28 April 2020 | Meinung & Kommentare

Warum eigentlich Alkoholverbot?

Seit einem Monat dauert die Durststrecke schon an. Mit Inkrafttreten des Lockdowns am 28. März ist der Verkauf alkoholischer Getränke in Namibia wie in Südafrika streng verboten. Wer dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 2000 Namibia-Dollar und/oder sechs Monaten Haft rechnen.

Das Nachbarland will den eigenen Lockdown am 1. Mai etwas lockern: dann soll nicht mehr die fünfte, sondern die vierte Gefahrenstufe gelten. Das Alkoholverbot wird ab Lockdown-Level drei aufgehoben. Wann, ist nicht bekannt. Großen Zuspruch erhält die Prohibition nicht. In Südafrika kommt es zu Plünderungen, das Thema wird ausgiebig diskutiert und die Regierung stark kritisiert. Hierzulande hält sich der Diskurs in Grenzen, doch während in Haushalten der noch verbleibende Vorrat schwindet, gedeiht der Schwarzmarkt. Im Gespräch, das vom Stammtisch in die WhatsApp-Gruppe verlagert wurde, stellt sich immer wieder die Frage: Was soll das alles überhaupt?

Im Kampf gegen das Coronavirus empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Ländern, den Zugang zu alkoholischen Getränken einzuschränken, da der Konsum Immunsystem und Psyche beeinträchtigt. Beklemmende Unsicherheit, wirtschaftliche Sorgen und das Gefühl, eingesperrt zu sein, zehren am Geisteszustand, und der Griff zur Flasche kann den Absturz bedeuten. Alkohol reduziert die Hemmschwelle und ist somit auch ein Hauptauslöser häuslicher, sexueller und anderer Gewalt. Unfälle wegen Trunkenheit am Steuer, im Rausch begangene Verstöße gegen die Kontaktsperre oder konsumbedingte Armut – Probleme dieser Art sind eine gesellschaftliche Zusatzbelastung, die angesichts einer Pandemie dieses Ausmaßes soweit es geht reduziert werden sollte.

Außergewöhnliche Zeiten verlangen außergewöhnliche Maßnahmen, und solange sich die Behörden nicht sicher sind, die Lage im Griff zu haben, ist Vorsicht das oberste Gebot. Eine Vorgehensweise, die auch Namibia verfolgt und angesichts der Umstände auch vernünftig ist.





Clemens von Alten

Gleiche Nachricht

 

Ausweg aus Sackgasse gesucht

vor 4 tagen - 20 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

In einer Naturkatastrophe wie Überschwemmung oder bei Vulkanausbruch kann der Mensch auf der Flucht sich selbst und bestenfalls ein wenig Hab und Gut retten. In...

Ist der Ruf erst ruiniert…

vor 5 tagen - 19 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Mehr als dreißig Jahre lang hat sich Namibia als einzigartiges Umweltschutzland feiern lassen. Zu jeder Gelegenheit wurde betont, dass der in der namibischen Verfassung...

Öl-Lobby hat Staat im Griff

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

1 woche her - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 1 monat - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 1 monat - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 1 monat - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 1 monat - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 2 monaten - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...