21 Januar 2021 | Gesundheit

Weniger aktive Corona-Fälle - neue Maßnahmen

Windhoek (jl) -Namibia verzeichnete gestern 258 Corona-Neuinfektionen. Mit 62 positiv Getesteten hatte die Region Khomas noch vor der Oshana-Region mit 46 Erkrankten gestern die meisten Neuansteckungen zu verzeichnen, während in der Erongo-Region mit 173 die meisten Genesenen gezählt wurden. Das gab das Gesundheitsministerium gestern bekannt. Die Zahl der aktiven Fälle liegt bei 2 721 und somit bei 115 weniger als am Vortag, an dem noch 2 836 aktive Fälle gemeldet wurden.

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie setzt das Ministerium nun außerdem auf SMS. Dies teilte das Gesundheitsministerium gestern schriftlich mit. Negative Testergebnisse würden nun direkt an die Handynummern der Getesteten gesendet. Versehen sind die Nachrichten außerdem mit einem Link, der auf die Website des Namibischen Pathologischen Instituts (NIP) führe, wo besonders häufig gestellten Fragen beantwortet würden. Laut Erklärung werden die negativen Testergebnisse ausschließlich von der offiziellen Nummer des Pathologischen Instituts - 40 400 - versendet. „Nachrichten, die nicht von dieser Nummer stammen, sind nicht vom NIP. Das Ministerium verurteilt jeden, der gezielt falsche Informationen verbreitet. Sollte eine Person bei der Verbreitung falscher Testergebnisse oder Informationen erwischt werden, wird dies straffrechtlich verfolgt“, so die Erklärung.

Trotz dieser neuen Maßnahmen sind tausende Tests noch nicht ausgewertet. Laut Ben Nangombe, Staatssekretär im Gesundheitsministerium, betrug der Rückstau vergangenen Montag 4 000 Tests, die noch auf eine Auswertung warten. Ob der Stau bald aufgeholt sein wird ist fraglich. „Je mehr Fälle wir haben, desto mehr Leute lassen sich testen.“, so Nangombe. „Aber wir arbeiten hart daran, dass die Testergebnisse so schnell wie möglich übermittelt werden.“

Gleiche Nachricht

 

Impfstoff ist „bald“ da

vor 1 tag - 05 März 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Ein Impfstoff gegen COVID-19 wird „bald in Namibia erhältlich sein“. Das sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula jetzt in Windhoek und ergänzte,...

Virusvariante auch in Namibia?

vor 4 tagen - 02 März 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Ein slowenischer Mediziner, der vor kurzem zusammen mit zwei Bekannten Urlaub in Namibia gemacht hat, wurde nach der Rückkehr in seinem Heimatland...

COVID-19-Analysatoren fallen aus

vor 5 tagen - 01 März 2021 | Gesundheit

Windhoek (ste) - „Wir haben technische Probleme mit unseren COVID-19-Analysatoren. Unsere Techniker haben die ganze Nacht hindurch gearbeitet und konnten den einen Apparat wieder in...

Ministerium überschreitet Budget

1 woche her - 26 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek (sno) - Das Gesundheitsministerium hat seinen COVID-19-Budget für die Periode vom 13. Februar bis zum vergangenen Mittwoch (12 Tage), mit 50 Millionen Namibia Dollar...

Unabhängigkeitsfeier fällt aus

1 woche her - 25 Februar 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Abgesehen von dem Verlust von Menschenleben und dem wirtschaftlichen Schaden, der durch COVID-19 verursacht wurde, bleibt die psychische Gesundheit unserer Menschen...

Geingob gibt Corona-Briefing

1 woche her - 24 Februar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Präsident Hage Geingob wird heute um 10 Uhr die jüngsten von der Regierung eingeführten Maßnahmen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie bekanntgegeben. Es...

Gesundheitsministerium erhält Hepatitis-Virus-Testmaterial

1 woche her - 24 Februar 2021 | Gesundheit

Das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste erhielt von der japanischen Regierung eine Spende mit Testmaterial für Hepatitis E und Hepatitis A, um die Reaktion...

Bestattungsrichtlinien geändert

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia verzeichnete gestern 259 Corona-Neuinfektionen. 57 der Fälle stammen aus Tsandi aus der Omusati-Region, gefolgt von 45 Neuinfektionen aus Onandjokwe aus der...

Engpass bei Medizinprodukten

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek ((NAMPA/jl) - Die Bemühungen des Gesundheitsministeriums für eine hochwertige Gesundheitsversorgung würde unterminiert, die pharmazeutischen Versorgungsdienstleister müssten sich an Vereinbarungen halten und ihre Ware pünktlich...

Covid-19’s impact on noncommunicable diseases

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Moving towards universal health coverage, promoting health and wellbeing, and protecting against health emergencies are the WHO global priorities that are shared by the proposed...