26 Februar 2019 | Politik

Witbooi-Objekte kurz vor Übergabe

Windhoek/Stuttgart (nic/dpa) – Während sich die deutsche Delegation auf die Repatriierung der Bibel und der Peitsche von Hendrik Witbooi vorbereitet, hat sich Inés de Castro, Museumsdirektorin des Linden-Museums sowie Delegationsmitglied in der Diskussion um den Umgang mit Kolonialobjekten zu Wort gemeldet. Sie setze dabei auf eine Zusammenarbeit mit den Herkunftsgesellschaften. „Wir betreiben aktiv Provenienzforschung und gehen bei Sammlungen mit ethisch verwerflichen Kontexten auf die Herkunftsgesellschaften zu“, sagte de Castro. „Wir möchten gemeinsam entscheiden, ob eine Restitution infrage kommt“, erklärte sie zur möglichen Rückgabe von Kolonialobjekten.

Die Afrika-Sammlung des Stuttgarter Linden-Museums umfasst insgesamt rund 60000 Objekte, wovon rund 2200 aus Namibia stammen. So auch die Witbooi-Bibel und Peitsche, die zu Kolonialzeiten geraubt worden waren. De Castro wird selbst bei der Repatriierung Ende dieser Woche in Namibia anwesend sein. Zunächst wird die Delegation heute vom namibischen Vize-Präsident Nangolo Mbumba im alten Parlamentsgebäude in Windhoek willkommen geheißen. Weitere Einzelheiten zur Übergabe sollen dann bekanntgegeben werden, lautet es.

De Castro fasst indessen zusammen: „Wir haben von namibischer Seite gehört, dass die Bibel ins Nationalarchiv und die Peitsche ins Nationalmuseum gebracht werden. Wir sollten jedoch keine Bedingungen an eine Restitution knüpfen.“

Die Nachfahren des Nationalhelden Hendrik Witbooi fühlen sich hingegen bei der Repatriierung außer Acht gelassen. Ihnen zufolge habe es keine Absprachen hinsichtlich des künftigen Aufbewahrungsorts der Artefakte gegeben (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Geingob: Namibia hat seit seiner Unabhängigkeit große Fortschritte erzielt

vor 1 tag - 22 März 2019 | Politik

29 Jahre namibische Unabhängigkeit – Zu diesem Anlass fanden Gestern im Independence-Stadion in Windhoek die alljährlichen Feierlichkeiten statt, denen neben Präsident Hage Geingob (Mitte linkes...

Geingob belehrt Kritiker

vor 1 tag - 22 März 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekWie er gestern in seiner Rede zur offiziellen Unabhängigkeits-Feier im Independence-Stadion betonte, habe Namibia seit der Unabhängigkeit erhebliche Erfolge im Kampf gegen...

Dürre und Geldmittel knebeln SADC-Entwicklungen

vor 5 tagen - 18 März 2019 | Politik

Windhoek (ste) - Entgegen wiederholter Versicherungen seitens verschiedener Teilnehmer und Gastsprecher bei den Komitee-Versammlungen sowie der Ministerkonferenz der Südafrikanischen Staatengemeinschaft (SADC) in Windhoek, das die...

PDM-Chef Venaani strebt verschlanktes Kabinett an

1 woche her - 15 März 2019 | Politik

Der Präsident der Popular Democratic Movement (PDM), McHenry Venaani (Mitte), will das Kabinett verkleinern, falls er bei der Wahl im Jahre 2020 zum Staatsoberhaupt gewählt...

Steytler gibt Berateramt auf

1 woche her - 12 März 2019 | Politik

Windhoek (nic) – Dr. John Steytler ist nicht länger als Präsidentenberater tätig. Dies gab die Präsidentschaft gestern in einer schriftlichen Mitteilung bekannt. Demnach hat der...

Genozid-Klage wird abgewiesen

vor 2 wochen - 08 März 2019 | Politik

Von F. Steffen & C. Sasman, Windhoek / New York US-Distriktrichterin Laura Taylor Swain hat den Antrag auf Strafverfolgung Deutschlands seitens der Herero- und Nama-Bevölkerung...

Revolution: Nudo unter weiblicher Führung

vor 2 wochen - 08 März 2019 | Politik

Esther Utjiua Muinjangue ist die erste Frau in Namibia, die an die Spitze einer politischen Partei gewählt wurde. Beim dritten Wahlkongress der Partei Nudo (National...

Veränderte SOE-Gesetzesvorlage

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Nachdem der Gesetzentwurf für Namibias staatliche- und halbstaatliche Unternehmen (sogenannte SOEs) im Vorjahr vom Nationalrat abgewiesen und mit Änderungsvorschlägen zurück an das...

Artefakte lösen Streit aus

vor 2 wochen - 06 März 2019 | Politik

Windoek (NMH/ms) – Die Rückführung einer Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Führers Hendrik Witbooi hat eine weitere Auseinandersetzung zwischen der SWAPO und dem Chef der...

Geingob fordert Entschuldigung

vor 3 wochen - 01 März 2019 | Politik

Von Frank Steffen, GibeonNach Monaten der Vorbereitung wurden gestern die Peitsche und Familienbibel des ehemaligen Nama-Häuptlings Hendrik Witbooi von deutschen Regierungsvertretern an die namibische Regierung...