28 Oktober 2018 | Afrika

Vor Gipfel bei Merkel: Grüne für Entlassung des Afrika-Beauftragten

Berlin (dpa) – Kurz vor einem Afrika-Gipfel mit zwölf Staats- und Regierungschefs in Berlin haben Außenpolitiker der Grünen Kanzlerin Angela Merkel zur Entlassung ihres Afrika-Beauftragten Günter Nooke aufgefordert. In einem Brief an Merkel werfen Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth und sieben weitere Parlamentarier Nooke rassistische Äußerungen zur Kolonialherrschaft in Afrika vor. Der 59-jährige frühere DDR-Bürgerrechtler und CDU-Politiker hatte vor drei Wochen in einem Interview der Berliner Tageszeitung „B.Z." unter anderem gesagt, der Kolonialismus habe "dazu beigetragen, den Kontinent aus archaischen Strukturen zu lösen".

„Dies macht uns angesichts der Faktenlage und der immer noch laufenden Aufarbeitung der Kolonialzeit in ihrer Gesamtheit sprachlos", schreiben die Grünen-Politiker in dem Brief an Merkel, der der Deutschen-Presse-Agentur vorliegt. „Dieser Blick auf den Kontinent impliziert, die vorkolonialen afrikanischen Gesellschaften seien als Ganze "rückständig" gewesen und hätten der gewaltsamen Erlösung durch eine als fortschrittlicher postulierte europäische Zivilisation bedurft. Das ist im Kern rassistisch." Alleine mit diesem Halbsatz disqualifiziere Nooke sich als Afrika-Beauftragter der Bundesregierung.

Nooke hatte den Rassismus-Vorwurf bereits kurz nach dem Interview zurückgewiesen. „Es liegt mir fern, in irgendeiner Weise die Verbrechen der Kolonialzeit zu relativieren", sagte er der „Süddeutschen Zeitung". „Personalisierung und Totschlagargumente wie 'Rassismus' erlauben keine sachliche Debatte und sollten nicht wiederholt werden, weil sie nicht stimmen."

Am Dienstag empfängt Merkel elf Staats- und Regierungschefs aus Afrika im Kanzleramt, um über eine von ihr während der deutschen G20-Präsidentschaft gestarteten Initiative zur Förderung von Investitionen auf dem Nachbarkontinent Europas zu beraten. Nooke ist seit acht Jahren Afrika-Beauftragter der Bundesregierung.

Gleiche Nachricht

 

Friedenspreis für Autorin Tsitsi Dangarembga aus Simbabwe

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Afrika

Frankfurt/Main (dpa) - Die simbabwische Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021. Das teilte der Stiftungsrat am Montag in Frankfurt...

In der DDR soll alles möglich gewesen sein –...

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Afrika

Fiktion und Realität liegen bei der „Aufarbeitung“ der DDR-Geschichte so dicht beieinander, dass sich nunmehr schon vor einiger Zeit einer der ersten „DDR-Geschichtsaufarbeiter“, Ilko-Sascha Kowalczuk,...

Mastercard Foundation investiert in Impfstoffbeschaffung

1 woche her - 11 Juni 2021 | Afrika

Von Katharina Moser, WindhoekDie Mastercard Foundation hat angekündigt, dass sie in Partnerschaft mit dem Afrikanischen Zentrum für Seuchenkontrolle in Zukunft den Kontinent bei der Bekämpfung...

Kein Twitter mehr

vor 2 wochen - 08 Juni 2021 | Afrika

Deutsche Presse Agentur - dpaLagos Für die meisten Menschen im westafrikanischen Nigeria ist der Zugang zum Kurznachrichtendienst Twitter seit Samstagfrüh gesperrt. Nigerianischen Bürgern, die versuchen...

Aus für „Löwen aus der Dose“

vor 1 monat - 14 Mai 2021 | Afrika

Johannesburg Von Ralf E. Krüger, dpaWeiches, braunes Fell, spitze Zähnchen: Das mehrere Woche alte Löwenbaby strampelt im Arm der Touristin, die sich auf einer Farm...

Südafrikas neuer Zulu-König inmitten von Familienzwist ernannt

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Nach dem Tod von Südafrikas Zulu-König Goodwill Zwelithini ist sein Sohn, Prinz Misuzulu, zu seinem Nachfolger bestimmt worden. Die Zeremonie fand am...

Regierung bittet um Hilfe

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Afrika

Brüssel Deutsche Presse Agentur (dpa)Die EU erwägt in Reaktion auf den wachsenden Einfluss von Terroristen im Norden Mosambiks den Start eines Militäreinsatzes zur Unterstützung der...

Ostafrika steht vor einer Hungersnot

vor 2 monaten - 09 April 2021 | Afrika

Von Katharina MoserWindhoek Es sind erschreckende Zahlen, die die Kinderhilfsorganisation World Vision anlässlich des Weltgesundheitstages am vergangenen Mittwoch veröffentlicht hat. In Ostafrika seien sieben Millionen...

Kindswohl in Namibia nicht verbessert

vor 2 monaten - 01 April 2021 | Afrika

Jannik Läkamp, NAMPAWindhoekNamibia gehört zu den vielen afrikanischen Ländern, in denen sich das Leben der Kinder trotz des Wirtschaftswachstums, das über die Jahre zu verzeichnen...

Streit um Trophäenjagd

vor 2 monaten - 29 März 2021 | Afrika

Jäger aus Deutschland haben im vergangenen Jahr Hunderte im Washingtoner Artenschutzübereinkommen gelistete Tiere als Trophäen mit nach Hause gebracht. Aus Afrika, Kanada, Argentinien, den USA,...