31 Juli 2008 | Wirtschaft

"Wir brauchen gute Erträge"

Windhoek - "Wir brauchen gute Erträge", nannte Hartmut Ruppel, Vorsitzender des Verwaltungsrates des staatlichen Pensionsfonds GIPF, auf AZ-Nachfrage die größte Herausforderung. Er war Gastredner bei der Jahresversammlung des Retirement Funds Institute of Namibia (RFIN), dem Interessenverband der Pensionsfonds, vergangene Woche in Windhoek. Hintergrund für den gestiegenen Handlungsdruck sei "eine sich drastisch verändernde Ökonomie in Namibia und weltweit", führte Ruppel aus. Deshalb müsste in das Wissen und die Fähigkeiten der Fondsverwalter investiert werden, damit diese die Marktzusammenhänge und -entwicklungen verstehen. Sie müssten zudem die Strategien des Fonds auf den Prüfstand stellen und notfalls überarbeiten, um bessere Entscheidungen treffen zu können, rät der Experte. Er empfahl außerdem, dass sich die Verwalter von Investitionsexperten beraten lassen.

Ruppel zufolge gebe es in Namibia rund 500 Pensionsfonds mit einer Einlage von ca. 90 Milliarden Namibia-Dollar. Dieses Geld will gut und profitabel angelegt sein. Namibia ist ein sehr attraktives Land für Investitionen, das zeigt nicht zuletzt das Interesse aus dem Ausland. Die Herausforderung besteht darin, herauszufinden, ob und in welcher Art ein Pensionsfonds in gewissen Gebieten investieren sollte", sagte er.

Finanzministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila, die ebenfalls als Gastrednerin auftrat, lobte die Initiative dieser Branche zur Schaffung eines Interessenverbandes in Form von RFIN. "So wie die Branche wächst, wird auch der Bedarf an Selbstregulierung größer", sagte sie in ihrer Rede. Sie betonte, dass die Regierung lokale Investitionen begrüßt und ermutigte die Branchenvertreter vor dem Hintergrund diskutierter Gesetzesänderungen zum Dialog. "Wir nehmen Ihre Vorschläge ernst, denn es ist in Jedermanns Interesse, dass die Branche finanziell stabil ist und zum weiteren Wachstum der Ökonomie beiträgt", so Kuugongelwa-Amadhila.

GIPF-Trustee Ruppel wies in seiner Rede auf den Zweck eines Pensionsfonds hin. Das darin angesparte Geld sei "nur für die Rente bestimmt" und nicht für Anschaffung zum Beispiel eines neuen Autos oder anderen Finanzbedarf. "Es soll Sicherheit bieten für die Zeit, wenn man nicht mehr in der Lage ist, ein Einkommen zu generieren", sagte er.

Gleiche Nachricht

 

Relief from the price monster in August

vor 1 tag - 17 September 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUStatistics released by the Namibia Statistics Agency (NSA) indicated that on a monthly basis, inflation decreased by 0.2% in August 2021 compared to an...

Erongo RED adjusts electricity tarrifs

vor 2 tagen - 16 September 2021 | Wirtschaft

The Electricity Control Board (ECB) has approved a weighted average of 1.7% tariff adjustment by Erongo RED effective July 2021 to June 2022.The adjustment according...

Economy loses billions due to shipping constraints

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUFor the month July 2021, the Namibian economy lost about N$4.6 billion in potential export earnings. Statistics released by the Namibia Statistics Agency (NSA)...

Rental market showing signs of recovery

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUDespite the First National Bank (FNB) rental index registering an annual contraction of 2.3% at the end of June 2021, it is showing signs...

Verschiffung doch aktuell

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Vor zwei Jahren verstieß die Firma TradePort gegen die umweltbezogenen Bestimmungen und versuchte unerlaubt Mangan zu exportierten. Zu jener Zeit hatte...

Vorgeschlagenen Mindestlohn nicht ideal

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/cr) – Laut dem Generalsekretär des namibischen Arbeitgeberverbandes, Daan Strauss, sei der von einigen Gewerkschaften vorgeschlagene Mindestlohn von 20 N$ pro Stunde in der...

Inflationäre Produktionskosten

vor 5 tagen - 13 September 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Das neuste Mitgliedsschreiben des Namibischen Landwirtschaftsverbandes NAU enthält einen Bericht über die inflationären Unkosten, die mit der Produktion von Vieh einhergehen: „Die...

Zu Besuch bei den Waldschmidts

vor 5 tagen - 13 September 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Hühnereier, wohin das Auge blickt – so sieht es aus bei der Hühnerfarm Waldschmidt, die einen großen Teil der in Namibia verkauften...

BIG kritisiert Sozialmaßnahme

vor 5 tagen - 13 September 2021 | Wirtschaft

Windhoek (km) - Die BIG Koalition, die in Namibia für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens eintritt, hat eine Sozialmaßnahme der namibischen Regierung scharf kritisiert. Diese...

Agribank unterstüzt Frauen und Jugend

vor 5 tagen - 13 September 2021 | Wirtschaft

Von Katharina Moser,WindhoekDie Agribank hat in ihrem Jahresbericht auf ihre Leistung im vergangenen Finanzjahr zurückgeblickt. Demnach hat die Bank Darlehen in einer Gesamthöhe von 217...