30 November 2018 | Kultur & Unterhaltung

Wenn Lehrer und Schüler profitieren

Zurzeit sind 18 junge Volontäre vom deutschen Sportverein ASC Göttingen in Namibia zu Gast und arbeiten an unterschiedlichen Schulen im ganzen Land mit Kindern zusammen. Ein Jahr lang trainieren sie die Schüler in ganz unterschiedlichen Sportdisziplinen: Von Leichtathletik über Rudern bis hin zum Basketball. Die Freiwilligen sind voller Tatendrang und mit Freude dabei. Das Projekt zeigt, wie Sport Menschen verbinden kann und sich somit positiv auf den Zusammenhalt in der Gesellschaft auswirkt. Die Volontäre aus Deutschland bringen nicht nur den Kindern ihre Sportarten näher, sondern sammeln auch für sich selbst neue, interessante Erfahrungen im Ausland und haben die Möglichkeit, sich selbst persönlich weiterzuentwickeln.

In dieser Ausgabe stellen wir die Freiwilligen Romy und Dingane kurz vor:

Name: Romy Helena Gros

Alter: 18 Jahre

Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

Lieblingssport: Fußball

Ich lebe zurzeit in: Walvis Bay

Das mache ich dort: Mädchen-Fußball und Sportunterricht an der !Nara-Grundschule.

Mir macht das Spaß, weil: Die Kinder mit jeder Stunde unglaublichen Fortschritt zeigen und mit ganzem Herzen bei der Sache sind.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: Sport ein Teil meines Lebens ist und ich das mit so vielen Menschen wie möglich teilen möchte.

Mir gefällt an Namibia: die Lebensfreude der Kinder, die Offenheit und Freundlichkeit der Mitmenschen, die unglaublich vielfältige Natur, die Sonne, das Meer und natürlich das unglaublich leckere Fleisch.

Mein Lebensmotto: „Just do it”


Name: Dingane Precht

Alter: 19 Jahre

Wohnort: in der Nähe von Bremen

Lieblingssport: Basketball

Ich lebe zurzeit in: Ongwediva

Mein Projekt in Namibia: Namibian Basketball Federation – Northern Committee

Das mache ich dort: Assistenz im Sportunterricht an verschiedenen Grundschulen der Oshana-Region, kostenloses Basketballtraining für verschiedene Klassen am Nachmittag und Administration und Organisation der Oshana School Leagues 2019 für Grundschulen und Mädchen- und Jungenmannschaften der Oberschulen.

Mir macht das Spaß, weil: Ich bei der Gestaltung und Ausarbeitung meiner Ideen und Pläne sehr frei arbeiten kann und mein Training selbst gestalten kann. Außerdem ist das rege Interesse und die Dankbarkeit so vieler sportbegeisterter Kinder eine große Motivation.

Ich habe mich für das Projekt des ASC entschieden, weil: Ich hier meine Begeisterung für Basketball gezielt einbringen kann und zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten ermutigt werde.

Mir gefällt an Namibia: Die Offenheit und häufig sehr positive Lebenseinstellung der Leute sowie die vielfältige Natur und Tierwelt.

Mein Lebensmotto: „Ball is Life”

Gleiche Nachricht

 

Stiftungsfest mit riesigem Erfolg

vor 2 wochen - 29 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Vor ausverkauftem Haus der Jugend zelebrierte der Swakopmunder Männergesang von 1902 (SMGV) am vergangenen Samstagabend sein jährliches Stiftungsfest unter dem Motto „Auf großer Kaperfahrt”.Passend zum...

Das süßeste Hobby der Welt

vor 3 wochen - 22 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Wiebke SchmidtObwohl sich der gelernte Konditor Albert Viljoen vor einigen Jahren zur Ruhe gesetzt hat, geht er regelmäßig einer Beschäftigung nach, die man schöner...

So viele Schüler, dass sich die Bühne biegt

vor 1 monat - 08 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Das Orchester beginnt zu spielen. Geigen setzen ein. Holz- und Blechbläser begleiten sie. Über 100 Instrumente erfüllen den Raum mit einer...

Kontinente verbinden - eine Mammutaufgabe

vor 1 monat - 08 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (mno) - Musik, die afrikanische und europäische Klänge verbindet? Wenn das einer schafft, dann wahrscheinlich der Musiker EES. Der Deutschnamibier - bekannt als Gewinner...

EES-Musik-Camp bringt deutsche Produzenten nach Namibia

vor 1 monat - 05 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Der bekannte namibische Sänger EES und Gewinner der deutschen Talentshow X-Faktor ist derzeit zu Besuch in seinem Heimatland. „Im Gepäck“ hat er vier deutsche Musik-...

Mit NBL Namibias Unabhängigkeit feiern

vor 1 monat - 05 März 2019 | Kultur & Unterhaltung

Jetzt kann auch im Ausland auf das Wohl des 29. Jahres der namibischen Unabhängigkeit angestoßen werden. Die Namibische Brauerei (NBL) hat vor kurzem 360 Karton-Paletten...

Ein musikalisches Intermezzo

vor 2 monaten - 15 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Die Saiten der Violine beginnen leicht zu beben. Der Bogen streicht über sie - erst vor, dann zurück. Geigenlaute erfüllen den...

Mit Bewegungen Geschichten erzählen

vor 2 monaten - 15 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Die nackten Füße klatschten auf den harten Betonboden. Röcke wehten umher und Muskeln glänzten von Schweißperlen überzogen im Scheinwerferlicht. Die Tänzer der Ombetja Yehinga Organisation...

Zwischen Hoffnung und Hoffnungslosigkeit

vor 2 monaten - 01 Februar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Von Marcel Nobis, Windhoek Kunst kann Ausdruck eines kreativen Prozesses sein. In einem künstlerischen Werk spiegeln sich nicht selten die Fantasien, Ideen und Gefühle seines...

Eine Passion für die Musik

vor 2 monaten - 25 Januar 2019 | Kultur & Unterhaltung

Moses Seibeb lebt für das, was er macht. Wenn er über seine Musikschule spricht, dann lässt sich eine tiefsitzende Passion spüren. Mit Freude zeigt er...