13 September 2017 | Sport

Windhoek Old Boys büßen Punkte ein

Die nationale Feld-Hockey-Meisterschaft ging am Wochenende in die achte Runde

Erstmals in dieser Saison gaben sich die Windhoek Old Boys (WOBSC) eine Blöße: Gegen die Namibische Universität (UNAM) erspielten sich die Tabellenführer der Herren-Hockey-Liga nur ein Unentschieden. Bei den Damen dominieren die Saints weiterhin die Liga nach Belieben.

Von Jonas Reihl, Windhoek

In der achten Runde der Bank-Windhoek-Feld-Hockey-Meisterschaft der Herren mussten die Tabellenführer der Windhoek Old Boys (WOBSC) am Wochenende ein 4:4-Unenetschieden gegen die Namibische Universität (UNAM) hinnehmen. Dem Deutschen Turn- und Sportverein (DTS) gereichte das zum Vorteil: Durch einen Sieg gegen die BDO Wanderers konnte der DTS nach Punkten mit den WOBSC gleichziehen und steht nun nur noch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Old Boys haben bislang jedoch ein Spiel weniger absolviert als ihre Verfolger. Bei den Damen hatte die dominant auftretende UNAM leichtes Spiel gegen die WOBSC und konnte einen lockeren 3:0-Sieg herausspielen. Gleichzeitig bauten die Saints im Spiel gegen die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Die Saints-Damen haben nun schon acht Punkte Vorsprung auf die BDO Wanderers auf dem zweiten Rang.

Eröffnet wurde der Spieltag mit der Partie der WOBSC gegen die UNAM. Die Old Boys zeigten sich in keiner guten Form und lagen zehn Minuten vor Spielende mit 3:1 im Hintertreffen. Als die UNAM auch noch das 4:1 erzielen konnte, war der Überraschungssieg gegen den Tabellenführer zum Greifen nahe. Doch die WOBSC schienen schließlich aufzuwachen: Mit einem unfassbaren Comeback schafften es die Old Boys schließlich drei Treffer in nur wenigen Minuten zu erzielen und so wenigstens einen Punkt zu retten. Spieler der Partie war WOBSC-Torwart Jacobus Coetzee, der seine Mannschaft mit starken Paraden mehrfach im Spiel halten konnte.

Im Spiel gegen die BDO Wanderers gab sich der DTS keine Blöße. Der wiedererstarkte Tabellenzweite dominierte die Partie von der ersten Sekunde an und erspielte sich einen souveränen 4:0-Sieg gegen überforderte Wanderers. Neben den drei Punkten für den Sieg sicherte sich der DTS außerdem einen Bonuspunkt. Damit steht der Turn- und Sportverein punktgleich mit den WOBSC an der Tabellenspitze. Für den Meistertitel wird es für den DTS aber wohl trotzdem nicht reichen, da die Old Boys ein deutlich besseres Torverhältnis aufweisen sowie noch ein Spiel mehr zu absolvieren haben.

In der letzten Partie des Wochenendes standen sich die NUST und die Saints gegenüber. In einem einseitigen Spiel hatten die Saints keine Probleme mit der überforderten NUST. Schließlich konnten sich die Tabellendritten einen souveränen 12:1-Kantersieg herausspielen. Top-Spieler an diesem Tag waren Trevor Cormack und Damien Schutz, die jeweils vier Tore erzielten.

Die Damen-Liga wurde mit dem Spiel der BDO Wanderers gegen den DTS eröffnet. Zwischen dem Tabellenzweiten und dem Vorletzten entwickelte sich eine enge Partie, die die Wanderers schließlich knapp, aber nicht unverdient, mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Das Spiel war von der Taktik der Trainer geprägt. Beide Mannschaften konnten sich so nur wenige Chancen herausspielen, ehe BDO-Spielerin Ané Kotze das Tor des Tages erzielte.

