12 Oktober 2018 | Bildung

Wissenschaft ist mehr als trockene Theorie

Am Goethe-Institut Namibia hat in der ersten Oktoberwoche in Zusammenarbeit mit der UNESCO und anderen Partnern die „Science Week 2018“ stattgefunden. Fast 600 Schüler aus etwa 16 Schulen aus ganz Namibia hatten eine Woche lang Spaß und haben sogar noch was dabei gelernt.

Im Ministerium für Bergbau und Energie (MME) fand die diesjährige Wissenschaftswoche unter dem Thema „Nahrungsrevolution“ statt. Die Schüler konnten beispielsweise anhand von Experimenten verschiedene wissenschaftliche Konzepte und Methoden in Bezug auf Nahrung kennenlernen. Es gab Beiträge der Universität von Namibia, der Namibia-Universität für Wissenschaft und Technik, der Namibia wissenschaftlichen Gesellschft (NWG), der Nationalen Kommission für Forschung, Wissenschaft und Technik und des Welternährungsprogramms (WFP).

In ihrer Eröffnungsansprache erklärte die stellvertretende Staatssekretärin für Geologie, Gloria N. Simubali, dass die namibische Regierung mit der Initiative das Ziel verfolgt, eine wissensbasierte Gesellschaft zu schaffen. Sie sagte: „Diese Veranstaltung bietet allen, insbesondere jungen Menschen, die Möglichkeit, an Aktivitäten teilzunehmen, die die Wissenschaft zum Thema haben, und ermutigt sie, eine Karriere in der Wissenschaft in Erwägung zu ziehen”. Simubali stellte zudem fest, dass das Projekt gewachsen ist – von 270 Schülern im vergangenen auf 600 Schüler in diesem Jahr.

Den Schülern hat es gefallen. „Zuerst wusste ich nicht, worum es ging, aber ich habe viel über unsere Nahrungsressourcen gelernt und wie der Luftdruck funktioniert. Wir haben außerdem Dinosaurierknochen gesehen! Ich wünsche mir, dass das auch andere Schüler im kommenden Jahr erleben können”, sagte Lucia Kandjengo von der Cimbebasia-Grundschule.

Junior Booysen von der Van Rhyn-Grundschule sagte: „Ich finde, die Wissenschaftswoche sollte jährlich stattfinden, damit auch andere Schüler das erleben können. Ich habe so viele Dinge über Hydroponik gelernt und wie man Gesteine auf Calcium prüft “. Sein Mitschüler Julius Nakantima sagte, dass er erst dachte, die Wissenschaftswoche sei langweilig. Dann sei er jedoch überrascht und inspiriert gewesen. „Ich habe viel über Fossilien gelernt und wie Diamanten hergestellt werden. Hydroponik ist meine Lieblingsausstellung gewesen. Außerdem fand ich interessant, wie man Säure untersucht. Es hat Spaß gemacht! “, sagte er.

Wer jetzt auch Lust auf Wissenschaft bekommen hat: Beim Wissenschaftsfilm-Festival des Goethe-Instituts vom 15. Oktober bis 29. Oktober werden informative Filme zu verschiedenen wissenschaftlichen Themen und zum menschlichen Leben gezeigt. Dieses Festival wird seit seiner Gründung durch das Goethe-Institut in Thailand jedes Jahr in mehr als 20 Ländern durchgeführt und zieht mehr als eine Million Zuschauer an. Damit ist es das größte seiner Art auf der Welt.



Lendl Izaaks, Goethe-Institut

Gleiche Nachricht

 

So fühlt sich Politik an

vor 5 tagen - 14 Juni 2019 | Bildung

Was hat Politik mit Gefühlen zu tun? Vieles, finden Ute und Bettina Frevert, die Macherinnen der Ausstellung „The Power Of Emotions - Germany 19|19”. In...

AGDS und Deutsche Botschaft fördern Bildung

1 woche her - 12 Juni 2019 | Bildung

Der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga (l.), und Hans-Joachim Böhme, Vorsitzender der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS), haben vor kurzem...

Auch in den Ferien etwas lernen

1 woche her - 07 Juni 2019 | Bildung

Im Rahmen des zweiwöchigen Ferienprogramms des Kinder- und Jugendzentrums der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) haben die Schülerinnen und Schüler zusammen gekämpft und gemeinsam gewonnen: Zuerst...

Megaprojekt in Grootfontein abgeschlossen

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Bildung

Der Zahn der Zeit hatte dem Heim- und Schulgebäude des Deutschen Schulvereins Grootfontein gehörig zugesetzt. Nach einem Besuch des deutschen Botschafters, Herrn Schlaga, im letzten...

PDM: Regierung lässt Studenten „im Stich“

vor 3 wochen - 24 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (cev) – Weil der Studienfonds NSFAF (Namibia Student Financial Assistance Fund) wegen Geldmangels aus rund 15000 nur 3000 Studenten finanziell unterstützen kann, wirft die...

20 Jahre Waldorf School Windhoek

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Bildung

Die Waldorf School Windhoek liegt in Stadtteil Avis, am östlichen Stadtrand von Windhoek. Ein weitläufiges Schulgelände bietet den Schülern viele Möglichkeiten zum Spielen und sich...

Mangelwirtschaft behindert Bildung

vor 1 monat - 06 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) - Die Ministerin für Hochschul- und Berufsbildung, Dr. Itah Kandjii-Murangi, hat angesichts einer erheblichen Budgetkürzung vor Finanzierungsengpässen gewarnt.Wie sie vor kurzem zur Begründung...

Ministerium dementiert Fehlplanung

vor 1 monat - 03 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) • Das Erziehungsministerium hat mit „Schock und Bestürzung“ auf den angeblich „irreführenden“ Bericht einer Zeitung reagiert, wonach im eigenen Haushalt kein Geld für...

Singen fördert die Gemeinschaft

vor 2 monaten - 17 April 2019 | Bildung

Windhoek (lp) – An der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) sollen die Schüler nicht nur auswendig lernen, sondern auf das wahre Leben vorbereitet werden. Dies geschieht...

Keine Entlassungen

vor 2 monaten - 04 April 2019 | Bildung

Windhoek (Nampa/cev) – Angesichts angekündigter Sparmaßnahmen wird das Bildungsministerium keinen seiner 40974 Angestellten entlassen. Das sagte die Staatssekretärin des Ressorts, Sanet Steenkamp, in einem Interview...