20 März 2018 | Tourismus

Was bedeutet eigentlich SEO?

Wussten Sie, dass Google ihre Webseite ständig analysiert und nach Fehlern absucht, um sie aufgrund dieser Ergebnisse dementsprechend in den Suchergebnissen einzustufen?

SEO bedeutet Search Engine Optimization bzw. Suchmaschinenoptimierung.

Wussten Sie, dass Google ihre Webseite ständig analysiert und nach Fehlern absucht, um sie aufgrund dieser Ergebnisse dementsprechend in den Suchergebnisse einzustufen?

Im Wesentlichen ist damit gemeint, dass der Inhalt und die Webseite so entwickelt und aufgebaut ist, dass Suchmaschinen, und hier vor allem Google, optimal erkennen können, um was es geht.

Google hat heute einen weltweiten Marktanteil von 72%. Bing, die Suchmaschine von Microsoft ist Nummer zwei und hat nur ca. 10% Marktanteil.

Hat man früher sogenannte Keywords benutzt, um Google anzuzeigen, worum es geht, werden diese heute von Google nicht mehr benutzt.

Vielmehr benutzt Google mehr als 200 verschiedene Algorithmen, die eine Webseite und deren Inhalt analysiert.

Dabei ist Google heute so intelligent, dass es eine Webseite liest wie ein menschlicher Benutzer. Google erkennt, wie schnell eine Seite lädt, wie einfach man Dinge finden kann, wie umfangreich die Texte sind und worum es im Großen und Ganzen geht.

Ist also der Inhalt einer Webseite eher mager, dann wird Google die Relevanz der Webseite auch entsprechend einstufen. Hat der Text auf der Seite viele grammatikalische und andere Fehler, wird Google die Seite in der Qualität herabstufen.

Wird auf einer Seite ein Inhalt gefunden, der nicht direkt in den Kontext passt, wird die Seite als weniger relevant eingestuft.

Es gibt eine Reihe wichtiger Regeln für die Suchmaschinenoptimierung. Diese unterteilen sich in sogenannte “ON-Page”, also alles, was man selber auf seiner Seite optimieren kann. Und “OFF-Page”, also das, was man durch die Verlinkung von anderen Seiten zu seiner eigenen Seite erreicht werden kann.

Wichtig ist zunächst, dass man seine “ON-Page”-Optimierung perfekt eingerichtet hat.

Hier gilt es z. B. die sogenannten Meta-Daten, also das, was sich quasi im Inneren der Webseite befindet und vom Besucher nicht gesehen wird, perfekt zu formulieren.

Dann kommen die Überschriften und der eigentliche Text. Das alles muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, denn Google liest die Webseite und findet Unstimmigkeiten sofort.

Dazu ändert Google seine Algorithmen ca. 500 mal im Jahr. Das bedeutet, es ist nicht damit getan, die Webseite einmal richtig aufzusetzen, vielmehr muss sie permanent, von Woche zu Woche erneut analysiert werden und die Änderungen von Google jeweils nachgearbeitet werden, damit die Webseite bei Google im Ranking oben bleibt.

Rainmaker, als offizielle Agentur von Google, unterstützt Unternehmen dabei, Ihre Digitale Präsenz stets auf dem aktuellen Stand zu halten und damit immer auf den vorderen Suchergebnissen zu platzieren.

Jede Woche stellt Thomas Müller von rainmaker digital einen Marketing-Tipp für die Namibische Hotel- und Tourismusbranche in der AZ zur Verfügung. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der IT, mehr als 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing sowie mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Digital Marketing, davon über 8 Jahre in Namibia, ist rainmaker als Agentur für Google der Marketingspezialist in Namibia.

Gleiche Nachricht

 

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 13 August 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierende Flüsse im Nordosten

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Chloe Durr ist mit dem Tourismus-Namibia Allradfahrzeug in den Norden gefahren - genauer gesagt hat sie die Ost-Kavango- und Sambesi-Regionen besucht mit Schwerpunkt Okavango-Fluss sowie...

Splendour of the North-east

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

By Chloe DurrI was even more delighted, when I was recently able to spend time in a region that is enticingly different from the rest...

The Kunene River is a Journey

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Frank Steffen Known as the “Cunene” in the Portuguese language, this perennial river flows from the Angolan highlands southwards towards Namibia, where it becomes part...

Die schön gekleidete Reiseleiterin

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Francoise SteynbergSie ist extravagant mit einem breiten Lächeln und die Farben ihrer Kleider sind nach den Fahnen Namibias, Deutschlands oder Italiens ausgerichtet. Sogar ihre Fingernägel...

Ai-Ais / Richtersveld:

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Ronelle RademeyerThe green slopes of the Orange River form a stark contrast against the rugged kloofs and harsh landscapes of the Ai-Ais/Richtersveld Trans-frontier Park. Over...

Hiking in the Fish River Canyon

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Erwin Leuschner Day 1 - Getting started It is just after 5 am having spent our first night in the Fish River Canyon. We are...

The twin lakes Otjikoto and Guinas

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Frank SteffenMany myths and legends surround these two lakes, but most are not true. Up to now the theory that these two lakes are bottomless...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 12 August 2019 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 06 August 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...