04 Dezember 2019 | Lokales

Wetteramt warnt vor heftigen Regenfällen

Swakopmund/Windhoek (er) – Heftige Niederschläge mit Sturzregen werden in dieser Woche in den zentralen und nördlichen Landesteilen erwartet. Das namibische Wetteramt hat aus diesem Grund gestern eine Warnung veröffentlicht und besonders die Einwohner der Regionen Zambezi, Kavango, Otjozondjupa, Omaheke und Khomas zur Vorsicht aufgerufen.

„Wir erwarten hohe Niederschlagsmengen in einem sehr kurzen Zeitraum“, sagte der Meteorologe Richard Nashikaku gestern im Gespräch mit der AZ. Derweil am Dienstag und Mittwoch mit Überschwemmungen in Windhoek gerechnet werden, sollen sich die Regenfälle am Donnerstag und Freitag auf den Nordosten des Landes ausweiten. „Es kann mit Platzregen von bis zu 50 Millimeter in wenigen Stunden gerechnet werden, weshalb es zu Sturzfluten in den Revieren kommen kann“, so Nashikaku. Besonders Farmer müssten ihr Nutzvieh in Sicherheit bringen. „Treffen Sie die notwendigen Vorkehrungen“, so der Meteorologe.

Die gleiche Warnung hatte das Nachbarland Botswana bereits am Montag veröffentlicht – demnach könne es bis Freitag in dem Binnenstaat zu heftigen Regenfällen mit starken Winden und Blitzen kommen.

Im Süden Namibias rechnet das Wetteramt mit vereinzelten Niederschlägen. An der Küste soll es kühl bis warm werden.

Gleiche Nachricht

 

Demonstration gegen Legalisierung von Abtreibungen

vor 17 stunden | Lokales

Gestern Morgen fand in der Windhoeker Innenstadt eine Demonstration gegen eine mögliche Legalisierung von Abtreibungen statt. Anhänger verschiedener Gemeinden hatten sich mit Plakaten in der...

Kinderehen weiterhin Realität

vor 17 stunden | Lokales

Von Ellanie Smit und Steffi Balzar, Windhoek In einigen ethnischen Gruppen in Namibia werden minderjährige Mädchen noch zur Ehe gezwungen, obwohl diese Tradition mit dem...

COVID-19: Bank zeigt sich Medien gegenüber erkenntlich

vor 17 stunden | Lokales

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements, hat Nedbank Namibia gestern Morgen alle Mitarbeiter des Namibia-Media-Holdings-Verlags mit einer warmen Tasse Kaffee und einem Cupcake bei der Arbeit...

„Recht auf Leben überwiegt“

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Position des namibischen Kirchenrats (CCN) ist deutlich: „Wir stehen vor einer Entscheidung über Leben und Tod, und als Christen, die...

Postverkehr auf null gefallen

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Briefverkehr von Übersee nach Namibia ist seit Beginn der Coronakrise insgesamt eingebrochen. „Nachdem die Flüge nach Namibia eingestellt wurden, haben wir...

Ausstellung über Namibia in Hohenaltheim

vor 1 tag - 02 Juli 2020 | Lokales

Als Tourismusziel erlebt Namibia seit Jahren einen Boom und auch das soziale Engagement für das afrikanische Land ist im Landkreis ausgeprägt. Die wechselvolle Geschichte zwischen...

Vogelzählung an der Küste wegen Corona abgesagt

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Die jährliche im Winter stattfindende Vogelzählung in Walvis Bay, die für den 11. und 12. Juli angesetzt war, wurde abgesagt. Die COVID-19 bedingten Restriktionen könnten...

Wohnungsbauprojekt in informellen Siedlungen gestartet

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Vertreter des Ministeriums für ländliche und städtische Entwicklung, des Khomas-Regionalrats und der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft (NHE) haben am Montag in Windhoek die Pilotphase des Wohnungsbauprojektes für...

Namibia Wissenschaftliche Gesellschaft bleibt aktiv

vor 2 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Die letzten Monate in der Zeit des sogenannten Lockdowns blieben bei der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaft (NWG) nicht ungenutzt. „Wir haben digitalisiert,...

Namibia im Kampf gegen Menschenhandel

vor 3 tagen - 30 Juni 2020 | Lokales

Windhoek (jms/sb) - Namibia wurde von den USA auf Stufe eins der weltweiten Rangliste für Bemühungen im Kampf gegen den Handel mit Menschen hochgestuft....