30 März 2020 | Kommunikation

WACS-Datenkabel erneut beschädigt

Swakopmund/Kapstadt (er) - Erneut ist das Untersee-Glasfaserkabelsystem WACS (West Africa Cable System) beschädigt worden, das unter anderem Namibia mit Europa verbindet. Das Kabel sei Freitagnacht durchtrennt worden, teilte das südafrikanische Forschungs- und Bildungsnetzwerk (SANReN) am Samstag mit. SANReN ist ein Hauptnutzer des Kabels.

Laut SANReN ist der Defekt auf dem Meeresgrund zwischen Highbridge (England) und Seixal (Portugal) aufgetreten. „Während Unterwasserkabelbrüche die meisten Internetanbieter beeinflussen, unterscheidet sich jeder Internetanbieter dabei in seiner Reaktions- und Bewältigungsfähigkeit“, teilte SANReN mit. „Ihr Internetanbieter ist möglicherweise betroffen, was ihre Arbeit von Zuhause beeinflussen könnte.“

Obwohl sich auch hierzulande die Internetverbindung seit dem Kabelbruch deutlich verlangsamt hat, ist noch immer unklar, in wie fern das Land davon betroffen ist. Eine Stellungnahme vom Telekommunikationsanbieter Telecom Namibia konnte am Wochenende nicht eingeholt werden. Laut SANReN kann es allerdings „bis zum kommenden Wochenende dauern“, bis das WACS-Kabel wieder an Netz angeschlossen ist.

Das westafrikanische Kabelsystem war bereits im Januar an gleich mehreren Stellen beschädigt worden, was die Internetverbindung in Namibia damals deutlich eingeschränkt hatte. Nahezu gleichzeitig wurde auch das SAT-3-Glasfaserkabel beschädigt, das an Namibia vorbeiführt und in Südafrika endet. Wie die Telecom-Namibia-Sprecherin Nomvula Kondombolo-Kambinda erklärte, macht Namibia Gebrauch vom SAT-3-Kabel, sollte das WACS-Kabel beschädigt werden. Damals konnte Telecom Namibia eine alternative Brandbreitenkapazität an der afrikanischen Ostküste garantieren (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Paratus besteht auf Einwände

vor 3 wochen - 11 Juni 2020 | Kommunikation

Von Clemens von Alten, WindhoekDer private Kommunikationsanbieter Paratus Telecom beharrt auf seinen Einwänden: Nicht nur sei das Vergabeverfahren der Erlaubnis mit „grundlegenden Unregelmäßigkeiten“ verlaufen, auch...

HESS-Sternwarte unvermindert in Betrieb

vor 1 monat - 22 Mai 2020 | Kommunikation

Bei dem renommierten Sternforschungszentrum HESS (High Energetic Stereoscopic System) auf der Farm Göllschau (südwestlich Windhoeks) wurde auch während der Ausgangsbeschränkung die Forschung fortgesetzt – dank...

Stadt wird zu Mobilfunkdienstleister

vor 1 monat - 13 Mai 2020 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek Die Kommunikations-Kontrollbehörde von Namibia (CRAN) hat der Stadtverwaltung Windhoeks die Genehmigung erteilt, Telekommunikations-Dienstleistungen anzubieten. Darüber zeigt sich der Geschäftsführer des Mobilfunkunternehmens Mobile...

Merkur-Sonde „BepiColombo“ fliegt letztmals an der Erde vorbei

vor 2 monaten - 10 April 2020 | Kommunikation

Darmstadt (dpa) - Die Merkur-Sonde „BepiColombo“ ist am Freitag letztmals an der Erde vorbeigeflogen und befindet sich nun auf dem Weg zum kleinsten Planeten des...

WACS-Datenkabel erneut beschädigt

vor 3 monaten - 30 März 2020 | Kommunikation

Swakopmund/Kapstadt (er) - Erneut ist das Untersee-Glasfaserkabelsystem WACS (West Africa Cable System) beschädigt worden, das unter anderem Namibia mit Europa verbindet. Das Kabel sei Freitagnacht...

Mithelfen, eine Lösung zu finden

vor 3 monaten - 23 März 2020 | Kommunikation

Windhoek (AZ) – Der als Coronavirus bekannte Erreger, Sars-CoV-2, hält die gesamte Welt in Atem. Weltweit gibt es plötzlich Reiseverbote. Es werden Schulen und Kindergärten...

CRAN-Strategie neu ausgelegt

vor 3 monaten - 17 März 2020 | Kommunikation

Von Frank SteffenWindhoek CRAN-Geschäftsführer Festus Mbandeka erklärte: „Mitte 2019 initiierte CRAN ein Projekt zur Implementierung einer ausgewogenen Wertungsliste (Balanced Scorecard) zwecks Umsetzung einer Strategie, die...

NPTH-Gesetzentwurf mangelhaft

vor 4 monaten - 02 März 2020 | Kommunikation

Windhoek (bw) - Der Gesetzentwurf zur Auflösung der Firma „Namibia Post & Telecommunications Holding“ ist in den Augen eines Oppositionspolitikers „völlig fehlerhaft und in großer...

Mit NBC geht es aufwärts

vor 4 monaten - 28 Februar 2020 | Kommunikation

Windhoek (cs/ste) - Der Geschäftsführer der nationalen Rundfunkanstalt NBC, Stanley Similo, zeigte sich gestern kampfbereit während einer Anhörung des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaft und...

Verlegung nicht legitim

vor 4 monaten - 25 Februar 2020 | Kommunikation

Von Yolanda Nel & Frank Steffen, WindhoekGemäß dem namibischen Eigentumsgesetz, dürfte Paratus dazu berechtigt sein, von der Windhoeker Stadtverwaltung eine sofortige Rückgabe ihres Besitzes zu...