07 Dezember 2018 | Bildung

Wenn Lehrer und Schüler voneinander profitieren - Teil zwei

Zurzeit sind 18 junge Volontäre vom deutschen Sportverein ASC Göttingen in Namibia zu Gast und arbeiten an unterschiedlichen Schulen im ganzen Land mit Kindern zusammen. Ein Jahr lang trainieren sie die Schüler in ganz unterschiedlichen Sportdisziplinen: Von Fußball über Rudern bis hin zum Basketball. Die Freiwilligen sind voller Tatendrang und mit Freude dabei. Das Projekt zeigt, wie Sport Menschen verbinden kann und sich somit positiv auf den Zusammenhalt in der Gesellschaft auswirkt. Die Volontäre aus Deutschland bringen nicht nur den Kindern ihre Sportarten näher, sondern sammeln auch für sich selbst neue, interessante Erfahrungen im Ausland und haben die Möglichkeit, sich selbst persönlich weiterzuentwickeln.

In dieser Ausgabe stellen wir Joana und David vor.

Joana Svenja Kneist

Alter: 18 Jahre
Wohnort: Bochum
Lieblingssport: Leichtathletik

Hier bin ich in Namibia: Swakopmund
Das mache ich dort: Ich arbeite an einer Grundschule als Sportlehrerin. Außerdem betreue ich nachmittags eine Sport-AG mit Kindern aus Mondesa und unterstütze unsere Koordinatorin in Namibia, Ulla Finkeldey, als Leichtathletik-Trainerin und meinen Mitfreiwilligen Paul beim Schwimmtraining im Dome Swakopmund.

Mir macht das Spaß, weil: ich sehr gerne Sport mache und dies gerne an andere weitergebe. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, Kinder und Jugendliche bei ihrer sportlichen Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen und zu sehen, dass sie Spaß am Sport haben.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: dieses Projekt es mir ermöglicht, über mich selbst hinauszuwachsen, einmalige Erfahrungen zu machen und anderen Menschen und vor allem Kindern Freude zu bereiten.

Mir gefällt an Namibia: Die Offenheit vieler Menschen, das unkomplizierte Leben und dass es nur so wenige Menschen gibt. Alles scheint daher enger verbunden zu sein. Außerdem gefällt mir die unglaublich schöne Natur und die Vielfältigkeit der Kulturen.

Mein Lebensmotto: I wanna be free, I wanna just live.



David Keefer

Alter: 18 Jahre
Wohnort: Marbach am Neckar
Lieblingssport: Rudern

Hier bin ich in Namibia: Rehoboth
Das mache ich dort: Vormittags unterstütze ich beim Sportunterricht der Rehoboth Private School, nachmittags beim Rudern am Oanob Damm. An den Wochenenden helfe ich gelegentlich in Camps aus.

Mir macht das Spaß, weil: ich meine Leidenschaft für den Rudersport an weniger privilegierte Kinder weitergeben kann.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: es mir die Möglichkeit gibt, meinen Sport in einem anderen Land und in einer anderen Kultur auszuüben und an die Menschen dort weiterzugeben.

Mir gefällt an Namibia: Die Weite der Natur und der entspannte Lebensstil

Mein Lebensmotto: Eat. Sleep. Row. Repeat.

Gleiche Nachricht

 

Mineninstitut droht Schließung

vor 2 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisDie Ausbildung von rund 3700 Studenten, die zurzeit an allen landesweiten Campussen des Instituts für Minenkunde und Technologie (NIMT) ihre Ausbildung absolvieren,...

Spezialfonds für Lernende mit Behinderung

vor 2 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Windhoek (nic) – Der namibische Fonds zur finanziellen Förderung von Studenten (NSFAF) unterstützt mit einem Spezialprogramm derzeit 28 Studenten mit Behinderungen. Wie der Fonds am...

Deutschunterricht in seiner intensivsten Form

1 woche her - 15 März 2019 | Bildung

In Namibia bieten 53 Schulen für rund 8700 Schüler Deutsch als Fremdsprache an. Im Unterricht ist auch Deutschland häufig Thema, mit all seine typischen Ausprägungen...

Investition in nicht-akkreditierte Ausbildung

1 woche her - 11 März 2019 | Bildung

Windhoek (Nampa/nic) - Der namibische Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF) hat seit 2014 mehr als 200 Millionen N$ Studiengebühren für Medizinstudenten an ausländischen Universitäten...

Sanlam verschenkt gefüllte Schultaschen

vor 2 wochen - 05 März 2019 | Bildung

Mitte vergangenen Monats haben 50 Schüler verschiedener Schulen in der Khomas-Region ihren Gewinn eines Sanlam-Wettbewerbes erhalten. Die Aufgabe bestand lediglich darin, das Wort „Bag“ per...

Höhere Bildung lohnt sich

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Von Clemens von AltenWindhoekDie Umfrage lief von Ende Oktober 2016 bis März 2017 und konzentrierte sich auf Absolventen, die in den Jahren 2012 und 2013...

Tjivikua möchte nicht verlängern

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (NMH/ste) - Der Rektor der Namibia Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Professor Tjama Tjivikua hat kein Interesse seinen Arbeitsvertrag zu verlängern. Mit dieser...

PASCH-Netzwerk nimmt achte namibische Schule auf

vor 4 wochen - 22 Februar 2019 | Bildung

Die Initiative PASCH (Schulen: Partner der Zukunft) hat ein weiteres namibisches Mitglied: Als achtes hiesiges Mitglied wurde am Mittwoch die weiterführende Etoscha-Schule (Etosha Secondary School,...

Die Zukunft des Journalismus

vor 4 wochen - 22 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (mno) - Sitzen hier etwa die Journalisten von morgen? Gut möglich, denn einen ersten Grundstein dafür legte sie im Februar im bereits vierten Medien-Camp...

Pastorenpaar spendet

vor 1 monat - 07 Februar 2019 | Bildung

Swakopmund (er) - Ein Pastoren-Ehepaar aus dem Westerwald in Deutschland, das anonym bleiben möchte, hat vor kurzem der Hanganeni-Grundschule in Swakopmund Schulmaterial im Wert von...