31 Januar 2017 | Meinung & Kommentare

Wasser – Jedem sein Süppchen

Der nächste Plan, wie wir in Zukunft mit dem Wasser umgehen wollen/sollen/werden, ist auf dem Tisch. Die Pläne häufen sich – einer glorreicher als der Nächste! Seit vier Jahren wissen wir von der Wasserkrise und seinen Folgen. In den letzten 12 Monaten, wurden Pläne der NamWater und Stadt Windhoek verkündet. Das leerer-werdende Drei-Dämme-System führte zum Sonderausschuss, welcher nach nahezu zwei Monaten den neuen Rahmenplan für die nachhaltige Versorgung vorstellte. Kurz davor hatte man bereits eingeladen, weil man einen drei Jahre alten Unesco-Plan in der Schublade gefunden hatte, welcher neubelebt werden sollte. Indessen wetteiferten Stadt und Landwirtschaftsministerium, wie viel Wasser tatsächlich gespart werden muss. Auch die deutsche Regierung soll Windhoek helfen, die Wasserwiederaufbereitungsanlage und gesamte Planung zu modernisieren. Jetzt sind die Franzosen dran und wie immer werden bei der Pressekonferenz mundgerechte Informationen ausgeteilt, aber man vergisst geflissentlich zu nennen, dass Stadt und Ministerium unlängst Permits für Privatbohrungen ausgestellt haben und dem (Aus)Nutzer scheinbar das unkon­trollierte Abpumpen (ohne Wasseruhr) erlauben. So viel so, dass die Staubbekämpfung beim Straßenbau mit Frischwasser vorgenommen wird und Schwimmbäder entgegen aller Verordnungen mit privat-gekauftem Wasser gefüllt werden. Jede Nachfrage führt ins Nichts, wenn es um Unregelmäßigkeiten geht.

Es fehlt an Führung, denn nie bringt man alle Hilfsgeber an einen langen Tisch! Wieder einmal wissen wir genau, was wir „morgen“ vorhaben, aber leider wissen wir nie, was wir „heute“ auf die Reihe hätten bekommen müssen!

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Verantwortung liegt bei allen

vor 1 tag - 22 April 2021 | Meinung & Kommentare

Swakopmunder sind mehr als nur wütend, nachdem zwei Männer eine Pensionärin in ihrer Wohnung angegriffen und ermordet haben. Es war eine feige Attacke und die...

Landfrage oder „Landgierde“?

1 woche her - 13 April 2021 | Meinung & Kommentare

Die namibische Premierministerin fing nach ihrem Universitätsabschluss an, für das Präsidentenbüro zu arbeiten. Als Volkswirtin wurde sie im Alter von knapp 27 Jahren Generaldirektorin der...

Namensgebung geschieht zu früh

1 woche her - 12 April 2021 | Meinung & Kommentare

Der Mensch ist generell ein Wesen, das sich im Laufe der Zeit eher an positive Erlebnisse und Erfahrungen zurückerinnert als an die schlechten und nachteiligen...

Bloße Kündigung reicht nicht aus

vor 2 wochen - 09 April 2021 | Meinung & Kommentare

Die Organisation Transparency International benotete im Jahr 2020 Neuseeland und Dänemark jeweils mit 88%, womit sie sich den ersten Platz als am wenigsten korrupte Länder...

Verschiedene Wellenlängen

vor 3 wochen - 31 März 2021 | Meinung & Kommentare

Die Jäger Deutschlands stehen im Bundestag unter Beschuss der Grünen, weil sie 2020 aus acht Ländern dreier Kontinente legal 543 Jagdtrophäen mit nach Hause gebracht...

ReconAfrica verpasst Anschluss

vor 1 monat - 12 März 2021 | Meinung & Kommentare

„Gemäß unserer beschleunigten Strategie wird Royal Dutch Shell die CO2-Emissionen senken und einen Mehrwert für unsere Aktionäre, unsere Kunden und die Gesellschaft insgesamt schaffen“, erklärte...

Klare Entscheidung gesucht

vor 1 monat - 03 März 2021 | Meinung & Kommentare

Das Obergericht hat demnächst eine richtungweisende Entscheidung zu fällen: ein Präzedenzfall, der die gepriesene Rechtsstaatlichkeit auf die Probe stellt. Zunächst erregt Ombudsmann Adv. John Walters...

Stärke anstelle der Macht

vor 1 monat - 01 März 2021 | Meinung & Kommentare

Der namibische Präsident hat sich als Politiker in den vergangenen fünf Jahren wahrscheinlich einige Gegner eingehandelt. Nun darf man sicherlich argumentieren, dass dies in der...

Im Strudel der Schuldzuweisung

vor 1 monat - 24 Februar 2021 | Meinung & Kommentare

In der Nachlese zum Untergang des Nationalfliegers Air Namibia liefern sich Opposition, Minister und Gewerkschaften allerhand Schlagabtausch. Darunter wahnwitzige Forderungen, sogar aus dem Parteibüro...

Sich selbst am nächsten

vor 1 monat - 23 Februar 2021 | Meinung & Kommentare

Vor knapp einem Jahr schienen ein Fishrot-Korruptionsskandal und eine marode nationale Fluggesellschaft zwar eine böse Angelegenheit zu sein, aber irgendwie erträglich. Nach jahrelangem Kollaps schien...