20 März 2018 | Tourismus

Was bedeutet eigentlich SEO?

Wussten Sie, dass Google ihre Webseite ständig analysiert und nach Fehlern absucht, um sie aufgrund dieser Ergebnisse dementsprechend in den Suchergebnissen einzustufen?

SEO bedeutet Search Engine Optimization bzw. Suchmaschinenoptimierung.

Wussten Sie, dass Google ihre Webseite ständig analysiert und nach Fehlern absucht, um sie aufgrund dieser Ergebnisse dementsprechend in den Suchergebnisse einzustufen?

Im Wesentlichen ist damit gemeint, dass der Inhalt und die Webseite so entwickelt und aufgebaut ist, dass Suchmaschinen, und hier vor allem Google, optimal erkennen können, um was es geht.

Google hat heute einen weltweiten Marktanteil von 72%. Bing, die Suchmaschine von Microsoft ist Nummer zwei und hat nur ca. 10% Marktanteil.

Hat man früher sogenannte Keywords benutzt, um Google anzuzeigen, worum es geht, werden diese heute von Google nicht mehr benutzt.

Vielmehr benutzt Google mehr als 200 verschiedene Algorithmen, die eine Webseite und deren Inhalt analysiert.

Dabei ist Google heute so intelligent, dass es eine Webseite liest wie ein menschlicher Benutzer. Google erkennt, wie schnell eine Seite lädt, wie einfach man Dinge finden kann, wie umfangreich die Texte sind und worum es im Großen und Ganzen geht.

Ist also der Inhalt einer Webseite eher mager, dann wird Google die Relevanz der Webseite auch entsprechend einstufen. Hat der Text auf der Seite viele grammatikalische und andere Fehler, wird Google die Seite in der Qualität herabstufen.

Wird auf einer Seite ein Inhalt gefunden, der nicht direkt in den Kontext passt, wird die Seite als weniger relevant eingestuft.

Es gibt eine Reihe wichtiger Regeln für die Suchmaschinenoptimierung. Diese unterteilen sich in sogenannte “ON-Page”, also alles, was man selber auf seiner Seite optimieren kann. Und “OFF-Page”, also das, was man durch die Verlinkung von anderen Seiten zu seiner eigenen Seite erreicht werden kann.

Wichtig ist zunächst, dass man seine “ON-Page”-Optimierung perfekt eingerichtet hat.

Hier gilt es z. B. die sogenannten Meta-Daten, also das, was sich quasi im Inneren der Webseite befindet und vom Besucher nicht gesehen wird, perfekt zu formulieren.

Dann kommen die Überschriften und der eigentliche Text. Das alles muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, denn Google liest die Webseite und findet Unstimmigkeiten sofort.

Dazu ändert Google seine Algorithmen ca. 500 mal im Jahr. Das bedeutet, es ist nicht damit getan, die Webseite einmal richtig aufzusetzen, vielmehr muss sie permanent, von Woche zu Woche erneut analysiert werden und die Änderungen von Google jeweils nachgearbeitet werden, damit die Webseite bei Google im Ranking oben bleibt.

Rainmaker, als offizielle Agentur von Google, unterstützt Unternehmen dabei, Ihre Digitale Präsenz stets auf dem aktuellen Stand zu halten und damit immer auf den vorderen Suchergebnissen zu platzieren.

Jede Woche stellt Thomas Müller von rainmaker digital einen Marketing-Tipp für die Namibische Hotel- und Tourismusbranche in der AZ zur Verfügung. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der IT, mehr als 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Vertrieb und Marketing sowie mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich Digital Marketing, davon über 8 Jahre in Namibia, ist rainmaker als Agentur für Google der Marketingspezialist in Namibia.

Gleiche Nachricht

 

Namibias Ruf als Reiseziel in Gefahr

1 woche her - 09 Mai 2019 | Tourismus

Von Nina Cerezo, Windhoek„Wir haben schon mehrmals Beschwerden von Namibiabesuchern erhalten“, stellte die stellvertretende Umwelt- und Tourismusministerin Bernadette Jagger bei ihrer kürzlich gehaltenen Ansprache zum...

The remote north west of Namibia

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Lloyd Zandberg After a few years of living in Namibia, my family decided to move to Cape Town. Perhaps to see whether the grass was...

Der abgelegene Nordwesten Namibias

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Lloyd Zandberg ist für Tourismus-Namibia seinen Kindheitsspuren nachgegangen. Tief in ihm schlummerten viele Erinnerungen, die durch einen Besuch im Kaokoveld wieder wachgerufen wurden. Die innere...

Taking on the Skeleton Coast and Kaokoveld

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Frank Steffen Having experienced the delight of joining Dekker and Willemien Smit on a guided tour - the Namib Desert/Naukluft Park Tour -, thus traversing...

The heart of wildlife

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Hobatere is situated in a concession area of 8 808 hectares on the western border of the Etosha National Park - opposite the Galton Gate....

Marienfluss, the hidden gem

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Most people avoid driving up the Marienfluss to where it meets the Kunene River in the extreme north-west of Namibia, simply because it seems an...

“A place where you cannot Scratch”

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

In the not so distant past people would travel to “Ohopoho” in order to visit and explore the “Kaokoveld” which was a spectacular piece of...

Along the banks of the mighty Kunene

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

FROM EPUPA TO RUACANA A journey from Epupa Falls to Ruacana is without a doubt one of the most exciting experiences in the far north...

Where true adventure begins

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Khowarib Lodge and Safaris is in the heart of the remote north west of Namibia as is its sister establishment Kunene Tours & Safaris. The...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...