16 August 2019 | Wirtschaft

Weg frei für zehntausende Wohnungen

Erster Spatenstich: Vizepräsident Mbumba läutet Bau von Ongos-Entwicklung ein

Die gewaltige Ongos-Wohnentwicklung verspricht, das Windhoeker Stadtbild wesentlich zu verändern: Mit mehreren Milliarden Namibia-Dollar sollen in den kommenden zwei Jahrzehnten rund 30000 Wohnungen für Berufseinsteiger, Geringverdiener und Staatsdiener errichten werden.

Von Clemens von Alten

Windhoek

Die Entwicklung weckt Hoffnung, die Wohnungsnot in der namibischen Hauptstadt zu lindern. Auf einer Fläche von über 17 Quadratkilometern sollen während der kommenden 20 Jahre rund 30000 zum Teil erschwingliche Wohneinheiten errichtet werden. „Gewissermaßen entsteht hier ein ganz neuer, eigenständiger Stadtteil Windhoeks“, sagte Namibias Vizepräsident Nangolo Mbumba, als er am Mittwoch mit dem ersten symbolischen Spatenstich den Bau von Ongos Valley im Nordwesten des Stadtgebiets einläutete.

Es handelt sich um ein städtisches Wohnungsbauprojekt rekordverdächtigen Umfangs: „Im Laufe der kommenden 15 Jahren werden hier 4,3 Milliarden Namibia-Dollar investiert – wir rechnen mit rund 15000 Arbeitsplätzen, die allein während der nächsten fünf Jahre geschaffen werden“, betonte der Geschäftsführer des Finanzpartners Nedbank, Lionel Matthews; weitere Geldgeber sind die Namibische Entwicklungsbank (DBN), die Finanzhäuser Absa und Standard Bank sowie die Entwicklungsgesellschaft von Botswa­na (DCB). „Diese Entwicklung ist die größte ihrer Art, die es jemals in Namibia gegeben hat“, so Matthews.

„In den meisten namibischen Städten sind Bauland und Häuser Mangelwahre“, erklärte Mbumba in seiner Ansprache – landesweit betrage der Nachholbedarf 110000 Wohnungen. Windhoek sei keine Ausnahme. Die Hauptstadt wächst laut offiziellen Angaben jährlich um rund vier Prozent und Schätzungen zufolge wird ihre Bevölkerung im Jahr 2030 die Marke von 645000 Einwohnern überschreiten. „Viele Namibier – darunter Beamte und Berufseinsteiger – müssen entweder unter unzumutbaren Umständen leben oder Mietkosten zahlen, die so hoch wie Hypothekenleistungen sind“, so der Vizepräsident.

Die geplante Wohnanlage liegt nördlich des Daan-Viljoen-Naturschutzgebiets und westlich von Nubuamis, rund 13 Kilometer von der Windhoeker Stadtmitte entfernt. Das Bauland gehörte einst zu der Farm Ongos, die im Jahr 2011 zum Stadtgebiet erklärt wurde. Drei Jahre danach erwarben die Bauherren einen 1750 Hektar großen Teil der Farm für die geplante Entwicklung. Die am Mittwoch gestartete Phase beinhalte 4500 Wohnungen bis zum Jahr 2023 – der erste von insgesamt fünf Bauabschnitten. Ferner seien Gewerbeflächen, Kliniken, Schulen und andere Einrichtungen geplant.

Gleiche Nachricht

 

Krawalle verunsichern

vor 15 stunden | Wirtschaft

Von C. Sasman, F. Steffen und Nampa, Windhoek Namibische Groß- und Einzelhändler erkennen bisher keine nachteiligen Auswirkungen auf Namibia, nachdem in Teilen der südafrikanischen Städte...

Farmer bringen Rinder vor Dürre in Sicherheit

vor 15 stunden | Landwirtschaft

Windhoek/Ongwediva (Nampa/cev) • Die schwere Dürre zwingt Farmer aus Regionen wie Omusati, Oshana und Kunene, ihre Rinder in den äußersten Norden zu bringen – wie...

Dürre wird existenzbedrohlich

vor 1 tag - 05 September 2019 | Landwirtschaft

Von Marc SpringerWindhoekWie der Bericht vorrechnet, sind in besagtem Zeitraum landesweit 39440 Rinder, 25259 Ziegen, 23589 Schafe, 590 Esel und 312 Pferde verhungert oder verdurstet....

Seuche scheint unter Kontrolle

vor 4 tagen - 02 September 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Nach dem Ausbrauch der Maul- und Klauenseuche (MKS) in der Sambesi-Region hat sich die hochansteckende Tierkrankheit laut dem Veterinäramt nicht weiter ausgebreitet....

Veterinärzaun verschieben

1 woche her - 30 August 2019 | Landwirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekDie Transformationsstrategie für die Viehwirtschaft in den nördlichen Kommunalgebieten wurde diese Woche vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Empfehlungen,...

Rezession wird sich vertiefen

1 woche her - 29 August 2019 | Wirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekUm ganze zwei Prozentpunkte hat die Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr nach unten geschraubt. „Wir erwarten,...

Entsalzungsanlagen im Süden

1 woche her - 29 August 2019 | Landwirtschaft

Von Catherine Sasman & Frank SteffenWindhoek Der staatliche Wasserversorgungsbetrieb NamWater plant die Errichtung von Entsalzungsanlagen für die südlichen Kleinstädte Grünau und Bethanien. Es handelt sich...

Notenbank sieht schwarz für 2019

1 woche her - 28 August 2019 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Die Zentralbank (Bank of Namibia, BoN) hat ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr um ganze zwei Prozentpunkte nach unten geschraubt. Während die...

Aussichten der Fleischproduzenten

1 woche her - 28 August 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Der namibische Fleischrat nahm im August an der „Baseline Agricultural Outlook Conference“ in Südafrika teil. Bei dieser Landwirtschaftskonferenz berichten Strategen aus der...

Inflation verliert weiter an Fahrt

vor 3 wochen - 16 August 2019 | Wirtschaft

Windhoek (cev) • Die namibische Inflation hat sich beruhigt und ist im Juli auf 3,6 Prozent gesunken im Vergleich zu 4,5 Prozent im selben Monat...