06 September 2017 | Verkehr & Transport

Walvis-Bay-Hafen wird neu gestaltet

Erweiterung sowie Bau der künstlichen Halbinsel sind angeblich im Zeitplan

In einem Bericht in der New York Financial Times erkennt ein Berichterstatter eine sich weitende Kluft zwischen Anhängern und Gegnern des chinesischen Engagements in Namibia. Dadurch wird der Wert von Leistungen wie dem Hafen-Ausbau teils verkannt.

Von Frank Steffen, Windhoek

In seinem Bericht, der sich hauptsächlich mit dem Ausbau des Walvis Bay-Hafens befasst und von der New York Financial Times in verkürzter wiedergeben wurde, beruft sich Confidence Musariri auf Gespräche mit dem chinesischen Vize-Projektleiter Xu Yuqing, der an der Fertigstellung des neuen Walvis Bay Container-Terminals und dem in Verruf geratenen Treibstofflager beteiligt ist.

Laut Xu habe der chinesische Bauriese „China Harbour Engineering Company“ (Chec) im Jahre 2012 den Zuschlag für den Ausbau des Hafens in Walvis Bay zu einem damaligen Kostenpunkt von 260 Millionen US-Dollar erhalten. Demnach sollte das Hafengelände um etwa 40 Hektar erweitert werden. Projektbeginn sei 2014 gewesen, doch habe man die für 2017 festgelegte Fertigstellung aufgrund von unvorhergesehenen geotechnischen Schwierigkeiten, die sich aus dem bebauten Untergrund ergaben, verschieben müssen. Das chinsesische Investment sei wesentlich und werde oft verkannt.

Chec hat in Walvis Bay zwei Projekte im Gang und als Xu den Berichterstatter auf dem Areal, dass für das immer noch nicht fertiggestellte neue Treibstofflager mit einer Kapazität von 75000 m3 gedacht ist, herumführte, erklärte er: „Ich bin der Meinung, dass wir uns binnen dem geplanten Zeitrahmen befinden und rechtzeitig fertig werden. Der erste Eindruck trügt, denn man kann nicht alles richtig erkennen.“

Das neue Container-Terminal entsteht auf einer künstlichen Halbinsel und Phase 1 des nördlichen Hafenbereichs beinhaltet das Öl-Depot. Zusammenfassend meinte Xu, dass beide Projekte binnen zwei Jahren funktionstüchtig sein würden. Das Treibstoffdepot wird dann die bestehende 15-Tage Treibstoffreserve Namibias auf 45 Tage erhöhen. Der Unterbau sei fertiggestellt aber die sieben Tanks der Größen 20 000 m3, 10 000 m3, 5 000 m3 und 7 000 m3, (einer für Wasser) befinden sich noch im Bau. Die letztendlichen Kosten des Treibstofflagers schätzt Xu auf 400 Millionen US-Dollar (etwa 5,2 Milliarden Namibia-Dollar). Xu gibt ehrlich zu, dass für diese Bauarbeiten keine Namibier in Frage kommen, da es an hiesiger Kenntnis und Erfahrung mangelt.

Das vergrößerte Container-Terminal soll indes die gesamte Frachtkapazität des Hafens verdoppeln, nicht nur die Container-Kapazität. Hafen-Ingenieur Elzevir Gelderbloem freut sich auf die Umwandlung des Hafens in einen regionalen Logistik-Knotenpunkt und erwartet eine mächtige Zunahme an Fracht aus und an die Nachbarstaaten (bspw. Kupfer aus Sambia).

Der Bericht über das Treibstofflager deckt sich nicht mit den hiesigen Angaben, laut denen Namcor im Jahr 2010 Baupläne und eine Umweltverträglichkeitsstudie für ein nationales Kraftstofflager im Hafen von Walvis Bay abgesegnet hatte. Die Auftragsvergabe an das Gemeinschaftsunternehmen CBR (das Bauunternehmen Babyface Civils von Vaino Nghipondoka und Chec) erfolgte zum Kostenpunkt von 800 Millionen N$ und die Schlüsselübergabe sollte 2012 folgen. Das Depot ist aber immer noch nicht fertiggestellt und die Kosten waren in den Jahren 2012/13 auf 3 Milliarden N$ gestiegen. Im vergangenen Jahr war von 4,5 Milliarden N$ die Rede und laut dem neuesten Erkenntnisstand soll das Projekt sogar 5,5 Milliarden N$ kosten.

Gleiche Nachricht

 

Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes

vor 3 wochen - 22 Oktober 2019 | Verkehr & Transport

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat offen damit gedroht, seinen Brexit-Deal aus dem Parlament zurückzuziehen und Neuwahlen anzustreben. Dies sei dann nötig,...

Meilenstein für Namport: Vier Hafenkräne zeitgleich im Einsatz

vor 1 monat - 18 September 2019 | Verkehr & Transport

Ein Meilenstein für die Hafenbehörde NamPort: Vor wenigen Tagen waren alle vier neuen gigantischen STS-Kräne (Ship-to-shore) auf dem neuen Containerterminal in Walvis Bay zur gleichen...

Schnellkur für Infrastruktur

vor 3 monaten - 05 August 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Die Entwicklungsbank des südlichen Afrikas (DBSA) und ihr hiesiges Gegenstück, die Development Bank of Namibia (DBN), gaben zum Ende des Wirtschaftswachstums-Gipfels,...

Containerterminal ist startbereit

vor 3 monaten - 02 August 2019 | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDer neue Containerterminal im Hafen von Walvis Bay wird zwar heute offiziell eingeweiht, doch bis zur vollständigen Inbetriebnahme wird es noch...

Wasserlecks verschwenden 14,8%

vor 5 monaten - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Viele besorgte Einwohner fanden im überfüllten Vortragssaal der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaf (NWG) am Dienstagabend nur noch Stehplätze, um bei...

NHE plant Wohnungsbau

vor 5 monaten - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Nationale Wohnungsbaugesellschaft NHE hat laut Pressesprecher Eric Libongani vor, 170 Millionen Namibia-Dollar für den Bau von 3034 Wohnungen auszugeben, die jeweils...

Suche nach einem kontinentalen Konzept

vor 8 monaten - 12 März 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek/Swakopmund Momentan trifft sich die Vereinigung der afrikanischen Straßenbaubehörden („African Road Maintenance Fund Administrators“, ARMFA) zum 17. Mal seit ihrer Gründung an...

Fünf Kreuzfahrtschiffe, tausende Passagiere

vor 10 monaten - 10 Januar 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Gleich fünf Kreuzfahrtschiffe werden in diesem Monat im Hafen von Walvis Bay erwartet. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich mit...

Straßenbau an der Umgehungsstraße dauert an

vor 11 monaten - 14 November 2018 | Verkehr & Transport

Wiederholte Nachfragen im Ministerium für öffentliche Arbeiten werden an die Straßenbaubehörde (Roads Authority) weitergeleitet, doch auch diese verweigert jegliche Auskunft. Daher konnte nicht in Erfahrung...

Sparmaßnahmen treten in Kraft

vor 1 jahr - 03 August 2018 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Normalerweise trifft sich der aus Vertretern der Stadt sowie des namibischen Wasserversorgers - dem Staatsbetrieb NamWater - und weiteren Regierungsbehörden zusammengestellte...