07 Dezember 2018 | Bildung

Wenn Lehrer und Schüler voneinander profitieren - Teil zwei

Zurzeit sind 18 junge Volontäre vom deutschen Sportverein ASC Göttingen in Namibia zu Gast und arbeiten an unterschiedlichen Schulen im ganzen Land mit Kindern zusammen. Ein Jahr lang trainieren sie die Schüler in ganz unterschiedlichen Sportdisziplinen: Von Fußball über Rudern bis hin zum Basketball. Die Freiwilligen sind voller Tatendrang und mit Freude dabei. Das Projekt zeigt, wie Sport Menschen verbinden kann und sich somit positiv auf den Zusammenhalt in der Gesellschaft auswirkt. Die Volontäre aus Deutschland bringen nicht nur den Kindern ihre Sportarten näher, sondern sammeln auch für sich selbst neue, interessante Erfahrungen im Ausland und haben die Möglichkeit, sich selbst persönlich weiterzuentwickeln.

In dieser Ausgabe stellen wir Joana und David vor.

Joana Svenja Kneist

Alter: 18 Jahre
Wohnort: Bochum
Lieblingssport: Leichtathletik

Hier bin ich in Namibia: Swakopmund
Das mache ich dort: Ich arbeite an einer Grundschule als Sportlehrerin. Außerdem betreue ich nachmittags eine Sport-AG mit Kindern aus Mondesa und unterstütze unsere Koordinatorin in Namibia, Ulla Finkeldey, als Leichtathletik-Trainerin und meinen Mitfreiwilligen Paul beim Schwimmtraining im Dome Swakopmund.

Mir macht das Spaß, weil: ich sehr gerne Sport mache und dies gerne an andere weitergebe. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, Kinder und Jugendliche bei ihrer sportlichen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen und zu sehen, dass sie Spaß am Sport haben.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: dieses Projekt es mir ermöglicht, über mich selbst hinauszuwachsen, einmalige Erfahrungen zu machen und anderen Menschen und vor allem Kindern Freude zu bereiten.

Mir gefällt an Namibia: Die Offenheit vieler Menschen, das unkomplizierte Leben und dass es nur so wenige Menschen gibt. Alles scheint daher enger verbunden zu sein. Außerdem gefällt mir die unglaublich schöne Natur und die Vielfältigkeit der Kulturen.

Mein Lebensmotto: I wanna be free, I wanna just live.



David Keefer

Alter: 18 Jahre
Wohnort: Marbach am Neckar
Lieblingssport: Rudern

Hier bin ich in Namibia: Rehoboth
Das mache ich dort: Vormittags unterstütze ich beim Sportunterricht der Rehoboth Private School, nachmittags beim Rudern am Oanob Damm. An den Wochenenden helfe ich gelegentlich in Camps aus.

Mir macht das Spaß, weil: ich meine Leidenschaft für den Rudersport an weniger privilegierte Kinder weitergeben kann.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: es mir die Möglichkeit gibt, meinen Sport in einem anderen Land und in einer anderen Kultur auszuüben und an die Menschen dort weiterzugeben.

Mir gefällt an Namibia: Die Weite der Natur und der entspannte Lebensstil

Mein Lebensmotto: Eat. Sleep. Row. Repeat.

Gleiche Nachricht

 

Politikverbot auf Schulgelände

vor 3 tagen - 20 Juni 2019 | Bildung

Windhoek (ste) - Gestern gab die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, per Presseerklärung bekannt, dass unter keinen Umständen eine Schule für politisch-motivierte Zusammenkünfte, Kampagnen oder...

So fühlt sich Politik an

1 woche her - 14 Juni 2019 | Bildung

Was hat Politik mit Gefühlen zu tun? Vieles, finden Ute und Bettina Frevert, die Macherinnen der Ausstellung „The Power Of Emotions - Germany 19|19”. In...

AGDS und Deutsche Botschaft fördern Bildung

1 woche her - 12 Juni 2019 | Bildung

Der deutsche Botschafter in Namibia, Christian Schlaga (l.), und Hans-Joachim Böhme, Vorsitzender der Arbeits- und Fördergemeinschaft der Deutschen Schulvereine in Namibia (AGDS), haben vor kurzem...

Auch in den Ferien etwas lernen

vor 2 wochen - 07 Juni 2019 | Bildung

Im Rahmen des zweiwöchigen Ferienprogramms des Kinder- und Jugendzentrums der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) haben die Schülerinnen und Schüler zusammen gekämpft und gemeinsam gewonnen: Zuerst...

Megaprojekt in Grootfontein abgeschlossen

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Bildung

Der Zahn der Zeit hatte dem Heim- und Schulgebäude des Deutschen Schulvereins Grootfontein gehörig zugesetzt. Nach einem Besuch des deutschen Botschafters, Herrn Schlaga, im letzten...

PDM: Regierung lässt Studenten „im Stich“

vor 4 wochen - 24 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (cev) – Weil der Studienfonds NSFAF (Namibia Student Financial Assistance Fund) wegen Geldmangels aus rund 15000 nur 3000 Studenten finanziell unterstützen kann, wirft die...

20 Jahre Waldorf School Windhoek

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Bildung

Die Waldorf School Windhoek liegt in Stadtteil Avis, am östlichen Stadtrand von Windhoek. Ein weitläufiges Schulgelände bietet den Schülern viele Möglichkeiten zum Spielen und sich...

Mangelwirtschaft behindert Bildung

vor 1 monat - 06 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) - Die Ministerin für Hochschul- und Berufsbildung, Dr. Itah Kandjii-Murangi, hat angesichts einer erheblichen Budgetkürzung vor Finanzierungsengpässen gewarnt.Wie sie vor kurzem zur Begründung...

Ministerium dementiert Fehlplanung

vor 1 monat - 03 Mai 2019 | Bildung

Windhoek (ms) • Das Erziehungsministerium hat mit „Schock und Bestürzung“ auf den angeblich „irreführenden“ Bericht einer Zeitung reagiert, wonach im eigenen Haushalt kein Geld für...

Singen fördert die Gemeinschaft

vor 2 monaten - 17 April 2019 | Bildung

Windhoek (lp) – An der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) sollen die Schüler nicht nur auswendig lernen, sondern auf das wahre Leben vorbereitet werden. Dies geschieht...