Gegen die WOBSC dominierte die UNAM das Spielgeschehen nach Belieben. Die WOBSC-Verteidigerinnen wirkten überfordert und hilflos gegen die schnellen Angriffe der UNAM. Besonders Universitäts-Spielerin Lydia Simon zeigte sich spielfreudig: Die wendige Angreiferin erzielte zwei Treffer und sorgte so für den 3:0-Sieg ihrer Mannschaft.

Zum Abschluss des achten Spieltags trafen die Saints auf die NUST. Obwohl die NUST-Spielerinnen viel Kampfgeist zeigten und sich nicht unterkriegen lassen wollten, dominierten die Saints das Spiel souverän. Schließlich gewann der Tabellenführer verdient mit 6:0. Gegen die NUST zeigten die Saints ein weiteres Mal ihre besondere Qualität und Kaderbreite: Sechs verschiedene Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Durch den Sieg konnte der Tabellenführer den Vorsprung auf acht Punkte ausbauen.

Gleiche Nachricht

 

Südafrika dominiert Karibib-Rennen

vor 17 stunden | Sport

Von Jonas Reihl Windhoek/KaribibDer vierte Navachab-Halbmarathon wurde von südafrikanischen Läufern dominiert. Das Rennen fand am Samstag in Karibib statt. Bei den Herren liefen Joel Mmone...

Warrior-Trainer Mannetti nimmt Fußball-Verband in die Pflicht

vor 17 stunden | Sport

Windhoek (jon) • Namibias Fußball-Nationaltrainer Ricardo Mannetti hat sich über fehlende Spielansetzungen für seine Mannschaft beschwert. Um im Ranking des Fußball-Weltverbandes (FIFA) aufsteigen zu können,...

Leopards schlagen Welwitschias deutlich

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Von Olaf Mueller Windhoek/Potchefstroom Bisher verkaufte sich die namibische Rugby-Auswahl im diesjährigen Currie Cup teuer, am späten Samstagnachmittag aber rannten die Windhoek Draught Welwitschias bei...

NSC-Funktionärin Shapwa fordert mehr Unterstützung

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Windhoek (jon) • Die größte Herausforderung für den Sport in Namibia ist das fehlende Geld. Das sagt zumindest Monica Shapwa, Funktionärin der namibischen Sport-Kommission. Um...

Moses-Absage an „Danny Boy”

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Windhoek (jon) - Boxpromoter Nestor Tobias hat sich geweigert, Gespräche über einen Kampf zwischen seinem Schützling Paulus „The Hitman“ Moses und dem aufstrebenden Albinius „Danny...

Otji-Festival

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Windhoek (jon) - Wenn am 29. und 30. September 2017 das Otjiwarongo-Festival im Mokati-Stadium stattfindet, sollen auch die Vereine der Namibischen Fußball-Liga (NPL) vor Ort...

Rückschlag im COSAFA-Cup

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Von Jonas Reihl Bulawayo/Windhoek Herber Rückschlag im COSAFA-Cup 2017 für Namibias Frauen-Fußballnationalmannschaft. Nachdem das Isaacs-Team mit einem überzeugenden 4:0-Sieg gegen Botswana famos in das Turnier...

Moses-Absage an „Danny Boy”

vor 1 tag - 18 September 2017 | Sport

Windhoek (jon) • Boxpromoter Nestor Tobias hat sich geweigert, Gespräche über einen Kampf zwischen seinem Schützling Paulus „The Hitman“ Moses und dem aufstrebenden Albinius „Danny...

Deutliche Schlappe für die Welwitschias

vor 3 tagen - 16 September 2017 | Sport

Windhoek/Potchefstroom (omu) – Die namibische Rugby-Auswahl ist im Olën Park in Potchefstroom gegen den Gastgeber Leopards im Currie Cup unter die Räder gekommen. Bereits zur...

Südafrikanerinnen erwarten heißen Kampf gegen Brave Gladiators

vor 4 tagen - 15 September 2017 | Sport

Bulawayo/Windhoek (jon) - Am Freitag bestreitet die namibische Frauen-Fußballnationalmannschaft ihr zweites Gruppenspiel im Rahmen der COSAFA-Meisterschaft der Frauen gegen Südafrika (Anstoß 16.30 Uhr) in Bulawayo...