24 Juni 2020 | Meinung & Kommentare

Warum Black Lives Matter

Der Tod eines Afroamerikaners hat weltweit Proteste ausgelöst. „Black Lives Matter“ („schwarze Leben zählen“) ist in aller Munde. Ob in der Politik, unter Großkonzernen oder im Sport: die Bewegung findet rund um den Globus immer mehr Anklang, auch in Namibia.

Die selbstinitiierte Protestaktion einiger Schüler, die ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt und Solidarität mit Opfern demonstriert haben, sorgte auf der AZ-Facebook-Seite für viel Aufregung: „Rassismus ist keine Einbahnstraße“, „Die Kinder werden politisch instrumentalisiert“ und „Was ist mit den weißen Opfern?“ lauteten die Reaktionen – die „All Lives Matter“-Fraktion war zahlenstark vertreten, und ihre Mitglieder bestehen auf eine moralische Gleichsetzung, die aber nicht existiert.

Natürlich zählt jedes Leben. Schließlich ist das eine verfassungsrechtliche Grundlage. Die „Black Lives Matter“-Bewegung versucht lediglich darauf hinzuweisen, dass dieser Grundsatz selbst in unserer heutigen Gesellschaft zu kurz kommt; dass Schwarze in den USA als Minderheit nicht denselben Stellenwert genießen wie die vorwiegend weiße Bevölkerung; und dass diese Umstände zwangsläufig historisch bedingt sind.

Wer auf „Black Lives Matter“ mit „All Lives Matter“ („alle Leben zählen“) reagiert, ignoriert den geschichtlichen Kontext, der bei dem Thema Rassismus ausschlaggebend ist. Diese Form des Whataboutisms verkennt, dass Menschen mit schwarzer Hautfarbe in der Gesellschaft mit anderen Augen gesehen werden und mit hartnäckigen Vorurteilen zu kämpfen haben. Diese allgemeine, meist offensichtliche oder auch latente Voreingenommenheit führt zur sozioökonomischen Benachteiligung – oder wie in den USA auch zu auffällig vielen Schwarzen, die unnötig tödliche Begegnungen mit der Polizei haben.

Und solange von der eigentlichen Debatte abgelenkt und kein Verständnis gezeigt wird, man sich nicht ehrlich mit der Gegenseite und den -argumenten befasst, werden die Demonstrationen und Proteste lauter.

Clemens von Alten

Gleiche Nachricht

 

Darlehen Ja - Sparen Nein

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Der namibische Finanzminister Iipumbu Shiimi hat bestimmt kein einfaches Amt angetreten. Nach wie vor trifft die Regierung keine Schuld an der COVID-19-Pandemie, aber der Umgang...

Von der Flucht vor dem Virus

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Man kann sich nicht langfristig vor einem Virus verstecken. Man kann Schulen schließen, Ausgangssperren verhängen, Reiseverbote verfügen. Man kann versuchen, Menschenansammlungen zu unterbinden, über Abstands-...

Wer den Schaden hat…

1 woche her - 24 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

…braucht für den Spott nicht zu sorgen. So besagt es eine alte Weisheit, die durchaus Bestand hat. Aber was, wenn der Schaden selbstverschuldet ist? Der...

Mangel an Medien-Finesse

1 woche her - 23 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Der Minister für Gesundheit und Sozialdienste, Dr. Kalumbi Shangula, wurde dringend nach Walvis Bay eingeladen. Seiner Ablehnung dieser Einladung folgte prompte Kritik: der Minister sei...

Wenn nicht endemisch, was dann?

1 woche her - 20 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Der namibische Präsident hat wiederholt behauptet, dass die Korruption in Namibia nicht als endemisch beschrieben werden könne. Der Duden spricht von dem Wort endemisch als...

Fehlendes Verständnis entlarvt

vor 2 wochen - 16 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Mit derselben Überzeugung mit der Versöhnungsgespräche über die sogenannten Lubango-Löcher der SWAPO in Angola (vor der namibischen Unabhängigkeit) gefordert werden, sollte den Herero und Nama...

Verworrene Welt

vor 2 wochen - 16 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Welch frischer Wind in Stefan Fischers Kommentar zur 7minütigen Schweigezeit zum Thema „White Lives Matter Too“, von Oberschülern meiner alten Penne in Windhoek nach dem...

Umstände in den USA erklären

vor 2 wochen - 16 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Ich habe den interessanten Brief von Herrn Stefan Fischer gelesen, und möchte die Umstände hier bei uns in den USA erklären. Als ich vor einigen...

Sport nach Corona neu erfinden?

vor 2 wochen - 14 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Wenn in heutigen Zeiten vom sportlichen Wettkampf berichtet wird, kommt vor allem immer wieder der philosophische Aspekt ins Spiel. Muss sich der Profisport neu erfinden?...

Diese Krankheit ist kein Witz

vor 3 wochen - 08 Juli 2020 | Meinung & Kommentare

Am Montagnachmittag erklärte Präsident Hage Geingob: „Diese Krankheit ist kein Witz - diese Krankheit ist schlimm. Millionen sterben daran.“ Recht hat er, und darum sollte...