02 Dezember 2010 | Lokales

Wieder mehr HIV-Fälle

Windhoek - Gesundheitsminister Richard Kamwi hat die aktuelle HIV-Infektionsrate - die auf Grundlage von UN-Kriterien ermittelt wird - bei der gestrigen Veranstaltung in Windhoek anlässlich des Welt-Aids-Tages (1. Dezember) vorgestellt. Demnach liegt die Infektionsrate bei 18,8 Prozent und ist somit wieder gestiegen, nachdem sie zuletzt von 19,9% auf 17,7% (2008) gesunken war. Kamwi nannte dies eine "Stabilisierung" und verwies auf den Spitzenwert von 22% aus dem Jahr 2002.

Hierzulande wurde der diesjährige Welt-Aids-Tag unter dem Motto "Stigma und Diskriminierung ansprechen, um Neuinfektionen zu vermeiden" begangen, das internationale Thema des Welt-Aids-Tages lautet "Universeller Zugang und Menschenrechte". Das Gesundheitsministerium weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass in diesem Land schätzungsweise 174000 Menschen mit HIV/Aids leben würden. "Nur ein geringer Teil von ihnen hat Zugang zu notwendiger Behandlung und Fürsorge", erklärte kürzlich Kahijoro Kahuure, Staatssekretär in der genannten Behörde. Und: "Namibia ist von der HIV/Aids-Epidemie stark betroffen. Rund 6100 Personen sind im Jahr 2009 an Aids-relevanten Fällen gestorben. Die Infektion von Frauen ist schneller gestiegen als die von Männern."

Im Jahr 2008 habe es 15700 Neuinfektionen gegeben, das seien durchschnittlich 43 pro Tag. "Wir feiern den Fortschritt im Kampf gegen die Epidemie, während wir uns auf die verbleibenden Herausforderungen konzentrieren", resümiert Staatssekretär Kahuure. Diese Herausforderungen seien "nicht einfach".

Bei den Vereinten Nationen wird Namibia als eines der Länder aufgeführt, in denen die Neuinfektionen von 2001 bis 2009 um bis zu 25 Prozent gesunken seien. Besonders erfreulich sei, dass im südlichen Afrika, wo 69 Prozent aller Neuinfektionen aufträten, diese in 34 Ländern entweder stabil geblieben oder teils deutlich gesunken sei. Dazu gehörten in dieser Region auch drei der fünf Staaten mit den meisten HIV-Betroffenen, nämlich Sambia, Simbabwe und Südafrika; in diesen Ländern sei die Neuinfektionsrate um jeweils "mehr als 25 Prozent" gesunken, heißt es in einem aktuellen Bericht von UNAIDS.

Gleiche Nachricht

 

100 Jahre Scouts

vor 1 tag - 23 Juni 2017 | Lokales

Windhoek (kb) - Am Samstag, 1. Juli, feiert die 1. Windhoek mit einem Scoutfest ihr Jubiläum. Da aber auch die Scoutbewegung im ganzen Land 100...

Zur Trauerfeier zeitiger Dienst- und Schulschluss

vor 1 tag - 23 Juni 2017 | Lokales

Windhoek (fis) • Die Trauerfeier für Andimba Toivo ya Toivo beschert Staatsdienern und Schülern einen frühen Feierabend. Wie Kabinettssekretär George Simataa gestern mitteilte, sei es...

Tageszeitungen auch auf Elisenheim erhältlich

vor 1 tag - 23 Juni 2017 | Lokales

Seit dieser Woche können die Einwohner des neuen Windhoeker Vororts Elisenheim an der Ausfahrt frühmorgens schon die druckfrische „Allgemeine Zeitung“ und die anderen zwei Tageszeitungen...

Anin Embroidery – Erfolgsgeschichte mit Vorbildfunktion

vor 1 tag - 23 Juni 2017 | Lokales

Es ist ein Unternehmen der besonderen Art. Schon beim Betreten des gemütlichen Ladens im Bougain-Villas-Einkaufszentrum in Windhoek wird deutlich: Hier steckt an jeder Ecke Liebe...

Vorzeitiger Feierabend

vor 1 tag - 22 Juni 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Am morgigen Freitag findet ab 12 Uhr die Trauerfeier für Andimba Toivo ya Toivo im Independence-Stadion in Windhoek satt. Damit Staatsdiener der...

Heute Sprengung auf der A1

vor 1 tag - 22 Juni 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Erneut wird die die Großbaustelle auf der Fernstraße A1 zwischen Windhoek und Okahandja heute wegen Sprengungsarbeiten gesperrt. Wie die Straßenbehörde (RA) mitteilte,...

Farm 37 kann vorerst noch nicht bewohnt werden

vor 2 tagen - 21 Juni 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (kb/NMH) – Die Stadtverwaltung von Walvis Bay hat alle Bewohner in Bezug zu Farm 37 aufgeklärt. So hat die Stadtverwaltung vor kurzem das...

AZ heute mit DIY-Beilage

vor 3 tagen - 21 Juni 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Kreativ und kostengünstig – Selbermachen lohnt sich! Wie man es unter dem Motto „Do It Yourself (DIY)“ am besten selbst anpackt, lesen...

Trauergäste erinnern an verstorbenen ya Toivo

vor 5 tagen - 19 Juni 2017 | Lokales

Rund 3000 Trauergäste haben am Freitag auf dem Messegelände in Ondangwa Abschied von dem Anti-Apartheid-Aktivisten und Politiker Andimba Toivo ya Toivo genommen, der eine Woche...

Trauerfeier in Ondangwa

1 woche her - 16 Juni 2017 | Lokales

Windhoek/Ondangwa (fis) – Nachdem der Leichnam des verstorbenen Altpolitikers Herman Andimba Toivo ya Toivo gestern in Ondangwa angekommen ist, findet dort zur Stunde eine Trauerfeier...