27 Januar 2021 | Wetter

Warnung vor Sturzfluten

Riviere Swakop und Kuiseb nähern sich langsam dem Atlantik

Ein Wolkenbruch hat am Montagnachmittag mehrere Teile von Okahandja heimgesucht. Das Wetteramt warnt weiterhin vor heftigen Regenschauern, die heute in sechs Regionen erwartet werden. Indessen nähern sich die Riviere Kuiseb und Swakop langsam dem Atlantik.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek

Seit Wochen regnet es in vielen Teilen im Landesinneren ununterbrochen. Und nun gibt es eine erneute Flutwarnung: Das Wetteramt rechnet heute mit weit verbreiteten und heftigen Regenschauern im Südosten sowie in den Regionen Otjozondjupa, Khomas, Kavango und Sambesi. Es kann zu Sturzfluten kommen. „Bitte treffen Sie die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen“, erklärte das Wetteramt.

Auch der hydrologische Dienst von Namibia mit Sitz im Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform hat gestern eine erneute Flutwarnung veröffentlicht. „Es müssen Hochwasserschutzmaßnahmen in den Regionen //Karas, Hardap, Khomas, Erongo, Oshana, Omusati, Ohangwena, Kavango West, Kavango Ost und Sambesi eingeleitet werden“, heißt es. Der Dienst begründete diese Maßnahme mit „prognostizierten starken Niederschlägen“, die in den kommenden Wochen erwartet werden.

Von heftigen Regenschauern wurde die Ortschaft Okahandja am Montag heimgesucht. Mehrere Einwohner meldeten 70 Millimeter, die binnen einer halben Stunde gefallen sind. Einige Personen wollen sogar 120 Millimeter gemessen haben. Im Internet kursieren seither Aufnahmen und Videos von Straßen, die sich in Riviere verwandelt haben. Der Großteil dieser Wassermassen speist den Swakoppforte-Damm, der bereits seit dem Wochenende komplett gefüllt ist und überläuft.

Laut dem staatlichen Wasserversorger NamWater wurden am Montag die Schlickschleusen der Dämme Oanob und Friedenau geöffnet und gestern vom Swakoppforte-Stausee. Das gleichnamige Swakop-Rivier hat es bis zum gestrigen Redaktionsschluss aber noch nicht bis Goanikontes geschafft. Deutlich näher ans Meer ist inzwischen das Kuiseb-Rivier gekommen - das Wasser ist gestern erneut bei Rooibank vorbeigeflossen. Bislang wurde die Wasserversorgung von Walvis Bay aber noch nicht beeinträchtigt. In der Vergangenheit haben Wassermassen in dem Rivier Rohrleitungen weggerissen, die die Hafenstadt mit Trinkwasser versorgen.

Gestern ist außerdem das Tsauchab-Rivier erneut in voller Breite abgekommen. Das Rivier fließt in das Sossusvlei, dass gefüllt ist und seither als große Attraktion gilt. Am gestrigen Morgen berichteten Besucher, dass das Tsauchab-Rivier westlich von Sesriem in „voller Flut“ sei und die Straße nach Sossusvlei blockiere. In einigen Teilen zwischen Solitaire und Sesriem wurden am Wochenende erstmals gute Regenfälle verzeichnet. Auf der Farm Weltevrede hat es zwischen 14 und 60 Millimeter geregnet. „Sehr dankbar nach neun Jahren Dürre!“, teilte die Inhaber mit.

Gleiche Nachricht

 

Hitzewelle sucht Küste heim

vor 3 tagen - 13 April 2021 | Wetter

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Das Wetteramt warnt: An der namibischen Küste und in der Wüste herrschen windige und sehr heiße Wetterbedingungen und Sandstürme. Früher als...

Weiterer Regen im Land verzeichnet

vor 2 wochen - 01 April 2021 | Wetter

Dieses Satellitenbild vom 28. März zeigt das Hoarusib-Rivier, wie es ins Meer mündet. Auch das Ugab-Rivier hat nach guten Regenfällen im Auffanggebiet gestern Vormittag Wasser...

Goantagab-Rivier erreicht Madisa im Damaraland

vor 3 wochen - 25 März 2021 | Wetter

Swakopmund/Windhoek (er) - Erneut wurden zu Wochenbeginn aus mehreren Landesteilen ergiebige Niederschläge gemeldet. Laut dem Wetternetzwerk SASSCAL wurden am Dienstag 18,7 mm bei der Station...

Eine Straße im Etoscha-Nationalpark vorübergehend geschlossen

vor 3 wochen - 24 März 2021 | Wetter

Ein Teil der Pad im Etoscha-Nationalpark zwischen Twee Palms und Aroe ist wegen Überschwemmungen zeitlich geschlossen. Das teilte das Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und...

DER Norden kann weiterhin mit RegenFÄLLEN rechnen

vor 4 wochen - 17 März 2021 | Wetter

Gute Regenaussichten im Norden: So war der Himmel am gestrigen Morgen in Ondangwa gefärbt. Laut dem Wetteramt kann der zentrale Norden weiterhin über die nächsten...

Erster guter Regen erfreut Farmer im Nordwesten Namibias

vor 1 monat - 16 März 2021 | Wetter

Swakopmund/Windhoek (er) - Einige Teile des Nordwesten Namibias haben zum ersten Mal während der diesjährigen Regensaison ergiebige Niederschläge verzeichnet - und es werden noch weitere...

Wetteramt warnt vor Ostwind

vor 1 monat - 02 März 2021 | Wetter

Swakopmund/Windhoek (er) - Das namibische Wetteramt hat vor Ostwindbedingungen gewarnt, die im Laufe der Woche an der Küste eintreten sollen. Es werden nicht nur starke...

Nach dem Regen verwandelt sich der Süden in eine...

vor 1 monat - 17 Februar 2021 | Wetter

Der Süden des Landes bietet momentan eine atemberaubende Ansicht. Die Tsondab-Fläche, die sich noch vor ein paar Wochen als trockenes Sandmeer beschreiben lies, ist nun,...

Regenfälle werden zu Belastungsprobe für Straßen

vor 1 monat - 15 Februar 2021 | Wetter

In verschiedenen Teilen des Landes wurden durch die ergiebigen Niederschläge der vergangenen Tage Straßen beschädigt. So hat die Straßenbehörde (RA) Autofahrer gebeten, die Strecke zwischen...

Warnung vor Sturzfluten

vor 2 monaten - 27 Januar 2021 | Wetter

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekSeit Wochen regnet es in vielen Teilen im Landesinneren ununterbrochen. Und nun gibt es eine erneute Flutwarnung: Das Wetteramt rechnet heute mit...