oder die Errichtung von Schulen. Mehr dazu demnächst in der AZ.

Gleiche Nachricht

 

Auf zwei Rädern gegen Krebs

vor 3 stunden | Soziales

Windhoek (ab) – Radfahren für den guten Zweck: Im Zuge der „24hr Cycle4Cancer“-Aktion konnten der Kingdom Cycling Club (KCC) und der Rundfunksender Radio Wave einen...

CAN-Kampagne „Spray a Thon“ ist voller Erfolg

vor 13 stunden | Soziales

Über 242000 N$ konnte die namibische Krebsvereinigung in den letzten Monaten dank der landesweiten „Spray a thon“-Aktion sammeln. Das gab CAN-Geschäftsführer Rolf Hansen Anfang dieser...

CAN erhält Perückenspende

vor 2 tagen - 25 April 2017 | Soziales

Die namibische Unternehmerin Mudi Pontac (rechts) hat kürzlich der namibischen Krebsvereinigung (CAN) 42 Perücken aus ihrer privaten Sammlung gespendet. Diese sollen Frauen, die durch eine...

Spendensegen dank „Spray-a-Thon”

vor 2 tagen - 24 April 2017 | Soziales

Windhoek (ab) – Die „Spray-a-Thon”-Aktion der namibischen Krebsvereinigung (CAN) hat sich in den vergangenen Monaten als voller Erfolg erwiesen. Das Prinzip: Freiwillige konnten sich die...

Perücken für Krebsvereinigung

vor 6 tagen - 20 April 2017 | Soziales

Windhoek (kb) – Vor kurzem hat die namibische Unternehmerin Mudi Pontac 42 Perücken aus ihrer privaten Sammlung der namibischen Krebsvereinigung (CAN) gespendet, die an Krebs...

Finanzspritze für Medic Rush

1 woche her - 19 April 2017 | Soziales

Windhoek (kb) – Einen Betrag von 100000 N$ hat die Standard Bank heute in Windhoek an den Hochland Roundtable 154-Club gespendet, der damit das Medic-Rush-Projekt...

Swakopmunder Rotarier unterstützen therapeutisches Reiten

1 woche her - 19 April 2017 | Soziales

Der Rotary Club Swakopmund hat den Kauf und die Übergabe eines Pferdes für das therapeutische Reitprogramm „Horse Tales“ mit einer Spende unterstützt. Mit diesem Projekt,...

Pater Kapp verlässt Namibia

1 woche her - 18 April 2017 | Soziales

Windhoek/Omega (nic) - Pater Aloys Kapp kehrt nach 52 Jahren Missionsarbeit in Namibia nach Deutschland zurück. Dort wird er im Alter von 81 Jahren seinen...

Benefizkonzert für Autisten

vor 2 wochen - 13 April 2017 | Soziales

Windhoek/Swakopmund (ao) - Um in Swakopmund den Bau einer Schule für Autisten zu unterstützen, findet am Ostersonntag, 16. April, um 19 Uhr ein Benefiz-Konzert statt....

Nur Geld zählt, Essen nicht

vor 2 wochen - 13 April 2017 | Soziales

Von Nina Cerezo, WindhoekLaut der Ministerin für Geschlechtergleichheit und Kinderfürsorge, Doreen Sioka, gibt es in Namibia keinen Grund, als Kind auf der Straße zu leben....