21 September 2020 | Politik

Wählererfassung „war langsam“

Swakopmund/Windhoek (er) - Die Namibische Wahlkommission (ECN) hat zugegeben, dass es bei der kürzlich abgeschlossenen Erfassung neuer Wähler mehrere Herausforderungen gegeben hat - wegen der biometrischen Wählerregistrierungskits (BVRK) war das Registrierungsverfahren landesweit „sehr langsam“.

Dies sagte der Sprecher der Nationalversammlung, Peter Katjavivi, am vergangenen Donnerstag und reagierte damit auf eine Frage von Jennifer van den Heever (PDM). Katjavivi verlas dabei eine Erklärung der Wahlkommission. Van den Heever hatte sich kurz zuvor über das schleppende Registrierungsverfahren erkundigt.

Laut der ECN-Mitteilung wurden die biometrischen Wählerregistrierungskits im Jahr 2013 erworben und werden seither benutzt. „Wie es bei Computergeräten der Fall ist, ist diese Technologie im Grunde genommen veraltet und über ihre Lebensdauer hinausgegangen“, heißt es. Hinzu komme die Tatsache, dass das gesamte nationale Wählerverzeichnis auf jedem Gerät hochgeladen worden sei, um Duplikate auszustellen. Dies habe ebenfalls zur langsamen Verarbeitung beigetragen. „Es ist wahr, dass das Registrierungsverfahren akribisch langsam war. In allen diesen Fällen wurden IT-Experten eingesetzt, die das Problem gelöst haben“, heißt es weiter.

Laut der Erklärung haben sich bis 15. September etwa 188 000 Wähler landesweit registriert. „Angesichts der Anzahl registrierter Wähler und der Anzahl neuer Wähler ist es die Ansicht der ECN, dass die abgeschlossene Registrierung ihren Zweck erfüllt hat und im Allgemeinen ein landesweiter Erfolg war. Es ist daher keine weitere Verlängerung der Registrierung erforderlich“, heißt es.

Gleiche Nachricht

 

Nominierungen abgeschlossen

vor 1 tag - 21 Oktober 2020 | Politik

Windhoek (sb) - Die Aufstellung der Kandidaten für die kommenden Kommunal- und Regionalratswahlen sind abgeschlossen. Das gab die Namibische Wahlkommission (ECN) gestern schriftlich bekannt. „Wir...

Geingob beschützt

vor 1 tag - 21 Oktober 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekEine Entschuldigung gibt es nicht, sondern lediglich eine Rechtfertigung. SWAPO-Generalsekretärin Sophia Shaningwa hat am Montagabend Stellung zu der kontroversen Aussage des Parteipräsidenten...

Stadt verteilt Anerkennungsurkunden an Bewohner informeller Siedlungen

vor 2 tagen - 20 Oktober 2020 | Politik

Windhoek (sb) - 20 Bewohner der informellen Siedlungen in Otjimuse in Windhoek erhielten vergangene Woche eine Anerkennungsurkunde für das Bewohnen von städtischem Land. Die Gouverneurin...

PDM klagt beim Ombudsmann

vor 2 tagen - 20 Oktober 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek „Das ist totaler Unsinn. Die Zeiten sind vorbei, in der ein Teil der namibischen Bevölkerung derart über einen Kamm geschoren werden...

Geingob kritisiert weiße Wähler

vor 3 tagen - 19 Oktober 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekEigentlich wollte Präsident Hage Geingob, der zugleich als Präsident der Partei SWAPO fungiert, am Samstag in Windhoek lediglich den Partei-Wahlkampf für die...

Regierung rechtfertigt sich

1 woche her - 15 Oktober 2020 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Gestern veröffentlichte das Ministerium für Geschlechtergleichheit und Kinderwohlfahrt über das Präsidialamt einen undatierten, 44 Seiten langen Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen...

Regierung verneint Hackerangriff

1 woche her - 15 Oktober 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/sb)- Das Büro des Premierministers (OPM) hat Behauptungen dementiert, dass die Server der Regierung vergangene Woche gehackt wurden. Medien hatten zuvor berichtet, dass eine...

Britische Hochkommissarin verabschiedet sich

1 woche her - 14 Oktober 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Die britische Hochkommissarin Kate Airey hat sich am Montag vom namibischen Präsidenten Hage Geingob verabschiedet. Dabei betonte sie, wie sehr sie ihre...

Entwicklung gerügt

1 woche her - 14 Oktober 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Das umstrittene Grundstück befindet sich im Walvis Bayer Stadtteil Kuisebmond. Die Fläche beträgt mehr als 14 500 Quadratmeter. Die Absicht...

ECN setzt auf Tradition

1 woche her - 09 Oktober 2020 | Politik

Opuwo/Windhoek (Nampa/sb) - Die Namibische Wahlkommission (ECN) hat im Rahmen ihrer Wählerinformationskampagne in der Kunene-Region verschiedene traditionelle kulturelle Elemente einbezogen, um mehr Frauen von der...