08 März 2019 | Lokales

Wasserrechnungen werden korrigiert

Rückwirkend korrigierter Fehler seitens Stadt Windhoek verursachte Unfrieden

Die Stadtverwaltung Windhoeks ist zu dem Schluss gelangt, dass die im Februar erhobenen Rechnungen in ihrer jetzigen Form weder akkurat noch redlich sind, zumal die Stadt unerwartet und spät Straftarife erhoben hat. Dies soll nun korrigiert werden.

Von Frank Steffen, Windhoek

Harold Akwenye, Pressesprecher der Stadt Windhoek, erklärte gestern Morgen, dass die Stadt sämtliche überhöhten Rechnungen überarbeiten und korrigieren werde. Betroffene Windhoeker Einwohner dürften sich binnen zwei Wochen auf eine niedrigere Rechnung gefasst machen. Dies folgte den teilweise exorbitanten Wasserrechnungen die Ende Februar 2019 von der Stadt herausgegeben worden waren (AZ berichtete).

Die Stadt gestand, sich „nicht ganz richtig verhalten“ zu haben, pochte aber auf ihr Recht einen Straftarif zu erheben. Seit Juli und August 2018 habe man im Nachrichtenblatt „Aloe“ darauf hingewiesen, dass sich Windhoek in einem Dürrezustand befinde, weshalb die veränderten Dürre-Wassertarife zuträfen. „Wir haben die Tarifstruktur gemäß Amtsblatt verändert, merkten dann aber im Dezember 2018, dass wir dies nur für Industrieverbraucher eingeführt hatten. Als wir den Fehler bemerkten, haben wir die Rechnungen der Privathaushalte rückwirkend auf den 1. Juli 2018 korrigiert“, erklärte Akwenye.

Da die rückwirkende Berechnung verheerende Auswirkungen gehabt habe, habe die Stadt sich entschlossen die Erhebung wieder zu kreditieren. Einwohner müssten trotzdem ab dem 1. Januar 2019 mit höheren Beträgen rechnen. „Unsere Einwohner müssen unbedingt das 10-prozentige Sparziel erreichen“, betonte Lydia Amutenya vom Pressebüro.

Generell beschwerten sich die Medien darüber, dass die Mitteilungsbereitschaft der Stadt viel zu wünschen übrig lasse. So hätten die Einwohner Windhoeks informiert gehört wenn die Stadt solche Korrekturen vornehme. Außerdem könne die Stadt schwerlich Straftarife erheben, solange sie Schätzungen ins System stelle anstelle der wirklichen Wasseruhrlesungen. Diesbezüglich wollte Freya Lund von der Steuerzahlervereinigung wissen, warum im Dezember durchgehend Schätzungen auf den Rechnungen erschienen, selbst wenn man Lesungen durchgegeben hatte? „Das System hat nicht funktioniert“, hieß es.

Die Stadt fordert erneut alle Einwohner auf, selbst ihre Uhren zu kontrollieren und Lesungen zum Monatsende an die Stadt durchzugeben „damit Lecke rechtzeitig entdeckt werden können und keine Überraschungen auf Sie warten“.

Die Tarife für die Dürrezeit können von der Tabelle abgeleitet werden. Prinzipiell bleiben die Tarife konstant, doch senkt sich der zugelassene Wasserverbrauch in Zeiten der Dürre und Wassernot. So müssen Personen, die normalerweise mit 30 Kubikmeter pro Monat auskamen, ihren Verbrauch auf 22 Kubikmeter runterschrauben, wenn sie nicht einen teureren Tarif zahlen wollen.

Gleiche Nachricht

 

Brennendes Auto bringt Tankstelle in Katima Mulilo in Gefahr

vor 11 minuten | Lokales

Gestern machte eine Videoaufnahme die Runde auf den elektronischen Medien, auf der ein Wagen an der Engen-Tankstelle on Katima Mulilo Feuer fängt. Anfangs bekämpfen die...

Flughafen unter Wasser

vor 1 tag - 21 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (lp) - Eine nasse Überraschung erwartete gestern Vormittag die Fluggäste des Internationalen Flughafens Hosea Kutako in der Abflughalle. Diese stand an einigen Stellen zentimeterhoch...

Oldtimer - hier treffen Alt und Jung zusammen

vor 1 tag - 21 Mai 2019 | Lokales

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Old Wheelers Club einen Frühschoppen. „Bonnets up“ hat sich zu einer regelmäßigen Autoschau der Oldies entwickelt, doch wenn das Treffen...

Dr. Nickey Iyambo im Alter von 82 Jahren gestorben

vor 2 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ms) • Der Mediziner, Freiheitskämpfer und Politiker, Dr. Nickey Iyambo, ist gestern im Alter von 82 Jahren in seiner Wohnung in Windhoek gestorben. Er...

Leichtsinn verursacht Brand bei Windhoeker Müllkippe

vor 2 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Die mutmaßliche Unachtsamkeit einer Sicherheitswache hat am Samstag einen Brand bei der Müllkippe nahe des Van-Eck-Stromkraftwerks in Windhoek verursacht, der beinahe auf das umliegende Gelände...

Kreuzkap-Säule kehrt Heim

vor 2 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Kreuzkap/BerlinDas steinerne Kreuz des Kreuzkaps, auch bekannt als „Padrão“, soll schon zum deutschen Spätsommer nach Namibia zurückkehren. Wie die Tagesschau berichtete, wird Kulturstaatsministerin...

Schweröl bedeckt Strände

vor 2 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Transport hat den jüngsten Fall der Ölverschmutzung am Strand bei Langstrand auf einen Tanker zurückverfolgt,...

Anspruch auf Ahnenland wird analysiert

vor 6 tagen - 16 Mai 2019 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekWie der Vorsitzende des Gremiums, Richter Shafimana Ueitele, gestern mitteilte, habe die am 21. Februar von Präsident Hage Geingob eingesetzte Kommission die...

Save the Rhino Trust erhält prominente Unterstützung

1 woche her - 15 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (nic) - Das international bekannte Model Behati Prinsloo hat vor kurzem Glanz und Glamour mit Staub, rauen Boden und brütender Hitze getauscht – und...

Einwohner von Rehoboth protestieren gegen Stadtrat

1 woche her - 14 Mai 2019 | Lokales

Rund 200 Bewohner des sogenannten Block E in Rehoboth haben am vergangenen Freitag gegen vermeintlich mangelhafte Dienstleistungen ihrer Stadtverwaltung demonstriert. Als Anlass diente ihnen dabei...