20 August 2020 | Meinung & Kommentare

Wer hat und wer behält Recht?

Kommentar - Wer hat Recht

Für die jüngere Generation ist es heute kaum nachvollziehbar, aber diejenigen, die Anfang der 1980er die Erscheinung des Humanen-Immundefizienz-Virus erlebten, werden sich an dessen Auswirkung auf die Gesellschaft erinnern. HIV und das damals umstrittene Immundefektsyndrom AIDS (Aquired Immune Deficiency Syndrome) lösten unwahrscheinliche Unsicherheit aus. Es griff um sich und führte für viele Menschen in den Tod - dabei machte es keinen Halt vor Reich oder Arm, unterschied nicht zwischen Erstwelt- und Drittweltländern. Weil es die Menschen und Mediziner (!) aber noch nicht besser wussten, wurde es bald als Homosexuellen-Krankheit verschrien. HIV-Aids wurde im Dezember 1981 formell vom amerikanischen CDC als Krankheit anerkannt, aber erst 1993 schaffte es der Film Philadelphia (mit Tom Hanks und Denzel Washington), die Vorurteile aus dem Weg zu räumen. Heute wird diese ehemals so lebensbedrohliche Krankheit wenig beachtet.

Die Erscheinung der COVID-19-Pandemie und die Reaktion, die diese Krankheit hervorruft, zeigen viele Parallelen zu HIV-Aids auf. Auch in Kleinbetrieben wie der AZ, liegen die Meinungen über die Krankheit sowie ihre Auswirkung und bevorzugte Art der Bekämpfung weit auseinander. Wie soll es auch anders sein, denn keiner kann mit Sicherheit sagen, was diese Krankheit mit sich bringt und wie sie sich genau verbreitet. Wenn sich die Ärzte und Fachkräfte der WHO und des CDCs täglich die Köpfe aufs Neue zerbrechen und sich die einzelnen Gesundheitsminister der deutschen Bundesländer noch nicht einmal auf eine Linie hinsichtlich der Maßnahmen einigen können, wie sollen sich da Journalisten einig werden? Es ist und bleibt vieles unbekannt. Und solange dies so ist, kann die AZ nur versuchen, alle Meinungen der verschiedenen Fachkräfte wiederzugeben und zu hoffen, dass sie ihrer Leserschaft somit dient, und ihr erlaubt eine eigene - hoffentlich informierte - Meinung zu bilden.

Wer am Ende recht behält, und in welchem Maße, das steht vorerst in den Sternen.

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Gewalt ist nicht die Antwort

vor 4 tagen - 15 Oktober 2020 | Meinung & Kommentare

Gewalt mit Gewalt bekämpfen. Das bleibt bisher die einzige Antwort der namibischen Regierung auf die aus dem Ruder geratene Gewaltspirale. Der gemeinsame Einsatz der Polizei...

Inkompetenz oder Frechheit?

vor 5 tagen - 14 Oktober 2020 | Meinung & Kommentare

Im März wurden die Grenzen infolge der COVID-19-Pandemie geschlossen, nun durften nur noch Güter die Grenze überqueren. Schnell wurde klar, dass die Öffentlichkeit grundsätzlich den...

Armutszeugnis des Staates

1 woche her - 12 Oktober 2020 | Meinung & Kommentare

Am Donnerstag, dem 8. Oktober, übernahm Namibia amtlich die Rolle als Gastgeber des Internationalen Tages der Pressefreiheit (World Press Freedom Day). Windhoek und somit Namibia...

Dieselbe Masche in Grün

1 woche her - 08 Oktober 2020 | Meinung & Kommentare

Albert Kawana übernahm das Amt des Fischereiministers nachdem sich sein Vorgänger angeblich selbstbereichert hatte. Bernhardt Esau hatte die Fischereiindustrie mehr als 12 Monate lang hängen...

Verfassung trumpft grundsätzlich

vor 2 wochen - 30 September 2020 | Meinung & Kommentare

Der namibische Verteidigungsminister Peter Vilho steht nicht über dem Gesetz und schon gar nicht über der Verfassung, die letztendlich immer noch über allen weiteren Landesgesetzen...

Statt Aufruf, leere Drohungen

vor 3 wochen - 23 September 2020 | Meinung & Kommentare

Das namibische Strafrecht für Viehdiebstahl wurde vor einigen Jahren überarbeitet und endete darin, dass zur Freude vieler Farmer extrem-lange Haft- und Geldstrafen - selbst für...

Verblendungspolitik vor Wahl

vor 1 monat - 17 September 2020 | Meinung & Kommentare

„Alle (vier) Jahre wieder“ beginnt in Namibia dasselbe Spielchen: Regierungs- sowie Oppositionsparteien stauben ihre Wahlmanifeste ab und merken wie wenige ihrer Versprechen sie eingelöst haben....

Einfach die Mühe auf sich nehmen

vor 1 monat - 15 September 2020 | Meinung & Kommentare

Registrieren und Wählen - so lautet plötzlich der Aufruf unzähliger Namibier. Man will eine Änderung des politischen Klimas in Namibia - die meisten wären schon...

Glaubwürdigkeit längst verloren

vor 1 monat - 14 September 2020 | Meinung & Kommentare

Im Dezember 2018 begann der Sondereinsatz „Operation Hornkranz“, den die Polizei gemeinsam mit dem namibischen Militär ausführte. Dem folgten „Operation Kalahari Desert“ im Mai 2019...

Ethik nicht jedermanns Sache

vor 1 monat - 03 September 2020 | Meinung & Kommentare

In einem Leserbrief werden heute einige Beschlüsse des namibischen Verteidigungsministers in seiner Kapazität als voriger Staatssekretär hinterfragt. Der Konteradmiral (a.D.) ist seit März 2020...