16 August 2019 | Wirtschaft

Weg frei für zehntausende Wohnungen

Erster Spatenstich: Vizepräsident Mbumba läutet Bau von Ongos-Entwicklung ein

Die gewaltige Ongos-Wohnentwicklung verspricht, das Windhoeker Stadtbild wesentlich zu verändern: Mit mehreren Milliarden Namibia-Dollar sollen in den kommenden zwei Jahrzehnten rund 30000 Wohnungen für Berufseinsteiger, Geringverdiener und Staatsdiener errichten werden.

Von Clemens von Alten

Windhoek

Die Entwicklung weckt Hoffnung, die Wohnungsnot in der namibischen Hauptstadt zu lindern. Auf einer Fläche von über 17 Quadratkilometern sollen während der kommenden 20 Jahre rund 30000 zum Teil erschwingliche Wohneinheiten errichtet werden. „Gewissermaßen entsteht hier ein ganz neuer, eigenständiger Stadtteil Windhoeks“, sagte Namibias Vizepräsident Nangolo Mbumba, als er am Mittwoch mit dem ersten symbolischen Spatenstich den Bau von Ongos Valley im Nordwesten des Stadtgebiets einläutete.

Es handelt sich um ein städtisches Wohnungsbauprojekt rekordverdächtigen Umfangs: „Im Laufe der kommenden 15 Jahren werden hier 4,3 Milliarden Namibia-Dollar investiert – wir rechnen mit rund 15000 Arbeitsplätzen, die allein während der nächsten fünf Jahre geschaffen werden“, betonte der Geschäftsführer des Finanzpartners Nedbank, Lionel Matthews; weitere Geldgeber sind die Namibische Entwicklungsbank (DBN), die Finanzhäuser Absa und Standard Bank sowie die Entwicklungsgesellschaft von Botswa­na (DCB). „Diese Entwicklung ist die größte ihrer Art, die es jemals in Namibia gegeben hat“, so Matthews.

„In den meisten namibischen Städten sind Bauland und Häuser Mangelwahre“, erklärte Mbumba in seiner Ansprache – landesweit betrage der Nachholbedarf 110000 Wohnungen. Windhoek sei keine Ausnahme. Die Hauptstadt wächst laut offiziellen Angaben jährlich um rund vier Prozent und Schätzungen zufolge wird ihre Bevölkerung im Jahr 2030 die Marke von 645000 Einwohnern überschreiten. „Viele Namibier – darunter Beamte und Berufseinsteiger – müssen entweder unter unzumutbaren Umständen leben oder Mietkosten zahlen, die so hoch wie Hypothekenleistungen sind“, so der Vizepräsident.

Die geplante Wohnanlage liegt nördlich des Daan-Viljoen-Naturschutzgebiets und westlich von Nubuamis, rund 13 Kilometer von der Windhoeker Stadtmitte entfernt. Das Bauland gehörte einst zu der Farm Ongos, die im Jahr 2011 zum Stadtgebiet erklärt wurde. Drei Jahre danach erwarben die Bauherren einen 1750 Hektar großen Teil der Farm für die geplante Entwicklung. Die am Mittwoch gestartete Phase beinhalte 4500 Wohnungen bis zum Jahr 2023 – der erste von insgesamt fünf Bauabschnitten. Ferner seien Gewerbeflächen, Kliniken, Schulen und andere Einrichtungen geplant.

Gleiche Nachricht

 

Egypt hails new 'furniture city' near Nile

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Wirtschaft

Mahmoud Mourad and Patrick Werr - Egypt has built a multi-billion-pound "furniture city" near the mouth of the Nile, a pilot for a series of...

Meatco exportiert in die USA

1 woche her - 20 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Nach 18 langen Jahren haben wir es endlich geschafft“, freute sich gestern die namibische Vize-Premierministerin und Außenministerin, Netumbo Nandi-Ndaitwah, anlässlich der...

!Naruseb fordert ein Umdenken

1 woche her - 19 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF), Alpheus !Naruseb, forderte am Montag vom gesamten MAWF-Personal, einschließlich der Vizeministerin Anna Shiweda,...

Kein erneuter Holzschlag

1 woche her - 18 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen und Catherine Sasman, Windhoek Immer wieder kursieren in den elektronischen Medien Bilder von Lastkraftwagen, die sich mit Holz beladen auf dem...

Häusermarkt außer Puste

vor 2 wochen - 14 Februar 2020 | Wirtschaft

Von Clemens von AltenWindhoekDie jährliche Inflationsrate für Januar steht bei 2,1 Prozent, hat sich damit im Vergleich zum Vormonat (Dezember 2019: 2,6%) leicht verlangsamt und...

Dürre dauert im Zentrum und Süden an

vor 2 wochen - 12 Februar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Die Vorstandsmitglieder des namibischen Landwirtschaftsverbandes NAU stellten in der vergangenen Woche fest, dass im Gegensatz zum Vorjahr, als die Produzenten noch...

Baubeginn für neuen Sendemast in Walvis Bay

vor 2 wochen - 10 Februar 2020 | Wirtschaft

Windhoek/Walvis Bay (cev) – Insgesamt 19 neue Sendemästen wird das Unternehmen Powercom in den kommenden neun Monaten errichten. Das wurde am Freitag in Walvis Bay...

Landwirtschaft in der Krise

vor 1 monat - 27 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari SmithWindhoekDie Folgen der langjährigen Trockenheit wiegen schwer, sagt Teilzeitfarmer Dederick Jankowitz von Auction Dynamix: „Die meisten kommerziellen Landwirte wurden schwer getroffen und in...

Der Dürre folgt der Kommandowurm

vor 1 monat - 24 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen Windhoek Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF) bestätigte gestern per Pressemitteilung die in den vergangenen Tagen zugenommenen Behauptungen, dass der...

Holztransport schürt Bedenken über Moratorium

vor 1 monat - 22 Januar 2020 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Zahlreiche mit Holzstämmen beladene Lastkraftwagen treffen seit Tagen aus dem Norden des Landes in Walvis Bay ein - der Massentransport nährt...